Ich habe mal wieder ein tolles Rezept gefunden, was ich mit Euch teilen möchte.

Figurfreundliche Apfelküchlein

Zutaten: 

3-6 Äpfel (je nach Größe und wie man es mag – fruchtiger oder etwas weniger saftig)
250 Gramm Magerquark
100 Gramm feine Haferflocken
100 Gramm grobe Haferflocken
1/2 Pack. Backpulver
2 Pack. Vanillezucker
1 Ei
2 EL Streusüße (oder eben die entsprechende Menge Zucker)

Zubereitung:

Zuerst heize ich den Ofen vor auf 175 Grad. Dann die Äpfel schälen (wenn sie ungespritzt sind, kann man gerne die Schale dran lassen – das sind sehr gute Ballaststoffe) und entkernen. danach die Äpfel raspeln. Dort füge ich dann den Magerquark und das Ei hinzu. Alles gut vermischen. Anschließend das Backpulver, die Streusüße und den Vanillezucker dazu. Wieder gut verrühren.Mit dem Mixer geht das recht fix – achtet aber darauf, dass ihr nur bis zur mittleren Stufe geht. Dann füge ich die Haferflocken hinzu und  mixe wieder alles schön durch.

Bei Bedarf kann man die Masse mit Zimt und Rosinen verfeinern

Nun nehme ich mein Backblech (bzw. 2 Bleche) und lege sie mit Backpapier aus. Auf jedem Blech verteile ich 20 Häufchen der Masse mit einem (besser sind 2) Esslöffel.

Die Bleche in den vorgeheizten Ofen geben und die Häufchen 40 Minuten bei 175 Grad backen. Zum Schluss hole ich das obere Blech zuerst raus und lasse das untere nochmal 5-10 Minuten im Ofen, damit die Küchelchen auch etwas Bräune abbekommen.

So sehen die fertigen, figurfreundlichen Apfelküchelchen aus:

Ich muss sagen, dass diese Apfelküchelchen jedem geschmeckt haben. Dazu eine leckere Tasse Kaffee oder Kakao und man hat wirklich was leckeres und figurfreundliches für den Nachmittag…oder aber auch zum Frühstück oder als Snack – wie man es eben gerne hat.

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.