Mich nervt gerade tierisch das Wetter. Durch diese Schwankungen habe ich regelrecht Probleme mit meinem Kreislauf, man ist unmotiviert und lustlos. Trotzdem muss ich ja kochen. Mein Töchterchen hat ja richtig Hunger, wenn sie von der Schule kommt.

Da ich ja jetzt wirklich bewusster koche, probiere ich auch einige Rezepte aus. Manche schmecken meiner kleinen Großen und manche gar nicht.

Heute habe ich es gewagt und einfach mal was ausprobiert.

Sprialnudeln mit einer Tomaten-Thunfisch Sauce

Was man brauch: Nudeln, 1 Dose geschälte Tomaten, entweder Tomatensaucenpulver oder passierte Tomaten (schmeckt frischer), 2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft, Oregano, Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver.

Nudeln garen – in der Zwischenzeit werden die passierten Tomaten erhitzt (oder eben das Saucenpulver angerührt). Dazu die geschälten Tomaten und etwas köcheln lassen. Die Tomatensauce würzen und mit Oregano abschmecken. Dann kommt der Thunfisch rein. Natürlich etwas zerkleinert… Alles zusammen erwärmen und evtl. noch einmal nachwürzen. Bei Bedarf und je nach Geschmack kann man die Sauce noch mit Kapern verfeinern.

Fertige Nudeln im Anschluss mit der Sauce servieren. Wer keine Kalorien sparen muss oder möchte, kann dann noch etwas frischen Parmesan darüber reiben.

Punktearmes Mittagessen was auch noch richtig schmeckt. Sogar meiner kleinen Großen hat es geschmeckt.

Eure Frozen

1 comment on “Heute habe ich mal was improvisiert…”

  1. oh das klingt echt lecker.
    Aber mit dem Wetter hast du recht, spätestens nach dem Mittag sind wir noch lustloser als sonst und bei mir kommen die Allergien noch dazu.
    Aber zum Kochen raff ich mich meistens doch auf, der Hunger besiegt die Faulheit ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.