Vor allem nach Schmuck und Uhren. Ich liebe G-Shock von Casio und ich lasse nur G-Shocks an mein Handgelenk. Momentan habe ich eine schwarze mit pink. Passt sehr gut zu meinen Shamballa Armbändern. Zwei Stück am rechten Handgelenk. Eins in pink und eins in schwarz. Ich habe da so einen kleinen Tick – bei mir müssen einige Dinge eben gut zusammen passen und harmonieren. Sonst trage ich diese nicht. Was Schmuck betrifft – da habe ich auch einen klaren Favoriten. Silberschmuck… Gold passt irgendwie nicht zu mir es sei denn, es ist Weißgold.
Momentan flirte ich mit einer Uhr – sie ist zwar eher eine für Herren aber das ist mir recht egal. Ich bin offen für alles. Mein jetziger Favorit ist die Herren G-Shock / Herren-Chronograph von Casio. Ja, ich liebe das Außergewöhnliche – so, wie ich es eben auch bin.

Aber das ist nicht alles. Momentan hat mich mein Schmuck-Wahnsinn wieder voll und ganz im Griff. Ich hätte gerade extrem Lust, meinen Schmuckbestand aufzufrischen. Ich habe mir auch schon überlegt, mir zur Belohnung ein Pandora Armband zu kaufen. Dann kann ich mir so immer wenn ich was erreicht habe eine kleine Belohnung in Form eines Charms oder Clips kaufen. Zum Beispiel als Unterstützung zur Abnahme. Bei jedem Kilo einen Charm. Das motiviert doch ganz gut denke ich.

Und Ringe brauche ich mal wieder. Ohrringe sowieso bzw. Ohrstecker. Aber Weihnachten steht ja vor der Türe und mein Wunschzettel wird so recht fix gefüllt. In vier Monaten habe ich Geburtstag und da lasse ich mir auch ganz gerne ein schönes Schmuckstück schenken. Ich halte all meinen Schmuck in Ehren. Ich habe in meinem Schmuckkästchen sogar noch einen Ring, den ich damals zur Kommunion bekommen habe. Lang lang ist es her…ungefähr 25 Jahre…

Schmuck ist für mich sehr wichtig und daher achte ich auch sehr gut auf meine Schmuckstücke. Vielleicht hat meine Tochter dann irgendwann Spaß daran. Wer weiß – vielleicht ist gerade dann irgendwann der Schmuck wieder in Mode, den ich vor vielen Jahren getragen habe. Ich habe sogar noch eine Kette im Schmuckkästchen, die ich von meiner damaligen großen Liebe zum Geburtstag (Ich wurde damals 16) geschenkt bekommen habe (Danke nochmal Carsten). Leider ist diese gerissen aber ich werde sie trotzdem in Ehren halten. Sie bedeutet mir sehr viel.

So liegt sie heute noch im Schmuckkästchen:

Was macht Ihr mit Eurem Schmuck? Vor allem mit dem, den Ihr geschenkt bekommen habt? Ich habe nicht jeden Schmuck von Ex-Freunden aufgehoben. Ich muss gestehen, dass ich sogar schon welchen “entsorgt” habe, da er mich zu sehr an die Zeit erinnerte. Aber die Kette von damals erinnert mich an gute Zeiten und darum behalte ich sie auch weiterhin.

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.