Ich muss gestehen, dass ich dem Shades of Grey – Wahn verfallen bin und die Trilogie gelesen habe. Ich war wirklich traurig, als ich mit dem dritten Teil fertig war und habe mich con Christian und Ana verabschieden müssen. Jetzt habe ich mir überlegt, vielleicht mit 80 Days anzufangen. Soll ja auch so ähnlich sein, wie Shades of Grey. Eine schöne Portion Erotik, Liebe, etwas SM und spannende Hintergründe. Ich habe auch viele Berichte und Rezensionen gelesen. Die Meinungen teilen sich ja, was diese Bücher betrifft aber ich mag sie. Es sind Bücher – Fantasien und es macht Spaß zum Abschalten in diese Welt einzutauchen.
Die Fantasie wird dadurch sogar etwas angeregt. Vielleicht kommt man ja selbst auf die Idee, eine erotische Geschichte auf einem Geschichtenportal (FSK18) zu veröffentlichen. Einfach das schreiben, was man im Kopf hat. Geheime Träume, Vorstellungen, Fantasien… Einfach los und schreiben.

Ich habe mir das Portal angeschaut und schon super nette Geschichten gefunden. Allerdings darf man da nicht prüde sein denn dort werden wirklich erotische Fantasien erzählt. Wer auf das Genre steht, wird Spaß dabei haben. Ab und an – einfach nur zur Berieselung finde ich das wirklich nicht schlecht und man merkt, dass in vielen Menschen ein kleiner Autor steckt.

Egal ob Mann oder Frau – jeder schreibt das, was er im Kopf hat. Tolle Geschichten, spannende Geschichten, sehr erotische Geschichten…

Klar…momentan kommt für mich nichts an Shades of Grey ran, da ich die Trilogie im Kopf habe und nichts anderes damit vergleichen lässt. Man sollte also unvoreingenommen an die Geschichten ran gehen. Wenn man selbst viel Fantasie hat, kann man auch gerne seine eigene Geschichte rein stellen. Ich habe zwar Fantasie aber die ist recht begrenzt, was das betrifft. Also – Schuster bleib bei Deinen Leisten. Ich weiß, was ich schreiben kann. Das Genre gehört da nicht wirklich dazu. Aber ich lese da gerne mit.

Eure Frozen

1 comment on “Erotische Geschichten”

  1. Hey Frozen,
    ich habe auch Shades of Grey gelesen und bin mehr als begeistert. Eigentlich hieß es, das Buch sei eher etwas für Frauen. Ich habe mich aber auch “verlesen” und fand das Buch klasse.
    Ich habe mich eigentlich noch nie weiter mit erotischen Geschichten auseinander gesetzt, aber nachdem ich das Buch nun gelesen habe, ist mein Interesse schon gestiegen.

    Viele Grüße,
    Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.