Ich darf über Blogg dein Buch wieder ein tolles Buch rezensieren. Diesmal geht es um das Buch “One Moment Meditation” von Martin Boroson aus dem Verlag J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH. Da ich gerne selbst meditiere und mich darin auch noch weiterbilden möchte, passt das mal wieder perfekt zu mir. Als ich gelesen habe, dass ich dabei sein darf, habe ich mich natürlich sehr gefreut. Zur zu Martin Boroson…Martin Boroson, Organisationsberater und Seminarleiter aus den USA gehört zur neuen Generation von Meditationslehrern. Seine neue und absolut durchführbare Version der Meditation stellt er in seinem Buch „One Moment Meditation“ vor, worin er Meditation als einen Zustand beschreibt, in den wir jederzeit eintreten können. Nur eine Minute empfiehlt er. Eine Minute, in der wir uns ganz dem “Jetzt” widmen, in der nichts außer dem, was gerade ist, Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Diesen Moment bezeichnet er als “Basisminute”. Genau aus dem Grund habe ich mir direkt eine App geladen, die mich exakt nach dieser Minute wecken soll. (allerdings erschrickt man die ersten Male richtig heftig…so ist es mir zumindest ergangen.

Am Anfang schreibt Boroson, dass man das Buch nicht in einem Rutsch lesen sollte. Wer es doch tun würde, der solle es sich dann immer wieder hervor holen und die einzelnen Übungen und Kapitel durchgehen. Ich habe nach und nach gelesen, da ich mich gerne erst auf eine Sache konzentriere.

Achtsamkeitsmeditation kenne ich schon. Allerdings dauert die, die ich praktiziere meist eine Stunde…volle sechzig Minuten. Und jetzt soll das in einer Minute, einem Augenblick, einem Moment geschehen? Und das an jedem Ort meiner Wahl sogar während ich einkaufen gehe?

Innere Ruhe ist der punkt bei der Meditation. Viele Menschen sind rastlos…innerlich unruhig und angespannt. ich zähle mich dazu und durch meine Angststörung ist das bei mir auch noch verstärkt. Anfangs konnte ich mit Entspannungstechniken nicht viel anfangen. Doch seit dem ich es lerne wie wenn man Vokabeln lernt, bin ich schon um einiges ruhiger und kann wieder viel mehr unternehmen ohne diese Unruhe. Ich fühle mich entspannter und ruhiger und ja – diese One Moment Meditation hilft mir dabei und ich brauche dann wirklich nur den einen Moment…egal wo ich bin. Ich konzentriere mich auf das Jetzt und versuche an nichts – absolut gar nichts zu denken. Die Gedanken sind frei…Wer denkt, dass das in einem Moment bzw einer Minute nicht schwer sein kann…der soll das erst einmal versuchen. Selbst eine Minuten kann sich ziehen wie Kaugummi.

Da wären wir auch schon beim entsprechendem Ansatz… Boroson kam auf die Idee der One Moment Meditation, als ihm seine reguläre Meditation endlos vorkam. Er brach ab und sah dann, dass es sich nur noch um zwei Minuten handelte, die er hätte “aushalten müssen” Warum muss eine Entspannung, eine Achtsamkeitsmeditaton denn so lange dauern, wenn es auch anders geht?

In seinem Buch “One Moment Mediation” erklärt er Schritt für Schritt, wie man sich die Entspannung zu jeder zeit an jedem Ort “holen” kann. Man kann sie sich vom eigenem Kopf einfordern und das überall. dafür muss ich nicht zwingend notwendig auf einem Meditationskissen sitzen und stundenlang meditieren….Ohhhhhhmmmmm…

Boronson erklärt, wie man am einfachsten anfängt. Wie und was und warum…das müsst Ihr schon selbst lesen. ich will Euch ja nicht alles erzählen. Eins weiß ich gewiss…das Buch liegt ständig neben mir. Meine App leistet auch gute Dienste und ich fühle mich um einiges leichter, lockerer und entspannter. Ich wette…wenn ich die “One Moment Mediation” richtig drauf habe, holt diese mich bestimmt auch aus einer Angst- oder Paniksituation raus.

Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Es bekommt von mir 5 von 5 Sternchen *****

Wer auch Entspannung und Achtsamkeit sucht, sollte sich das Buch einfach bestellen. Ihr werdet es nicht bereuen.

Eure Frozen

ISBN: 978-3-89901-548-5
Seiten: 200
VerlagVerlag J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.