Die Blogparade ist gestartet und das erste Resümee ist fällig. EriK im Januar 2014 – ist es wirklich schon soweit? Ja ist es denn jeden Monat am 25. stellen wir unsere Erfolge ein. Oder aber die Misserfolge? Kommt immer darauf an, wie man was sieht. Da es bei mir momentan etwas stressig ist, kann ich gar nicht so genau sagen, ob ich Erfolge zu verbuchen habe. Hmm…ich muss jetzt wirklich mal nachdenken. Ich denke schon, dass es einiges gibt, was ganz gut läuft. Ja, ich wurde ziemlich aus der Bahn geworfen mit dem, was letzte Woche passiert ist und ich muss gestehen, dass es seit dem bisschen schwieriger ist, sich an manche Vorsätze bzw. Ziele zu halten. Aber mit einem starken Willen funktioniert das trotzdem. 

1. Ziel – Kammer ausmisten – 
Das habe ich leider noch nicht geschafft. Wir wollten es letzte Woche machen aber da kam ja wieder etwas dazwischen. 
2. Ziel – Mehr Sport treiben – 
Ja, das mache ich sogar. Und das auch regelmäßig. Ich hoffe nur, dass ich schnell einen neuen Fernseher bekomme und mit Shred weitermachen kann. In der Zwischenzeit muss ich auf den Crosstrainer umsteigen, da es am Donnerstag sogar den Ergometer zerhauen hat. 
3. Ziel – Wohnzimmer renovieren – 
Ich glaube, dass das durch den Vorfall wieder etwas nach hinten gerutscht ist, da wir unser geld wohl momentan anderweitig dringender gebrauchen können. 
4. Ziel – Therapie weitermachen – 
Mist…ich habe vergessen anzurufen. Das werde ich diese Woche aber noch machen. Aber ja – ich mache weiter!!! 
5. Ziel – Eine 450€ Stelle bekommen – 
Beworben habe ich mich. Mal schauen, was dabei rum kommen wird, da ich noch auf den Rückruf warte. 
6. Ziel – Zu meinem Geburtstag mit meinen Lieben Essen gehen – 
Das dauert noch bisschen. Mein Geburtstag ist erst am 15. März 
7. Ziel – Schwimmen gehen – 
Dafür lasse ich mir noch bisschen Zeit. Ich werde wohl erst einige Therapiestunden benötigen, um das zu schaffen. 
8. Ziel – Mehr in die Stadt fahren – 
Vorgenommen habe ich es mir…gemacht noch nicht. Kommt noch…
9. Ziel – Bus fahren üben – 
Dafür benötigen wir alle erst wieder unsere Nerven. Das heißt, die müssen sich erst einmal etwas regenerieren. 
10. Ziel – Innere Ruhe finden mit Yoga – 
Öhm ja…lassen wir das für den Moment denn ohne Tv etc. kann ich das leider auch noch nicht. 
11. Ziel – Mich nicht täuschen lassen – 
Das funktioniert momentan ganz gut, da ich eh vorsichtig bin. 
12. Ziel – Abnehmen – 
Bis Ende des Jahres sollen es 10 Kilo sein. Etwas ist unten aber leider noch kein Kilo… Der Stress hat mir Fressflashs beschert. Aber es war viel “Gesundes” dabei und am Abend gibt es Eiweiß 🙂 
Das war mein EriK im Januar 2014 – ich hoffe, dass ich noch mehr schaffen werde. Bisschen Zeit habe ich ja noch und ich hoffe, dass nicht noch mehr Mist dieses Jahr passieren wird. 
Eure Frozen 

2 comments on “Es rappelt im Karton – EriK im Januar”

  1. das schaffst du, aber Schritt für Schritt im der richtigen Reihenfolge 😉 .. es braucht alles seine Zeit und sollte nicht unter Zwang getan werden. Entscheident ist immer, ob du dazu bereit bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.