Es gibt keine Lebewesen, die so treu, herzlich, lieb und dankbar sein können, wie Hunde. Ich merke das jeden Tag an der Labradordame meiner Mum. Sie ist so ein knuffiges Tier. Sie begrüßt jeden aus unserer Familie mit einem Ganzkörper-Wedeln und freut sich so sehr uns zu sehen. Ich kann mit ihr knuddle, sie nimmt einem den Stress, den Ärger vom Alltag und gibt mir wahnsinnig viel Ruhe und Gelassenheit. Mit ihr spielen macht einfach nur Spaß. Manchmal könnte ich einfach nur dasitzen und sie beobachten. Sie hat Spaß dabei, kleine Kunststücke zu lernen. Wenn meine Eltern mal weg sind und ich auf sie achte merkt man, dass ihr ihre Bezugsperson, die eindeutig meine Mum ist, absolut fehlt. Sie ist dann traurig und niedergeschlagen. Bis…ja bis dann Frauchen die Tür rein kommt. Dann ist die “alte” Happy wieder da.
Wie sag ich immer? “Schatzelein Du bist der tollste Hund der Welt”.  Und ja – ich glaube, dass sie das sogar weiß. Aber das darf sie ruhig wissen. Happy wird von allen im Haus verwöhnt und genau das hat sie auch verdient.

Ich kann gar nicht verstehen, das man so tolle Tiere nicht mögen kann. ich liebe Hunde und zwar jede Rasse, jede Art, jede Größe…  Wollt Ihr Euch evtl auch so einen treuen Begleiter anschaffen? Ich kann Euch da eine Seite empfehlen, auf der Rassehunde, Mischlinge, Tierheimhunde etc. vermittelt werden. Ich empfehle diese Seite sehr gerne an Tierliebhaber. Schaut doch einfach mal bei hier vorbei . Auf der Homepage gibt es einige Schnäuzchen, die auf ein tolles Zuhause warten.

Happy ist ein schokofarbener Labrador. Sie ist Labrador durch und durch. Sie frisst nicht, sie atmet ein. Sie spielt und tobt, kuschelt auch ganz gerne mal aber möchte auch ihre Ruhe haben. Sie strahlt Ruhe und Gelassenheit aus und merkt sofort, wenn irgendwas nicht stimmt. Ich bin so froh, dass sie hier ist. Meine Mum und Happy sind wie zwei Seelenverwandte. Beide schauen sich an und der andere weiß direkt, was los ist. Phänomenal – so eine Bindung gibt es nicht oft. Aber die beiden haben eine sehr enge Bindung.

Was man sich aber bei der Anschaffung eines Hundes (bei Tiere allgemein) beachten sollte wären folgende Dinge: Habe ich genug Zeit für das Tier? Bin ich bereit, dass ich evtl. angeknabberte Schuhe finde? Kann ich die Kosten fürs Futter und den regelmäßigen Tierarztbesuch tragen? Bin ich bereit, viele Jahre die Verantwortung für das Tier zu übernehmen? Hat es das Tier bei mir gut? Tiere sind keine Kuschelsachen. Sie sind Lebewesen, die man mit Achtung und Respekt zu betrachten hat. Tiere sind aber auch keine Partner und auch kein Kinderersatz. Sie brauchen auch ihren gewissen Freiraum. Wenn man auf alles achtet und die Voraussetzungen erfüllt, bekommt man mit einem Hund den treusten Begleiter, den man sich nur vorstellen kann.

Bevor Ihr zu einem Züchter geht, schaut wirklich mal bei hundelist.de vorbei. Dort werden so viele tolle Tiere abgegeben die bestimmt gerne zu Euch kommen würden. Egal ob aus dem Tierheim oder weil er aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden muss – sie alle verdienen eine Chance auf ein tolles Zuhause.

Eure Frozen

Anm. Happy – ich bin wirklich froh, dass es Dich gibt. Danke dafür und Danke, dass Du so ein toller Hund bist. Du bist unser aller Seelenhund!!!

1 comment on “Unsere treusten Begleiter – Die Hunde”

  1. Gebe Dir vollkommen recht… Meine Bordeaux-Dogge Bentley ist ebenfalls mein treuester Begleiter, ein Leben ohne ihn kann ich mir gar nicht mehr vorstellen!!!
    Er merkt sofort, wenn man einmal traurig ist und kommt direkt kuscheln…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.