Dass das Leben manchmal nicht leicht ist, weiß jeder von uns. Ganz schlimm ist es, wenn man jemanden für immer “Lebe wohl” sagen muss, da die geliebte Person für immer eingeschlafen ist. Für mich ist das ein Thema, über das ich nicht so einfach reden kann. Tod und Trauer ist für mich persönlich etwas, was ich jetzt nach fast neun Jahren noch nicht so ganz begreifen kann. Doch wie sagte mein Arzt so schön? So ist das Leben und man muss immer damit rechnen. Ich würde mir für alle Menschen wünschen, dass alle gesund ganz alt werden dürften. Ohne Krankheiten wie Krebs oder Herzinfarkte. Ohne Schlaganfall oder Sekundentod. Man sollte das Leben genießen…so gut wie es geht und das jeden Tag. Zudem sollte man den Menschen die man liebt, jeden Tag sagen oder zeigen, dass man sie liebt. Denn leider kann das Schicksal kein Mitgefühl zeigen und reißt uns manchmal viel zu schnell eine geliebte Person aus unserem Leben.
Manchmal schlägt man die Zeitung auf und hat direkt die Seite mit den Todesanzeigen vor sich liegen. Ich sehe ältere Menschen, die gestorben sind, jüngere Menschen, Leute in meinem Alter und leider sogar Kinder. Das berührt mich immer sehr. Solche Todesanzeigen gibt es auch im Internet. Ich habe meine Probleme damit, anderen mein Beileid auszusprechen. Daher finde ich Trauerseiten ganz toll, auf denen Man eine Kerze für den Verstorbenen anzünden kann.

Dies musste ich leider auch schon des öfteren tun. Meine Gedanken waren bei den Angehörigen und den Freunden. Ich selbst werde dann ziemlich nachdenklich und man merkt dann, wie schnell das Leben vorbei sein kann.

Ein Trauerspruch, der mir immer im Kopf bleiben und mich mein Leben lang begleiten wird:

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem Du einst so froh geschafft. Siehst Deine Blumen nicht mehr blühen, weil Dir der Tod nahm alle Kraft. Schlaf nun in Frieden, ruhe sanft, und hab’ für alles vielen Dank.

Die meisten Trauersprüche passen schön zu der geliebten Person, die man verloren hat.

Doch wie schon gesagt – dieses Thema ist für mich ein sehr schweres Thema und ich bin froh, dass ich mein Beileid für andere auch über Trauerseiten aussprechen kann. Denn ich selbst habe gemerkt, dass es nicht schön ist und jedes Mal immer wieder die Wunde tiefer reißt, wenn die Leute zu einem kommen und ihr Beileid aussprechen denn keiner weiß, wie es in einem aussieht und wie es einem persönlich geht. Seit ich weiß, wie es sich anfühlt, nehme ich lieber Abstand dazu. Ich schicke eine Karte oder besuche später das Grab.

Wie verhaltet Ihr Euch, wenn jemand aus dem Bekanntenkreis verstirbt? Geht Ihr hin und sprecht Euer Beileid aus? Wie sehr Ihr das? So wie ich oder habt Ihr vielleicht ein anderes Denken, was das betrifft?

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.