Wonnig durch den warmen Winter – so ist das Motto der Februar Box von brandnooz. Diese kam gerade eben mit DHL und leider wurde mir die Vorfreude genommen, da es einige Spezis gab, die auf der Facebookseite von brandnooz Bilder gepostet haben. Allerdings muss ich gestehen, dass ich schon lange nicht mehr so eine Box hatte. Hey…nicht mit dem Kopf schütteln…ich meine es diesmal im positiven Sinne. Als ich die Fotos bei Facebook gesehen habe dachte ich mir nur: Heyyyy…endlich so ne coole Box und der Ohhhhaaaa-Effekt bleibt weg, weil Ihr schon alle so fleißig am posten seid. Naja was soll man machen. Aufregen bringt eh nichts. Darum möchte ich Euch jetzt von meiner Februar-Box berichten, die mich wirklich überrascht hat. 

Der Inhalt: 
1 x belvita Frühstückeks Choco für 2,89€
1 x Aoste Stickado Pikanto für 1,99€
1 x Seeberger Trail-Mix für 2,79€
1 x Loacker Gran Pasticceria Tortina Original für 1,79€ 
1 x Teekanne Chinesischer Sencha für 2,19€
2 x Pepsi MAX für je 0,49€
1 x Kühne mittelscharfer Senf für 0,99€
1 x Kühne Brigitte Diät Dressing Zitrone und Buttermilch für 1,79€
Die Box hat einen Wert von 15,41€ UVP-Wert
Ich muss gestehen, dass ich diese Box mag. Ich liebe Waffelgebäck. Loacker ist super lecker und wird auch nicht lange halten. Die belvita Frühstückskekse kenne ich bisher in anderen Sorten und habe die immer wieder mal da. 
Frühstückskeks Choco habe ich gestern in der Werbung gesehen und gedacht, das ich die auch gerne mal probieren würde. Jetzt habe ich sie und…ja…ich werde sie mir nachkaufen. Zu 100% sogar. Seeberger war schon öfter in der Box. Aber diesen Trail-Mix kenne ich nicht und bin schon sehr gespannt. Vor allem, weil er fruchtig und salzig ist. 
Was ich jetzt nicht wirklich haben muss und was auch schon öfter in der Box war ist das Aoste Päckchen. Davon bin ich kein Fan. Das isst mein Mann oder wir verschenken es. Die Aoste Salami-Sorten sind uns eigentlich viel zu fett. Den mittelscharfen Senf von Kühne kann ich gerade gut gebrauchen. Unserer liegt in den letzten Zügen. 
Pepsi MAX – auf die bin ich gespannt, da wir eigentlich nur Coke Zero trinken. Aber der Versuch ist es wert. Ab in den Kühlschrank damit und später werden die Dosen gekillt. 
Teekanne chinesischer Sencha Tee…Grüner Tee mit fruchtigem Apfel und erfrischenden Holunderblüten…hört sich gut an – ist allerdings das einzige, was ich mit dem Motto wonnig warm verbinden kann. 
Kühne Brigitte Diät Dressing Zitrone Buttermilch…den habe ich schon gekauft. Für die Menge bisschen teuer aber der schmeckt total lecker. Im Angebot wird der auch wieder nachgekauft. 

Mein Eindruck: Die Box diesmal gefällt mir sehr gut. Man hat sich doch wieder einmal Gedanken gemacht, was wir gerne in den Boxen hätten. Dazu gab es ja vor einiger Zeit eine Umfrage und ich denke bzw. hoffe, dass diese etwas geholfen hat. Den Tee hätte ich jetzt nicht unbedingt haben müssten und Aoste kann auch gerne draußen bleiben aber…ich will mich diesmal ehrlich nicht beschweren. Gefällt mir – macht weiter so brandnooz. Denn wenn die Box wieder so eine Qualität bekommt und auch behält, bleib ich gerne dabei und empfehle diese auch sehr gerne an Euch meine lieben Leser weiter. Und das beiliegende Nooz-Magazin ist wie immer toll und hier werde ich einige Rezepte nachkochen. Die Februar Box ist absolut gelungen! 
Eure Frozen 

7 comments on “Boxenfieber – brandnooz Box Februar 2014”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.