Heute ist der 28. Februar – das heißt, dass dieser auch schon fast vorbei ist. Noch wenige Stunden und es ist schon März. Huch – wir haben ja bald Geburtstag. Mein Mann am 09.03 und ich am 15.03. – dauert alles nicht mehr lange. Was einem alles so auffällt, wenn man mal so ein kleines Resümee – EriK für den Februar schreiben möchte. Zudem ist hier einiges passiert. Aber davon abgesehen, haben wir auch einiges geschafft. Nicht viel aber ein bisschen und das zählt ja auch. Denn wer hat schon die Nerven, alles auf einmal zu schaffen vor allem, wenn man eine Hiobs-Botschaft nach der nächsten bekommt…

1. Ziel – Kammer ausmisten – 
Ein Teil ist weg. Da wir durch den Unfall ne Menge Elektroschrott hatten und zur Müllkippe fahren mussten, wurde da auch schon einiges entsorgt. Nun folgen noch die Härtefälle wie Kuscheltiere und Klamotten meiner Tochter, die sie nicht mehr tragen kann. Ich kann mich davon schlecht trennen. Aber ich muss…irgendwie. 
2. Ziel – Mehr Sport treiben – 
Ja da bleibe ich schön dabei. Momentan ist viel Shred angesagt und stramm (sehr stramm) spazieren gehen so oft es geht. Diese Spaziergänge werden auch immer etwas weiter ausgedehnt. Macht Spaß und danach habe ich immer einen roten Kopf und sehe aus, wie eine Tomate. Das kommt aber davon, weil wir echt gutes Tempo drauf haben. 
3. Ziel – Wohnzimmer renovieren – 
Das rückt wieder mal weiter nach hinten. Erst neue Dinge kaufen, die kaputt gegangen sind und dann müssen wir etwas sparen, da der Vater meines Mannes nächste Woche ins Krankenhaus kommt (Prostata Ca) und ich meinem Mann gesagt habe, dass er so oft hinfahren soll, wie es nur geht. Auch wenn es weiter weg ist. 
4. Ziel – Therapie weitermachen – 
Am 25. März habe ich wieder einen Termin und es geht weiter. 
5. Ziel – Eine 450€ Stelle bekommen – 
Muss leider auch erst einmal warten, da meine Psyche ein wenig angekratzt ist nach dem, was hier alles passiert ist. 
6. Ziel – Zu meinem Geburtstag mit meinen Lieben Essen gehen – 
Ob ich das geschafft habe, werde ich Euch im Post EriK März berichten können. 
7. Ziel – Schwimmen gehen – 
Muss noch bisschen warten…
8. Ziel – Mehr in die Stadt fahren – 
Ist in Bearbeitung…

9. Ziel – Bus fahren üben – 
Ja das ist so eine Sache – damit warte ich noch bisschen, bis ich wieder stabiler bin. 
10. Ziel – Innere Ruhe finden mit Yoga – 

Ich bin momentan eher eine tickende Zeitbombe. Momentan ist Ausdauersport doch besser. 
11. Ziel – Mich nicht täuschen lassen – 
Habe mich diesen Monat wieder von einem falschen Menschen getrennt. Ich brauch das nicht mehr… Ich lerne dazu und das ist auch gut so…
12. Ziel – Abnehmen – 
Ich bin dabei. 1 Kilo ist fast weg und ich bin mächtig stolz darauf. Für viele ist ein Kilo nicht viel. Für mich ist das ein toller Anfang. Wenn das so weiter geht, schaffe ich mein 10 Kilo Ziel für dieses Jahr. Ich hoffe es sehr denn zur Belohnung bekomme ich eine Withings Body Scale 🙂 
So sieht mein EriK für Februar aus. Es tut sich einiges aber es ist auch viel passiert. Dieses Jahr hat es in sich und das, obwohl es gerade mal zwei Monate alt ist. Langsam macht es mir doch etwas Angst. Ich hoffe, dass nicht noch mehr passieren wird. Drückt uns einfach mal die Daumen, wenn Ihr mögt. 
Eure Frozen 

1 comment on “Es rappelt im Karton – EriK im Februar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.