Ich habe Naturlocken. Als ich meine Haare so schön kurz tragen konnte, hat man davon recht wenig gemerkt. Allerdings lasse ich diese momentan wachsen. Mals schauen, wie lange ich es wirklich aushalten werde. Doch da sie jetzt wachsen, kommen natürlich auch die Locken wieder raus. Ich muss gestehen, dass ich dementsprechend manchmal aussehe, wie ein kleines Schaf. Da ich aber nicht wie ein Schaf aussehen möchte, muss ich da natürlich was ändern. Ich habe noch nie mit einem Glätteisen gearbeitet aber ich denke, dass endlich die Zeit gekommen ist und ich habe mir auch eins gekauft. Ich bin davon auch absolut zufrieden. Dazu habe ich mir auch noch ein zweites angeschafft, welches aber nicht das macht, was es soll. Also habe ich sogar ein Glätteisen als Favorit.
So ist das wenn man einiges austesten kann und ich bin auch recht froh drum denn sonst wären meine Haare mit Sicherheit wieder richtig kurz. Das Deckhaar ist bei mir natürlich um einiges länger, da ich eine ganze Zeit lang einen Undercut trug. Das war der Zeitpunkt an dem ich mit dem Haare glätten angefangen habe. Bevor ich mir aber ein Glätteisen gekauft habe, habe ich mich erst einmal über die verschiedenen Glätteisen informiert. Es gibt ja einige und ich bin bei dem Grundig HS 5730 hängen geblieben.

Das Grundig Glätteisen ist von der Temperatur beliebig einstellbar von 140 Grad bis zu 210 Grad. Meine Haare lassen sich gut bei 170 Grad bändigen. Dazu ein schönes Glättungsspray und es hält sogar. Es heißt, dass es bis zu 5 Tagen halten würde. Das kann ich leider nicht beurteilen, da ich mir meine Haare doch öfter wasche. 
Innerhalb von 60 Sekunden ist mein Glätteisen aufgewärmt und schon kann das Styling beginnen. Die Weltweite Spannungsanpassung 120-240 V und 50/60 Hz passt natürlich auch gut, wenn man in den Urlaub fährt. Das Design hat mich auch angesprochen denn es ist Pink und es glitzert (daran sind aufgesetzte Glitzersteinchen schuld). Mit einer Leistung von 38 Watt, liegt das Glätteisen auch in einem absolut gutem Rahmen. 
Ich habe auch erst überlegt, ob ich mir ein Eisen von Ghd kaufen sollte. Doch da war mir die Anschaffung zu teuer und das Grundig Glätteisen musste dann daran glauben. Nun bin ich absolut zufrieden, dass ich es mir gekauft habe. Ich habe noch nicht wirklich lange Haare. Trotzdem lassen sich meine Haare richtig gut und auch flott glätten. Zudem auch schonend, da man auf die Temperatur achten kann. Somit ist das Glätteisen für meine gefärbten und strapazierten Haare ebenso geeignet wie für nicht coloriertes und normales Haar. 
Meine Locken habe ich somit im Griff und kann die Haare doch noch wachsen lassen. Ich muss nur etwas Geduld haben. Die Übergänge gehen mir ab und an ganz schön auf den Keks aber auch die Zeit wird vergehen und irgendwann habe ich wieder eine richtig flotte Frisur ohne dass die Haare abrasiert werden mussten. 
Falls Ihr nach einem tollen Glätteisen für den kleinen Geldbeutel aber mit einer hohen Qualität suchen solltet, schaut Euch doch das Grundig Glätteisen mal an und Ladys – das gibt es nicht nur in pink. Auch in schwarz ist dieses Glätteisen zu haben. Nur mal so als Tipp. 
Eure Frozen 

2 comments on “Es wird wieder glatt – Ich meine damit meine Haare”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.