Heute ist mal wieder Montag. Dabei ist es sogar der erste für den April. Ja, wir haben schon April und ich habe doch noch so viel vor dieses Jahr. Nach und nach wird es allerdings. Ich war am Wochenende sogar mit meinen Pappenheimern bei einer Reptilien Ausstellung. Das war wirklich witzig. Vor allem war es das erste Mal, dass wir seit mindestens 7 Jahren einen gemeinsamen Ausflug unternommen haben. Ich bin mächtig stolz auf mich. Danach haben wir noch den halben Westerwald unsicher gemacht und ich habe geschaut, wo meine Grenze sind. Das ist allerdings ein Projekt, was ich sowieso nach und nach weiter ausbauen werde. Hab ja einige Ziele vor den Augen. Die Reptilien Ausstellung war klasse und ich habe mich mitten drin verdammt wohl gefühlt. Ja, ich bin ein Tierliebhaber durch und durch. Sogar Spinnen mag ich. Ach war das schön…
Aber jetzt kommen wir erst einmal zum Montagsstarter von Martin.

1. Ich weiß , dass ich auf dem richtigen Weg bin.

2. Fehler passieren – dafür sind wir Menschen.

3. Was wird mir der April so bringen?

4. Nachrichten mag ich mir momentan gar keine anschauen.

5. Ich bin müde aber irgendwie lässt mich etwas momentan Nachts nicht schlafen.

6. Meine Figur formt sich langsam.

7. Schöne Gedanken haben ist so entspannend.

8. Für diese Woche steht gesund bleiben ganz oben auf meinem Plan. Dazu kommt der Frühjahrsputz, was/der erledigt werden will und dann noch Sport, Sport, Sport.

Von nix kommt nix aber da es im Hals kratzt, mach ich mir momentan so meine Gedanken. Aber ich denke, dass ich da heute direkt entgegenwirken werde. Heiße Zitrone, Hustenbonbons vielleicht etwas Meditonsin. Denn…ich will weiter Sport machen können. Warum? Weil ich schon 5 Kilo los bin und da soll noch einiges folgen und momentan bin ich sehr ehrgeizig.

Hier mal ein kleiner Einblick von der Reptilien Ausstellung

Ja, das war ein toller Tag und ich merke, dass ich einige “nachholen” möchte. Das geht zwar nicht aber ich kann anfangen zu genießen und das zu tun, was ich tun möchte. Und genau das passiert jetzt immer mehr. Ich lebe und das ist auch gut so.
Ich muss hier an der Stelle erwähnen, dass ich es ohne meine Familie niemals geschafft hätte. Meine Mum, die mich immer und überall unterstütz, hinter und auch vor mir steht, mir mal in den Hintern treten kann aber mich auch in den Arm nimmt, wenn ich es brauche – und auch mein Stiefdad, der für mich da ist was ich zu 100% weiß. Danke auch an mein Brüderchen…für die Arschtritte und auch dafür, dass ich miterleben darf, dass mein kleiner Bruder stolz auf mich ist. Das ist schon toll! Mein Töchterchen, was mit mir schon einiges mitmachen muss aber so ist es eben…wir beiden verrückten Hühner. Und ein dickes Danke an den Rest meiner Familie und an alle, die mich in der Zwischenzeit gerne ertragen haben. Ich weiß, dass es nicht einfach war und es jetzt auch noch nicht einfach ist aber langsam werde ich wieder Ich und das verdanke ich Euch!!! 
Und wenn ich wieder Ich bin, gibt es ne fette Party 🙂 
Ich liebe Euch!!!! 
Eure Frozen 

2 comments on “Reptilien Ausstellung, Montagsstarter #158 und ein Danke an meine Lieben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.