Ich probiere ja momentan einiges aus. In mein Abnehmprojekt sollte es allerdings schon passen. Daher dachte ich die Tage, dass ich ja mal ein Low Carb Rezept nachkochen könnte. Zucchini-Spaghetti mit einer Hackfleischsauce. Die Zucchini-Spaghetti gibt es nicht zu kaufen. Also muss ich die selbst machen. Ganz einfach geht das mit dem Lurch “Spirali” – Spiralschneider. Ich kann auswählen, welche Dicke die “Spaghetti” haben sollen. Ausprobiert haben wir beide aber mir der schmalen Variante waren wir eher zufrieden. Wir haben für 3 Personen 4 Zucchinis genommen. Diese wurden natürlich erst einmal ordentlich gewaschen. Danach haben wir die Zucchinis im Spirali zu Spaghetti verarbeitet. Das war eine recht witzige Angelegenheit, da jeden von uns mal “ran musste”.

Als alle Zucchini verarbeitet – also Spaghetti waren, müssen sie ja noch irgendwie gegart werden. Rohe Zucchini wollten wir nicht essen. Also haben wir den Jupiter Mycook genutzt, um tolle Zucchini-Spaghetti zu bekommen.

Die Zucchini Streifen haben wir in den Dampfgaraufsatz des Mycooks gegeben. Zucchini-Streifen rein, Deckel drauf, 1 Liter Wasser in den Edelstahltopf geben, den Dampfgarbehälter oben drauf setzen, verschließen und den Mycook auf Stufe 3 ungefähr 20 Minuten laufen lassen.

In der Zwischenzeit habe ich das Hackfleisch zubereitet.

Zutaten: 

500g Hackfleisch
2 rote Paprikaschoten
2 grüne Paprikaschoten
1 Dose Tomaten
1 Dose Pilze
1 gr. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500ml Brühe
Paprikapulver, Pfeffer, Kräuter (auch TK)

Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Je nach Gusto kann die Größe variieren. Das Hackfleisch in einer gut beschichteten Pfanne (ohne Öl) anbraten. Die Zwiebel hinzugeben und mit andünsten. Danach die Paprikastreifen, Knoblauch (ab besten gepresst) und die Pilze dazu geben und ebenfalls gut andünsten.

Die Tomaten dazu geben und etwas köcheln lassen, mit der Brühe ablöschen und dann nach Gusto würzen. Wir mögen die Sauce etwas dicker. Somit gebe ich noch etwas Saucenenbinder dazu. Alles noch schön köcheln und durchziehen lassen.

Zum Schluss die Zucchini-Spaghetti auf den Tellern anrichten, Hackfleischsauce drüber geben und genießen. Wer mag, kann gerne noch etwas frischen Parmesan drüber reiben.

Absolut Weight Watchers geeignet und es schmeckt wirklich total lecker.

Guten Appetit – Eure Frozen

 

1 comment on “Der Mycook und ich – Zucchini-Spaghetti mit Hackfleischsauce”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.