Zu meiner vegetarischen Ernährung, schaue ich mir auch oft vegane Lebensmittel und verschiedene vegane Genussmittel an. Da ich gerne Schokolade esse bzw. genieße, wollte ich auch mal vegane Schokolade probieren. Ich habe nun einige Sorten getestet und möchte Euch heute von iChoc erzählen. iChoc ist eine Schokolade, die fast wie reguläre Schokolade mit Kuhmilch schmeckt. Allerdings ist iChoc frei von tierischen Produkten. Also auch ohne Milch. Statt Kuhmilch bzw. Kuhmilchpulver ist Reismilch bzw. Reismilchpulver enthalten. Emulgatoren oder künstliche Aromen kann man bei iChoc lange suchen. Die Zutaten sind aus Produkten, die Mutter Natur zur Verfügung stellt. Geschmacklich gibt es dadurch aber keine bzw. kaum Beeinträchtigungen. 

Wir haben uns mal durchprobiert:

IMG_6113 IMG_6114

IMG_6115 IMG_6116

IMG_6117 IMG_6118

iChoc ist für mich erst die 2. vegane Schokolade. Bisher habe ich nur Lovechock getestet und für gut befunden. Doch Loveschock ist zudem eine rohe Schokolade. Ohne jegliches Milchpulver. Daher fand ich es toll, dass iChoc mit dem Reismilchpulver nah an die “reguläre” Schokolade ran kommt. Man möchte ja schließlich auch mal was anderes naschen als ständig nur bittere, rohe Schokolade 😉

Mein absoluter Favorit ist “White Nougat Crisp” -Ich musste mich echt zurück halten bei dieser Tafel. Ich teile mir ja Schokolade immer ein, damit Naschen auch zu meinem Plan abzunehmen passt. Aber hier war das echt sehr sehr schwer.

“Choco Cookie” – Dazu brauch ich nicht viel sagen. Die ganze Familie war hin und weg und man merkt tatsächlich nicht, dass das eine vegane Schokolade sein soll.

“Almond Orange” ist wieder was für mich. Die Mischung macht es… Mandel und Orange passt so perfekt zusammen und dann die Schokolade dazu. Unglaublich lecker.

Wir hatten nur unsere Probleme mit der Sorte “White Vanilla”. Ich liebe weiße Schokolade. Pur, mit Kokos, mit Crisp… Und ich dachte wohl an den Geschmack der regulären, weißen Schokolade.Doch White Vanilla kann ich leider nicht mit weißer Schokolade vergleichen. Sie schmeckt nicht schlecht aber eben nicht nach weißer Schokolade. Ich war nach meinem Test etwas enttäuscht und gab meinem Mann ein Stück zum probieren. Auch er fand, dass diese Sorte nicht wirklich so lecker ist, wie wir es uns nach den anderen Sorten vorgestellt haben. Wir müssen uns da bewusst werden, dass das nichts mit weißer Schokolade zu tun hat sondern eine Vanille Schokolade ist. Wir waren wohl etwas voreingenommen und dachten tatsächlich nur an weiße Schokolade. Böser Fehler.

Lecker sind alle Sorten definitiv. So schmeckt mir vegane Ernährung. Vor allem hat man auch was zum Naschen. Ich wurde die Tage wieder mit einem Vorurteil konfrontiert. Als Vegetarier oder Veganer isst man ja nur Kräuter und Körner. Klar…darum muss ich auch so auf meine Figur aufpassen, da Körner und Kräuter so reichhaltig sind. Bullshit – auch als Vegetarier (und als Veganer) hat man viele Möglichkeiten, sich gesund und gut zu ernähren. Man muss nur eben schauen, was man essen möchte und man sollte sich mit der Zubereitung etwas auseinandersetzen. Und ja als Vegetarier und auch als Veganer kann man Naschen. Es gibt wirklich so leckere Produkte und das ein Tier für mich sterben musste.

Kaufen könnt Ihr iChoc in gut sortieren Bio-Läden, Reformhäusern oder online im Vivani Bioschokolade Onlineshop.

Ich kann Euch iChoc wirklich empfehlen. Probiert mal die Schokolade mit Reismilch aus. Ich wette, dass sie auch Euch schmecken wird.

Schützt unsere Tiere – Be Veggie or Vegan <3

 

Eure Frozen

 

4 comments on “Vegane Schokolade – Schmeckt die überhaupt? Ja, iChoc schmeckt definitiv!”

    • Hallo Bloody – Ich kann sie Dir wirklich empfehlen. Vor allem White Nougat Crisp. Die ist mein absoluter Favorit und…News News News – iChoc bekommst Du jetzt sogar im dm-Drogeriemarkt 🙂

      Liebe Grüße
      Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.