Rückblick für diese Woche… Ich hatte gute und weniger gute Tage. Das liegt wohl daran, dass das Wetter meine Laune ziemlich im Zaum hält. Ich fühle mich nur noch müde und unmotiviert. Gereizt bin ich zwischendurch auch und depressiv – naja…davon müssen wir erst gar nicht reden. Und wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue, könnte ich gerade wieder heulen. Aber es gibt auch gute Neuigkeiten. Gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch und heute bekam ich die Bestätigung, dass ich dabei bin, wenn ich möchte, Ein Job…mit regelmäßigem Gehalt, festen Arbeitszeiten und trotzdem bin ich selbstständig. Ich kann mir meine Arbeitszeiten selbst einteilen, werde geschult und kann das alles sogar etwas ausbauen mit der Zeit. Dann hoffe ich mal, dass ich mich nicht so blöd anstelle und das Ding rocke. Unterlagen alle zusammen, Unterschrieben, werden nachher eingescannt und abgeschickt. Nächste Woche kommt mein Zubehör und ich kann anfangen. Ich freue mich. Hoffe nur, dass das auch wird, wie ich es mir vorstelle. 

Das Wetter ist ekelig. Kalt, nass, matschig. Jetzt schneit es sogar schon wieder. Es nervt mich einfach nur noch. Geärgert habe ich mich die Woche nicht viel. Hat was… Naja über mich selbst habe ich mich geärgert denn mir fehlte der Biss. Aber ich weiß, dass der zurück kommen wird.

Nun kommen wir mal zum Freitagsfüller:

1.     Nächste Woche wird mit Sicherheit spanend.

2.    Neue Kraftübungen muss ich unbedingt probieren.

3.    Es ist immer noch ekelig, nass, matschig und kalt.

4.    Aber gesehen habe ich sie schon –  die ersten Frühlingsboten.

5.    Mein Bügeleisen vermisst mich momentan.

6.   Wer sich jetzt noch über Schnee freut, den kann ich beim besten Willen nicht verstehen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Decke, Wärmflasche, Tv und kuscheln, morgen habe ich ausschlafen und Käsekuchen backen geplant und Sonntag möchte ich mit meinem Mann einfach die Ruhe genießen!

 

Das war mein Freitagsfüller. Wie war Eure Woche so?

 

Eure Frozen

1 comment on “Freitagsfüller #359 – Wie war meine Woche?”

  1. Liebe Yvonne,

    es ist lange Zeit her. Ich habe dich nie vergessen.

    Das klingt wahrscheinlich so komisch wie ein Montagsfüller. Ich brauch deine Hilfe. Die wenigsten wissen wahrscheinlich, dass du die Herrscherin über die vier Winde bist.
    Dein Tagebuch über den Fear-Fighter ist ziemlich legendär. Über ungeschminkte Angst zu schreiben, ist alles, aber garantiert nicht einfach.

    Yvonne, ich und das Internet sind nicht wirklich Verbündete. Ich weiß nicht, wo der der Text jetzt landet, wenn ich Piraten wir mache. Die geben niemals auf. Nur Briefe. #Enter

    LG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.