Wir haben lange nicht geraucht. Damals habe ich von einem auf den anderen Tag aufgehört zu Rauchen. Die Lust war aber trotzdem immer irgendwie da. Ich habe den “Geruch” einer Zigarette echt sehr gemocht. Dann hatte ich letztes Jahr arg Stress und habe wieder angefangen. Mein Mann zog nach und hat ebenfalls wieder angefangen. Doch ich konnte zum Glück nach eiigen Wochen wieder aufhören. Mein Mann nicht. Er rauchte weiter. Wir hatten und haben deswegen sogar jetzt noch die ein oder andere Diskussion am Start. Ich möchte, dass er auch wieder aufhört. Da nun aber wieder viel Stress auf ihn (bzw. uns) zugekommen ist, schafft er es nicht. Am Samstag war meine Freundin zu Besuch. Sie raucht auch und somit hat mein Mann mit ihr mit geraucht. Ich saß da und hatte erst keine Probleme. Je später der Abend wurde umso öfter habe ich das Fenster geöffnet, damit die Luft wieder besser wird. 

Sonntag wurde ich wach und dachte, ich wäre krank. Der Hals war zu, die Nase war zu und Halsschmerzen hatte ich auch. Alles war (sorry) verschleimt und mir ging es, als hätte ich das ganze Wochenende durchgemacht. Da habe ich meinem Mann gesagt, dass ich jetzt wirklich möchte, dass er aufhört zu Rauchen. Ich habe mit ihm darüber gesprochen, ob vielleicht eine e-Zigarette für ihn was wäre. Die e-Zigaretten sind nicht viel größer, als eine normale Zigarette, halten länger und sind im Vergleich sogar billiger. Ich selbst bekomme dann nicht mehr die Küche zugequalmt und mein Mann kann sich sogar zwischen verschiedenen Liquids entscheiden.

Mein Mann kann sich aussuchen, welche Stärke er gerne hätte, welches Gerät ihm zusagt und welchen Geschmack er gerne hätte.

Ich finde, dass das eine gute Lösung für uns alle wäre. Ich mag den Geruch nicht mehr. Ich hasse es, wenn ich am nächsten Tag in die Küche komme und alles stinkt nach kaltem Rauch. Der Aschenbecher riecht nicht gut und ich möchte das alles nicht mehr in meiner Wohnung haben. Ich möchte auch nicht das Gefühl haben, krank zu sein, weil wir einen Abend vorher mit Freunden Spaß hatten. Ja, es wird wenn überhaupt nur in der Küche geraucht aber wir halten uns auch am meisten in der Küche auf. Von daher wäre es für mich wirklich angenehmer, wenn dann eben auf eine e-Zigarette umgestiegen werden könnte.

Selbst wenn mein Mann alleine ab und an mal raucht (da er denkt, dass es seinen Nerven gut tut und ihn beruhigt, was aber wirklich nur eine Kopfsache ist), ist es für mich ekelig, dann in die Küche zu gehen. Dieser Geruch, dieser kalte Qualm und dieses Gefühl, als hätte man selbst zig Zigaretten im Mund ist für mich mehr als nur unangenehm. Ich selbst habe es damals nie mit einer e-Zigarette versucht aber ich weiß, dass das viel besser ist, da ein guter Freund von mir eine hat und ich da nicht das Gefühl hatte, zugequalmt zu werden.

Habt Ihr Erfahrungen mit e-Zigaretten gemacht und wenn ja, welche? Hättet Ihr evtl. auch Interesse umzusteigen, wenn Ihr raucht?

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.