Muttertag steht vor der Tür. Es ist ein ganz besonderer Tag, um seiner Mama Danke zu sagen. Aus dem Grund hat Glossybox eine Blogparade gestartet. In dieser Blogparade geht es darum, dass ich schreibe, wofür ich meine Mama dankbar bin oder was ich unbedingt sagen möchte oder um einen Beautytipp, ohne den ich nicht mehr leben kann. Ich möchte meiner Mama DANKE sagen. Aber wisst Ihr was? Ich sage meine Mama nicht nur am Muttertag “Danke”. Ich versuche, ihr immer wieder zu sagen und auch zu zeigen, wie dankbar ich ihr bin und wie froh ich bin, dass es sie gibt. ich habe 365 Tage im Jahr meine Mama und ich bin ihr für jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde dankbar. Warum? 

Weil es sie gibt. Weil meine Mama ist, wie sie ist. Weil meine Mama vor, hinter, neben und zu mir steht. Egal, wie es mir geht. Sie hat sich einige Jahre um meine Tochter gekümmert, als ich es nicht konnte. Sie unterstützt mich finanziell (mit meine, Stiefvater) weil der Erzeuger meiner Tochter keinen Unterhalt zahlen “kann”. Darauf möchte ich nicht näher eingehen aber er bekommt dafür irgendwann hoffentlich vom Karma dermaßen eins auf die Rübe… Lassen wir das. Ohne diese Unterstützung könnte meine Tochter weder bei Klassenfahrten teilnehmen noch könnte ich ihr einfach so die Schulbücher, das Schulessen oder neue Klamotten kaufen. Mama, Oma, Stiefvater etc. helfen alle mit. Aber wie bekam ich damals mit, was der Vater des Erzeugers meiner Tochter zu ihm sagte? “Die hat sich doch nur wegen dem Geld schwängern lassen!” Wegen welchem Geld? Das, was er als ungelernter Lagerarbeiter verdient hat? Oder seine Mutter:”Da gibt es doch so ne Pille…dann ist DAS weg!” Klar… Wieder einmal Danke!

Was bin ich glücklich mit meiner Familie. Wirklich und keiner hat solche Sprüche in meiner Familie von sich gegeben. Es wurde sogar aufgepasst, wie es mir geht. Das ich während des Spazierganges nicht falle. Ich wurde umsorgt und betüddelt. Meine Mama war sogar bei der Geburt meiner Tochter dabei. So gesehen ist sie die 2.Mama meiner Tochter 😉

Dann stand meine Mama in der schwierigsten Zeit zu mir. Egal, was andere machten und sagten. Sie half mir aus meiner persönlichen Hölle raus. Sie war da und ist die kleinsten und kürzesten Wege mit mir gegangen, damit ich endlich wieder vor die Tür kann.Klar gab es auch mal Diskussionen und der Satz “Reiß Dich mal zusammen” ist ebenfalls hin und wieder gefallen. Doch das nehme ich ihr nicht übel denn ich weiß, wie verzweifelt und hilflos sie war. 5 Jahre lang nur gekämpft und es hat sich gelohnt. Ohne meine Mama würde ich nicht mehr hier sitzen. Das weiß ich!

Man hat im Leben nur eine Mama. Okay -Ich habe wie meine Tochter noch eine 2. Mama – meine Oma. Denn meine Mama hatte es damals auch alles andere als leicht in der ersten Ehe. Dann waren wir noch da um die sie sich kümmern musste und hat sogar einiges einstecken müssen. Unglaublich, was die Frauen in unserer Familie schon alles erlebt haben und trotzdem so stark sind. Aber ich weiß auch, dass sie nicht immer so stark sein können. Aber das zeigen sie uns Kindern nicht. Sie versuchen uns zu vermitteln, dass alles machbar ist. Auch, wenn die Welt am einstürzen ist. Ich weiß gar nicht, wie ich meiner Mama für all das Danke sagen kann. Ich würde es gerne so richtig zum Ausdruck bringen. Aber man kann es gar nicht in Worte fassen. Außer dass ich ihr sagen kann, das ich ihr von ganzem Herzen dankbar bin. Dass ich sie wahnsinnig liebe und ich alles tun würde um ihr zu zeigen, dass sie wirklich eine wahnsinnig gute Mama ist.

Well done Mom – Du hast uns zu den Menschen werden lassen, die wir sind. Wir wissen, dass man den Menschen ehrlich und direkt gegenübertreten soll. Dass man auch sagen darf, was man denkt. Du hast und gelehrt, dass Danke, Bitte, Gesundheit etc. nicht nur lockere Floskeln sind. Es gehört dazu – Das nennt man Anstand. Du bist eine sehr junge Mama und Oma. Und trotzdem hast Du es geschafft. Und ich? Ich bin mit so vielen Dingen manchmal überfordert. Vor allem mit meiner Krankheit. Manchmal prasselt alles auf mich ein und ich kann einfach nicht mehr. Dann kommst Du und reißt das Ruder um. Dann geht´s weiter und das Problem wird gelöst. 😉

Danke, dass Du Du bist!!! 

Ich könnte noch so viel mehr erzählen…aber ich denke, dass meine Mama weiß, was ich von ihr halte 😉 Am 08. Mai ist Muttertag. Ich würde ihr natürlich gerne was schenken. ich weiß nur nicht was. Glossybox hat da eine tolle Muttertags-Box. Aber meine Mom steht nicht so auf Beauty-Zeug. Ich dafür aber umso mehr und ich bin ja auch eine Mama, oder? Vielleicht bestelle ich mir selbst so eine Box.

Muttertag-04

Wie sagt Ihr Eurer Mama DANKE und warum seid Ihr Eurer Mama dankbar? Ich bin froh, dass ich meine Mama habe. Die würde ich für nichts auf der Welt eintauschen wollen.

 

Eure Frozen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.