Ja ja ja – das Wochenende steht vor der Tür. Auch, wenn wir einiges vor haben, freue ich mich darauf. ich finde nur, dass die Wochenenden immer so schnell vergehen. Die sind einfach viel zu kurz. Von daher genieße ich jeden Moment. Heute wird nicht viel gemacht. Mein Mann fährt noch schnell einkaufen nach der Arbeit. Dann wird gegessen und dann einfach nur Ruhe genießen. Morgen wird in der Küche etwas umdekoriert. Ich möchte mit meinem Mann tapezieren, Dinge umstellen etc. Ich bin gespannt, ob es dann am Ende so wird, wie ich es mir vorstelle. Aber so wie ich uns kenne, werden wir das ohne Probleme hinbekommen. Müssen dafür allerdings auch etwas früher aus dem Bett 😉 Aber auch das schaffen wir. Dann wird gemeinsam gefrühstückt und danach geht´s los. Wenn wir fertig sind, werden wir das Wochenende in vollen Zügen genießen. Nun komme ich aber erst einmal zum Freitagsfüller. 

1.  Wenn ich richtig schwitze, höre ich mein Fett schreien, da es anfängt zu schmelzen.

2.   Normal sein wäre ja zu schön .

3.   Ich könnte eigentlich mal wieder total eskalieren.

4.    Ich werde noch nicht untergehen.

5.    Im Übrigen bin ich laut meinem Mann eine kleine Kampfsau 😉 .

6.    Ich möchte mit meiner Familie noch viel gemeinsam erleben .

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf viel Ruhe, morgen habe ich umdekorieren geplant und Sonntag möchte ich die Zeit mit meinem Mann genießen!

Wisst Ihr, was wirklich gut tut? Wenn eine der beiden Knutschkugeln (Hunde meiner Mom) zu mir kommen und einfach nur knuddeln wollen. Wenn man in diese Augen schaut, sind viele Sorgen vergessen.

IMG_7055

Kleiner Frechdachs – Die kleine Maus hält einen ganz schön auf Trab aber dann vergesse ich auch mal den ganzen Mist um mich herum. Happy ist her der Rhepol. Beide zusammen ergeben die perfekte Mischung. Sorgen und Ängste haben dann keine Chance mehr.

Mir ging es die Tage nicht wirklich gut. Habe wieder oft meinen Blutdruck gemessen, der viel zu hoch war, habe mir Dinge eingebildet wie einen Herzinfarkt oder sonstige Krankheiten, was natürlich äußerst dämlich ist. Montag war ich beim Arzt, weil mein Magen mich stresst und ich natürlich Dr. Google befragt habe. Er diagnostizierte mir einen Herzinfarkt, da Frauen diesen ja anders spüren als Männer. Laut Dr. Google wäre ich jetzt tot. Meine Ärztin lachte, hörte mein Herz und meine Lunge ab und sagte, dass ich keinen HI habe sondern eine trockene Magen/Darm Grippe. Diese geht auch schon seit ca. 4 Wochen hier rum. Ja Bravo – Magen/Darm Gedöns, wenn man Angst vorm (sorry) Kotzen hat. Aber was ist besser? Kotzen oder Herzinfarkt? Da nehme ich lieber die Angst vorm Kotzen in Kauf 😉 Ach, mein Kopf ist manchmal echt sonderbar aber ich lebe jetzt 21 Jahre damit. Viele sind genervt oder können es nicht mehr hören. Absolut verständlich – ich bin es auch leid aber ich MUSS damit leben. Denn ich will leben… Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich den Mist irgendwann inkl. einige Teile meiner Vergangenheit einfach abhaken kann.

Lernen muss ich auch noch ein bisschen. Ich möchte ja mit meinem Fernstudium weiterkommen und dann habe ich auch schon das nächste Fernstudium im Kopf. Psychologie. 😉 Mal schauen, was ich alles so auf die Kette bekomme. Ich möchte aus mir was machen und nicht ständig auf einer Stelle stehen blieben.

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.