Ich hatte mal wieder etwas Zeit zum Lesen. Die Tage sind momentan so ekelhaft. Kalt, grau, nass…da mache ich es mir gerne mit einem Buch bequem, mache mir einen Tee und verschwinde in einer anderen Welt. Die Yogini ist ein Buch, was mich vom Titel her interessierte. Ich praktiziere selbst gerne Yoga ud dachte mir, dass ich damit vielleicht noch etwas lernen könnte. Nun – es ist kein Yoga Praxisbuch. Das habe ich dann auch erfahren, als ich den Klappentext und die ersten Seiten durchgelesen habe. Aber das Buch hat mich trotzdem absolut in den Bann gezogen. Oder vielleicht gerade deswegen? Ich weiß es nicht. Ich habe auf jeden Fall schon viel von Ulli Olvedi gehört (aber erst, als ich das Buch hatte) und war gespannt, was mich mit dem Buch erwarten wird. 

9783641165918_cover

Buchbeschreibung: Dies ist die abenteuerliche Lebensgeschichte einer starken Frau aus der verzauberten Welt des alten Tibet, erzählt von einer sterbenden Nonne, aufgeschrieben von einer jungen deutschen Frau, die sie dabei begleitet.

Krieg und Intrigen, Leidenschaft und innere Suche zeichnen Lenjams Weg. Sie wächst gemeinsam mit ihrer Ziehschwester Nyima und deren wohlhabenden Eltern in Osttibet auf, in einer Welt voller Götter, Geister und Dämonen, doch zugleich in der geistigen Welt des tibetischen Buddhismus. Angetrieben von ihrem größten Wunsch, eine Yogini, Schülerin auf dem tantrischen Weg zu werden, findet sie Meister und Meisterinnen und erlernt das Geheimnis der spirituellen Partnerschaft – eine eindringliche Geschichte von Glück und Leiden, Scheitern und Erfolg und dem Weg, sich von beidem zu befreien. Ein Buch mit faszinierenden Frauengestalten, die heute wie damals inspirieren können.

Und ja, ich wurde inspiriert und ich muss gestehen, dass mir sogar ab und an die Tränen gelaufen sind. Ich bin ein sehr mitfühlender, empathischer Mensch und ich wurde beim Lesen regelrecht in eine andere Welt entführt. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Vor allem, wenn man sich für diese Thematik interessiert. Das Buch ist auch eine schöne Geschenkidee. Ich bin froh, dass ich es lesen durfte und ich glaube, dass ich dieses Buch öfter als nur einmal lesen werde.

 

Eure Frozen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.