Kinder lieben Spielzeug. Aber nicht nur Kinder. Auch Jugendliche spielen ab und an gerne. Das sind dann zwar andere Spiele als die, die die Kinder gerne spielen aber gespielt wird eigentlich in jedem Alter gerne. Ich als Erwachsene spiele auch gerne. Ich spiele mit der Familie Gesellschaftsspiele oder aber auch alleine mit meinem Nintendo 3DS. Momentan bastle ich sogar sehr gerne. Ja, wirklich. Warum auch nicht? Ich glaube, dass das Leben so schon ernst genug ist. Man sollte sich das innere Kind bewahren und manchmal sogar ausleben. Ich verschenke auch gerne Spiele und Spielzeug. Leider weiß ich allerdings oft nicht mehr, was kleine Kinder mögen. Daher erkundige ich mich oft und habe auf dem Weg eine Seite gefunden, auf der ich das passende Spielzeug finden kann. Spielzeugeule ist die Seite, die ich meine und dort muss ich einfach einige Eckdaten angeben und schon werden mir Beispiele gezeigt, was für Kids in einem bestimmten Alter angesagt ist. 

Spielzeug fördert sogar. Spielerisch lernen ist heute einfacher, wie nie zuvor. Genau wie bei mir das Basteln. Basteln ist für mich etwas, wobei ich abschalten kan. Aber was mache ich denn nun? Also – ich dekoriere Terminplaner, Organizer und Happy Planner. Ich habe auf Youtube mal ein Video abgedreht, in dem ich so einen Happy Planner vorstelle. Bei diesem Planner (ja, ich schreibe Planner weil er wirklich so geschrieben wird) geht es um den Happy Planner “Get Fit”. Mittlerweile habe ich 3 solcher Planner. Dazu kommt noch ein Filofax in Pocket, ein Eastpack Organizer in Personal und nun würde ich mir gerne den Carpe Diem Simple Stories in A5 kaufen. Ja, mich hat man eben angefixt, was Basteln und Dekorieren betrifft.

Schaut Euch den Planner doch mal an:

Ich war so begeistern vom Dekorieren und davon, dass ich dort auch Printables, Sticker und sogar Fotos einkleben kann, dass ich mir auch einen Fotodrucker gekauft habe.

Wie man sehen kann, ist Basteln für Groß und Klein sowie auch Spielen für Groß und Klein bestens geeignet ist. Ich habe früher gerne mit Barbies gespielt. Ich habe es geliebt. Meine Tochter hatte auch mal eine lange Barbie Phase. Mittlerweile spielt sie aber lieber mal mit der Wii.

Das ist eben so eine Sache. Es geht meistens darum, wie man sich entwickelt und was die Eltern einem vorleben. Ja, ich zocke auch und weiß daher, woher meine Tochter das hat. Ich habe gerne mit Puppen gespielt und meine Mama ebenso. Die Jungs haben es eher mit Lego oder Playmobil obwohl es von Playmobil mittlerweile auch tolle Produkte für Mädchen gibt. Darum bin ich wirklich in der heutigen Zeit überfragt, was ich den Kindern von Freunden und Bekannten kaufen kann. Egal, ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder Ostern. Ja, bald ist auch schon wieder Ostern und da kommt ja heute auch mehr ins “Nest”, als bei uns damals. Oder wie ist es bei Euch?

Darum habe ich mir die Seite von Spielzeugeule gespeichert. So bleibe ich immer auf dem neusten Stand, was Spielzeug für die Kids betrifft. Jetzt fehlt mir nur noch ein Kinder- und Jugend Stylingberater 😉 Ich glaube, ich bin out, wenn ich mich manchmal selbst reden höre. Ich schaue mir meine Tochter an und dann kommt es gesprudelt: DAS willst Du nicht ernsthaft kaufen? DAS ziehst Du doch nicht an, oder? Wie bitte? DAS ist jetzt modern? 😉

 

Eure Frozen

1 comment on “Spielzeug für Groß und Klein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.