…nur eben ohne Erbse. Ich habe mich bei Kjero für einen Matratzentest beworben und wurde angenommen. Es geht um die Matratze von buddysleep.de. So eine besondere Matratze wollte ich schon immer mal haben doch mir war ehrlich gesagt der Preis zu hoch. Vor allem, weil ich nicht so egoistisch sein möchte und alleine auf einer neuen Matratze schlafen möchte. Mein Mann sollte dann auch in den Genuss einer neuen Matratze kommen. Da bot sich der test natürlich an denn wir konnten uns so die Matratze leisten. Das hat uns beide sehr gefreut, da wir wirklich Probleme mit dem Rücken haben. Da wir uns erst ein neues Bett vor einigen Monaten gekauft haben,dort aber nicht die passenden Matratzen im gewünschtem Härtegrad dabei waren, habe wir wirklich nicht lange überlegt und uns die Buddy-Matratze bestellt. Größe 180 x 200 cm sollte es dann sein. 

Auf der Seite selbst, bekommt man schon einige Informationen zur Matratze. Doch ich konnte mich nicht einmal in meinem Konto einloggen. Auch nicht, als ich das Passwort zurückgesetzt habe. Es funktionierte einfach nicht und ich wusste somit auch nicht, wann die Matratze kommt. Also habe ich beim Kundenservice angerufen und nachgefragt. Die nette Dame sagte mir, dass die Matratze Anfang Januar kommen würde. Darauf haben wir uns dann auch eingestellt. Doch dann kam die Matratze schon etwas früher.

2 große Kartons kamen per DPD bei mir an. Ich war schon etwas irritiert, da wir mir einer Matratze gerechnet haben, da wir eigentlich keine 2 Matratzen mehr haben wollten. Aber ich packte dann mal aus. Die Matratzen waren eingerollt und eingeschweißt. Also musste ich ich diese erst einmal befreien. Gesagt, getan. Danach war ich etwas stinkig. So teure Matratzen werden durch dieses Einschweißen schon beschädigt. In dem dünnen Überstoff, der in Etwa ausgesehen hat wie eine Mullbinde, waren Löcher.

Die erste Enttäuschung war mir also schon ins Gesicht geschrieben. Da gibt man so viel Geld aus und bekommt so eine billig verarbeitete Matratze…bzw. zwei obwohl davon auf der Website nicht einmal was zu lesen war. Erst als ich gegoogelt habe, habe ich Erfahrungsberichte gefunden, in denen stand, dass die Matratzen ab 160 cm x 200 cm nicht als eine Matratze ankommen wird.

Also habe ich mich erst einmal beruhigt und die Matratzen im Wohnzimmer ausgepackt, damit diese sich entfalten können.

Auf den Bildern sieht das alles so klein aus. Aber – ich habe ein sehr großes Wohnzimmer und die Matratzen haben fast die Hälfte an Platz eingenommen. Tagsüber war somit das Wohnzimmer tabu für mich denn die Matratzen wollten sich entfalten.

Am Abend steckte mein Mann die Matratzen in den dazu gehörigen Stoff. Dann war alles nur noch halb so schlimm und es sah aus, als wäre es dann nur noch eine Matratze. Aber auch das war erst ein kleiner Kampf… Wir haben uns wie Ringer gefühlt. Die Ringer aus dem Westerwald haben den Kampf mit den Buddy Ringern erfolgreich mit voller Punktzahl gewonnen.

Hier ist mein Mann gerade schwer beschäftigt, die Matratzen in die Hülle zu bekommen 😉

Und dann lagen sie endlich im Bett. Die Matratzen versteht sich…

Die erste Nacht kann also kommen. In der Nacht bekam ich Kopfschmerzen. Ich schlafe auf dem Bauch und habe somit immer schön die chemischen Ausdünstungen eingeatmet. Nicht wirklich gesund… Aber okay. Ist wohl bei neuen Matratzen normal. Am Morgen hatte ich Rückenschmerzen ohne Ende. Das lag aber wohl daran, weil ich endlich normal liege.

Jetzt, einige Wochen später, habe ich mit dem Rücken nicht mehr so starke Probleme, wie vorher. Selbst auf der Seite bzw. in der Seitenlage, habe ich keine Schmerzen mehr in den Beinen. Das ist eine Wohltat und ich fühle mich auf der Matratze, wie die Prinzessin auf der Erbse. Nur eben ohne Erbse. Aber so hoch und gemütlich. 😉

Vom Liegen her lohnt sich der Kauf auf jeden Fall. Allerdings empfinde ich den Preis zu hoch für die Matratzen. Außen Hui und innen billiger Stoff, der wegen dem Einschweißen an der Folie kleben bleibt und es Löcher gibt. Das sollte eigentlich nicht sein. Der Stoff sieht aus, wie die dünnste Mullbinde überhaupt. Schade…aber er soll ja eh nur etwas schützen, da ja der mitgelieferte Stoff drüber gezogen wird.

 

Übrigens wird dieser dann mit einem Reißverschluss geschlossen.

Das Bettlaken, was ich kostenlos dazu bekommen sollte, ist leider bis heute noch nicht da. Aber den Kundenservice habe ich bereits angeschrieben. Ich bin gespannt, wann dieser dann bei mir ankommen wird. Momentan haben wir ein großes Spannbettlaken drüber. Ist auch okay. Da wir wirklich gut schlafen, können wir etwas über die Unannehmlichkeiten hinweg sehen. Aber es ist doch etwas heftig. Wenn wir den vollen Preis bezahlt hätten, hätte ich die Matratzen zurück geschickt. Auch, wenn sich viele jetzt denken, dass ich da vielleicht etwas empfindlich reagiere aber bei fast 700€ kann ich eine anständige Qualität des Stoffes (auch unter dem zusätzlichen Stoffbezug) erwarten.

Was haltet Ihr von der Matratze? Wie gesagt – schlafen können wir jetzt um einiges besser als vorher. Aber geärgert habe ich mich wirklich ziemlich oft. Vor allem müsste an der Homepage gearbeitet werden. Ich möchte meinen Lieferstatus einsehen und mich in meinem Konto einloggen können. Zudem sollte sofort zu sehen sein, wie das mit den Größen, der Lieferung etc ist. Ich habe mich wirklich ziemlich geärgert. Der gute Schlaf macht das aber wieder zum Teil gut.

Eure Frozen

 

1 comment on “Ich fühle mich wie Prinzessin auf der Erbse…”

  1. Für alle, die die Kjero Aktion verpasst haben: Die superbequeme buddy Matraze mit 75 Euro Rabatt kann man sich aktuell auch hier sichern: xyx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.