Eine Frage, die ich mir immer wieder mal stelle. Als Jugendliche war ich ziemlich oberflächlich. Aber das lag an der Pubertät und daran, dass man irgendwie was zum Mitreden haben musste. Im Nachhinein tut es mir leid, dass ich so eine bescheuerte Tussi war. Naja – Tussi stimmt nicht ganz. Über genau die habe ich ja gelästert und die über mich. Wir waren eben jung und dumm. Wenn ich mir aber heute anschaue oder anhöre, wie manch ein Erwachsener über andere spricht, wird mir übel. Vor allem, was das Internet betrifft. Da zieht einer über den anderen her – das ist nicht mehr feierlich. Es werden Videos gedreht und über die Leute geredet, wie grässlich sie doch aussehen. Ich bin selbst betroffen von solchen Anfeindungen aber ich sehe das gelassen. Ich werde angegriffen, weil ich eben sage, was ich denke. Auch, wenn es meistens von machen etwas anders hingestellt wird. Aber da ich es besser weiß, sollen die einfach mal reden…

Allerdings machen sich diese Menschen lächerlich. Sie reden über Leute,die sie nicht einmal kennen. Urteilen vom Aussehen her oder von Videos oder eben von dem, was andere sagen. Eine andere Meinung haben ist nicht erlaubt. Aber auf de anderen Seite wird darüber geredet, wie schlimm es ist, wenn andere immer nur Gutes sagen/schreiben und nicht ehrlich sind. Diese Doppelmoral passt einfach nicht.

Ich habe mich ganz am Anfang etwas darüber aufgeregt. Doch als ich gemerkt habe wie die Dame so tickt und was deren Kommentatoren drauf haben, habe ich einfach nur noch darüber gelacht. Dann gibt es da eine Dame, die was von Doppelmoral erzählen will aber genau diese praktiziert. Dieser Widerspruch ist richtig nervig. Aber man sieht es ja auch an den Aufrufen, dass einige Zuschauer bzw. Zuhörer auch dahinter gekommen sind. Und wenn man deren Kommentare unter anderen Videos etc. liest, hat man leider das Gefühl, dass das Schauspiel seinen Höhepunkt gefunden hat. Aber das ist nur ein kleiner Teil von dem, was mir in letzter Zeit aufgefallen ist.

Es geht aber jetzt um das Thema – Was ist schön und was ist hässlich?

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Aber deswegen andere als hässlich oder grässlich oder fett oder dürr oder was auch immer zu beschimpfen, ist ein absolutes No Go! Jeder Mensch ist schön. Jeder hat etwas Schönes in und an sich.

Ich finde, dass ein hässlicher Charakter einen Menschen “hässlich” macht. Normal müssten Menschen mit einem hässlichen Charakter im Spiegel diesen zu sehen bekommen, statt ihre äußere Hülle. Bei manchen hässlichen Menschen ist die äußere Hülle wunderschön… Und darum denken diese Leute, dass sie das Privileg besitzen, andere fertig zu machen. Nein, das haben sie nicht. Denn die äußere Hülle hat nichts zu sagen.

Schönheit liegt wirklich im Auge des Betrachters. Wisst Ihr, was ich schön finde? Glückliche Menschen. Menschen, die lächeln. Gesunde Menschen. Menschen, denen es gut geht. Tier- und kinderliebe Menschen. Menschen, denen Toleranz und Akzeptanz keine Fremdwörter sind.

Mensch sein dürfen finde ich wichtig. Ja, ich habe selbst eine gestörte Selbstwahrnehmung. Aber die hat heute doch fast jeder 2. Mensch. Bei Frauen ist es sehr oft zu sehen. heute gibt es sogar viele Männer, die einen Selbstwert in den Minusgraden haben.

Woran liegt das? An der Oberflächlichkeit der Menschheit. Schlank, groß, schön – So hat man auszusehen. Darum gib es zig Diäten. In jeder Stadt mindestens 2 Gyms. Schönheitssalons, Friseure, Boutiquen, Schönheitskliniken… Und das alles kostet eine Stange Geld. Wenn man das Geld nicht hat, vielleicht einige Kilos mehr auf den Rippen und evtl. Pickel oder Sommersprossen gehört man nicht mehr zur Gesellschaft. (Ja, das ist etwas hart ausgedrückt aber…denkt mal darüber nach, wie oft gemobbt wird, weil Person XY nicht so ist, wie es Personen A, B und C wollen) Sieht man nicht “perfekt” aus (perfekt eben in den Augen oberflächlicher Menschen) wird man gemustert und auch wenn man sich vorher vielleicht sehr gut verstanden hat ohne zu wissen, wie der andere aussieht, wird man auf einmal wegen dem Aussehen gemieden… Man wird als Tonne, die Dicke da, Bohnenstange, Magersuchti, Pickelface, Pancakeface what ever beschimpft. Wie es den Menschen damit geht, interessiert niemanden. Traurige Welt! Und ja, ich kenne einiges davon selbst…

Wer sich selbst unwohl fühlt, kann gerne an sich arbeiten. Aber man sollte es für sich selbst machen und nicht für jemand anderen oder für die Gesellschaft. Man ist nicht weniger wert weil man nicht aussieht wie jemand in der Werbung. Germanys Next Topmodel – der größte Mist im deutschen TV – Ehrlich! Warum müssen junge Mädchen aussehen, wie ein Streichholz? Warum müssen sie ihre Haare schneiden lassen, obwohl sie es nicht wollen? Blödsinn! Nein, ich schaue mir so einen Mindfuck nicht an. Denn ich weiß, dass ich nie so ausgesehen habe und niemals so aussehen werde. Die Zeiten sind eh schon lange vorbei. Dafür bin ich zu alt. Aber ich ich bin schön! Ich bin schön, so wie ich bin und ich lasse mir da nichts einreden. Ja, ich fühle mich manchmal hässlich, zu dick… Es gibt Tage, da würde ich mir gerne mit Make Up eine dicke Maske auftragen, wie es leider viele andere tun. Shapewear kaufen und mich in einen Bleistiftrock und Bluse quetschen. Dazu High Heels und lange, glatte Haare. Dicke Lippen und hohe Wangenknochen, Dünne Beine und muskulöse Arme…. Aber woher kommt das? Warum haben viele Frauen Probleme mit ihrem Äußeren? Die Antwort auf die Frage habe ich schon beantwortet…

Außer dass ein hässlicher Charakter hässlich macht, gibt es in meinen Augen NICHTS hässliches.

Du bist schön und Du da hinten bist auch schön. Ich bin auch schön… Tiere sind schön, die Natur ist wunderschön…Wir sind alle schön! Alles ist wunderschön!!!

 

So und nicht anders!!!

 

Eure Frozen

2 comments on “Was ist schön und was ist hässlich? – Gedankengulasch am Montag –”

  1. Ich sehe das so wie du auch, dass einzige was wirklich hässlich ist, ist der Charakter mancher Menschen!!! Was nützt einem eine schöne Hülle, wenn man innerlich einfach nur “abgefuckt” ist?!

    Liebe Grüße
    Karo

    • Huhu Karo

      Perfekt ausgedrückt! Genau so sehe ich das nämlich auch. Nur ist es leider oft der Fall, dass bei vielen Menschen (zum Glück nicht allen) die Oberflächlichkeit zum Leben dazu gehört. Das ärgert mich ein wenig und darum musste ich einfach mal schreiben, dass wirklich jeder und alles einfach nur schön ist (in meinen Augen zumindest) 😉

      Lieben Gruß
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.