Der Sommer naht und viele suchen noch die passende Sommerlektüre. Aus diesem Grund gibt es hier nun wieder mal eine nette Buchrezension 😉 Heute geht es um “Die Glücksliste” von Eva Woods. Da ich selbst gerne Listen schreibe und das in egal welcher Form dachte ich, dass das Buch für mich bestimmt interessant werden könnte. Mal ein Roman, der Humor, Liebe und Planung enthält. Ab und an lese ich auch schöne Romane. Kennt Ihr zwar nicht von mir aber es ist wirklich so. Die Glücksliste – ich sollte mir auch mal eine Glücksliste anlegen. Vielleicht in meinem Bullet Journal? Mal schauen… Aber heute möchte ich Euch von dem Roman “Die Glücksliste” erzählen und nicht von meiner eigenen Liste bzw. von meinen Listen denn davon habe ich tatsächlich mehr als nur eine. Das Cover ist recht einfach gestaltet und doch finde ich es sehr ansprechend. 

Buchinfo:

Rachel ist passionierte Listenschreiberin, seit sie denken kann. Nichts liebt sie so sehr, wie das Abhaken von To-do-Punkten. Doch hilft auch die beste Liste nicht, wenn man mitten in einer Scheidung steckt und dringend eine neue Bleibe finden muss. Als sie Patrick kennen lernt, der ein Zimmer zu vergeben hat, zieht sie spontan bei dem attraktiven Singlevater ein. Und auch ihre Freundinnen wollen helfen: mit der ultimativen »zurück ins Leben«-Liste. Rachel macht sich ans Werk und kann – mit Patricks Hilfe – bald diverse Häkchen setzen …

Lohnt es sich, das Buch zu kaufen?

Wer auf Listen steht und zusätzlich eine romantische Ader hat, wird das Buch lieben. Ich selbst mag den Schreibstil sehr gerne. Das Buch hat mich von Anfang an richtig in den Bann gezogen. Man liest von der Trennung und dem Auszug von Rachel, denn genau hier fängt die Geschichte von Rachel an. Warum sie und ihr Mann sich getrennt haben bleibt ziemlich lange ein recht großes Geheimnis. Das hält die Spannung aufrecht bis andere Dinge viel spannender werden.

Ich finde das Buch wirklich gut. Zu viel kann ich jetzt allerdings nicht dazu schreiben, denn sonst habe ich den größten teil schon verraten und das will ich nicht. Ich möchte, dass die Geschichte rund um Rachel für Euch spannend bleibt. Vielleicht habt Ihr ja Lust auf ein neues Buch? Dann schaut doch mal in die Leseprobe rein. Ich denke, dass das Buch Euch bestimmt so fesseln wird, wie es mich gefesselt hat. Ich muss gestehen, dass ich mich sogar etwas traurig gefühlt habe, als ich mit dem Buch fertig war, weil ich mit dem Buch fertig war. Hört sich komisch an, ist aber so (bin ich auch bei Serien, die ich gerne schaue). Ich kann das Buch bzw den Roman “Die Glücksliste” auf jeden Fall empfehlen!

 

Eure Frozen

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.