Dass mein Körper alles andere ist, als in Balance, wisst Ihr ja bereits. Ich würde das aber gerne mal ändern. Daher versuche ich auch einiges. Ich ernähre mich gesund (natürlich sündige ich auch und das sogar gerne), ich mache Sport, wenn es mein Kopf zulässt, gehe spazieren und nehme mir auch Auszeiten. Doch das alles alleine bringt es irgendwie nicht. Aus dem Grund versuche ich mir eben auch Hilfe zu holen. Da ich ein kleiner Sturkopf bin und auch kämpfen kann, versuche ich es eben. Therapie hat bisher nichts aber auch gar nichts gebracht und eine Gruppentherapie hat das alles nur schlimmer gemacht. Nun habe ich das Buch “Mein Körper in Balance” von Dr. Babak Bahadori und Iris Pestemer-Lach ausgesucht. 

Informationen zum Buch:

Übergewicht ist kein reines Ernährungsproblem und daher mit Diäten allein auch nicht nachhaltig in den Griff zu bekommen. Hier setzt das ganzheitliche 7-Stufen-Programm von Dr. med. Babak Bahadori an, das vollständig ohne Wundermittel und Medikamente auskommt. Mit Fokus auf die Bereiche Biorhythmus, Bewegung, Stoffwechsel, Ernährung, Wasseraufnahme, Alltagsoptimierung und Entspannung sowie Selbstfindung reduziert es erfolgreich und dauerhaft das Körpergewicht – ganz ohne den Verzicht auf Genuss und Lebensqualität, sondern mit viel Freude und einem ausgeglicheneren Ich-Gefühl.

Informationen zu den Autoren:

Dr. med. Babak Bahadori ist Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie in Graz und St. Pölten. Er beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Übergewicht und den damit verbundenen Folgeerkrankungen.

Iris Pestemer-Lach arbeitet seit Jahren im Betreuungsteam von Dr. med. Babak Bahadori und ergänzt als Co-Autorin dessen wissenschaftlichen Ansatz mit ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Das Buch ist vom Aufbau her ganz okay. Es ist allerdings, wenn man anfängt zu lesen, eher ein Buch zum Thema Abnehmen, Diät und Wohlfühlen.

Ich bekomme übermittelt, wie ich meine Essgewohnheiten umstelle. So eben zu einem Wohlfühlgefühl komme und mein Leben umkrempeln kann.

Für Menschen, die nicht solche Probleme haben, wie ich sie haben, wäre das wirklich ein tolles Buch, um nach und nach sein Leben bzw. seinen Körper in Balance zu bekommen. Ich selbst nutze das Buch als kleinen Seelenstreichler. Manchmal lese ich vereinzelte Kapitel nochmal durch. Wie ich mein Essverhalten umstelle, weiß ich selbst. Ich weiß auch, was gut für mich ist. Nur weiß mein Kopf das nicht 😉 Dafür bin ich ein bisschen zu kompliziert.

Kennt Ihr das Buch? Wenn ja, was sagt Ihr dazu? Falls Ihr es nicht kennt – Würde es Euch gefallen? Und wenn ja, warum? 😉

 

Eure Frozen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.