Die Tage werden kürzer und die Lust auf einen gemütlichen Abend auf der Couch oder eingekuschelt im bett steigt. Dazu ein gutes Buch und ich bin zufrieden. Okay – einen Tee oder Kakao krönt das alles natürlich noch. Daher nehme ich mir wieder Zeit zum Lesen und mein SuB wird somit etwas kleiner. Ist aber nicht schlimm, da ich noch einige Bücher auf meiner Merkliste stehen habe. Heute möchte ich Euch von dem Buch “Firstborn” von Filip Alexanderson erzählen. Das Buch zählt zu dem Genre “Thriller” und da ich ja mittlerweile anfange Thriller und ähnlich Bücher zu lesen (immer mal so zwischendurch) dachte ich, das wäre vielleicht auch ein passendes Buch für mich. 

Informationen zum Buch:

Jonas hat es nicht leicht: Er muss sich um seine kranke Mutter kümmern und nebenbei sein Jurastudium durch harte Arbeit auf Stockholms Baustellen verdienen. Dabei leidet er immer wieder unter heftigen Migräneanfällen. Während einer solchen Attacke hat er eines Tages einen schrecklichen Unfall, den er wie durch ein Wunder überlebt. Bei der schnell eingeleiteten Operation entfernen die Ärzte eine merkwürdige Kapsel in Jonas’ Kopf – und von dem Moment an ist seine Welt nicht mehr die, die sie war. Es gehen seltsame Dinge vor sich, und während Jonas verzweifelt nach Antworten sucht, wird er plötzlich selbst zum Gejagten …

Informationen zum Autor:

Filip Alexanderson, 1975 in Schweden geboren, ist Schauspieler am Königlichen Dramatischen Theater in Stockholm. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Schwedens Hauptstadt.

Mein Fazit zu dem Buch

Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Allerdings habe ich mit dem Genre “Thriller” hier ein kleines Problem. Ich persönlich würde das Buch eher in das Genre “Mystery” stecken. Das passt besser. Richtige Thriller-Fans könnten so enttäuscht sein, wenn sie das Buch lesen. ich mag Mystery serh gerne und hatte somit auch meinen Lesespaß.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und nicht schwer. Zudem finde ich es auch sehr spannend und wollte auch jeden Abend weiterlesen. Das heißt bei mir schon was.

Wer auf Mystery bzw. Fantasy Romane steht, wird mit dem Buch “Firstborn” definitiv auf seine Kosten kommen. Thriller-Fans sollten nicht zu enttäuscht sein. Es lohnt sich auf jeden Fall dran zu bleiben.

 

Kennt Ihr das Buch? Wenn ja, was sagt Ihr dazu?

 

Eure Frozen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.