Yoga ist toll. Ich habe mich damals mit Susanne Fröhlich an Yoga ran getraut und seit dem beschäftige ich mich öfter mit Yoga. Ich habe mittlerweile auch eine Mitgliedschaft im Online-Yogastudio* und habe dadurch schon einiges Gutes für meinen Körper und für meine Seele tun können. Yoga und Meditation ist für mich wirklich zu einer Bereicherung meines Lebens geworden. Allerdings praktiziere ich beides noch zu unregelmäßig. Leider. Doch ich wollte es auch mal mit Atem-Yoga versuchen und dachte mir, dass das Buch “Grundlagen des Atem-Yoga” von Kalashatra Govinda mir dabei bestimmt sehr hilfreich sein könnte. Im Buch liegt auch eine Audio-CD dabei, mit der ich noch einfacher üben und verstehen kann. 

Informationen zum Buch:

Dieses Grundlagenwerk zum Thema Atmung und Spiritualität bietet nicht nur alle klassischen Pranayama-Übungen. Auch weniger bekannte energetische Atemtechniken zur Reinigung der Chakras und Aktivierung von Heilungsprozessen werden vorgestellt. Fünf der zahlreichen Programme für Anfänger und Geübte sind auf der beiliegenden 70-minütigen CD zu hören.

Informationen zum Autor:

Ausgebildet in der altindischen Yogaphilosophie hat sich Kalashatra Govinda besonders durch seine erfolgreichen Publikationen zu den Themen Chakras und Tantra einen Namen gemacht.

Achtsamkeit, Meditation, Yoga und verschiedene Grundlagen vereint in einem Buch – sehr praktisch für mich, als Anfänger. Natürlich auch für Menschen geeignet, die schon Profi in Sachen Yoga, Meditation und Achtsamkeit sind.

Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert und ich hatte wirklich meinen Spaß beim Lesen. Ganz interessant finde ich die medizinischen Grundlagen bezüglich der Atmung. Die Atmung ist äußerst wichtig für Körper und Geist und daran denkt kaum jemand. Viele atmen zu flach, zu kurz – einfach gesagt einfach falsch. Mit der Atmung kann einiges ausgeglichen werden.

Achtsamkeit hilft auch sehr beim Abschalten von Stress. Genau wie Meditation. Achtsamkeit und Meditation lassen sich auch sehr gut verbinden.

Früher hatte ich große Probleme, was Atemübung betrifft. Es gab mal eine CD von der Krankenkasse. Doch durch diese Atemübungen bekam ich damals weitere Panikattacken. Doch mit diesen Übungen, die mit der beiliegenden CD intensiviert und vertieft werden, komme ich sehr gut zurecht. Ich lerne immer mehr, wie ich Stress ausblenden und mal selbst ein bisschen vom Alltag abschalten kann.

Mir tut das Buch wahnsinnig gut. Die CD ist sehr entspannend und auch gut anzuhören. Ich kann beides auf jeden Fall weiterempfehlen.

 

Eure Frozen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.