Kategorie: Genuss

Soulfood schnell und einfach zubereitet

Manchmal muss es einfach Soulfood sein. Gerne schon direkt nach dem Aufstehen. Dementsprechend überlege ich mir immer wieder mal Ideen, wie ich genau dies für mich zubereiten kann. Klar, Nutella ist auch das absolute Soulfood schlechthin. Aber Nutella macht mich dick. Und noch dicker möchte ich schließlich nicht werden. Ich habe mich für verschiedene Arten der Zubereitung von Haferflocken entschieden. Manchmal bereite ich mir einen leckeren “Overnight Oat” zu und an anderen Tagen gibt es Porridge. Alles natürlich in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Ich habe mich für die Haferflocken entschieden, da diese sehr gut für die Gesundheit sind. Für die physische und die psychische Gesundheit. Darum bezeichne ich es auch als Soulfood 😉  (mehr …)

Die Tee Fee – Bekannt aus der Höhle der Löwen

Die Tee Fee – ich habe schon das ein oder andere Produkt in einer Box (Brandnooz- oder Degustabox) gehabt. Allerdings konnte ich mir so noch kein richtiges Bild von der Tee Fee machen. Tee Fee ist bekannt aus dem Tv. Die Höhle der Löwen um genau zu sein. Nun habe ich einige Produkte bekommen, die ich auf Herz und Nieren testen darf. Die Produkte bestehen aus hochwertigen Rohstoffen in Bio-Qualität. Ich habe mir die Tees (Eistee, Beuteltee) und die anderen Produkte genauer angeschaut. Ich mag es süß… Ja, ich bin eine Naschkatze. Aber da ich auch auf meine Figur achten möchte, ist es manchmal etwas schwierig, meine Süßlust zu stillen. Ich habe es deswegen mal mit Stevia versucht. Wir haben sogar mit Stevia gebacken. Dieses Experiment ist jetzt schon 4 Jahre her und seit dem habe ich Stevia nicht mehr probiert, um ehrlich zu sein. Wir haben damals Zimtsterne mit Stevia gebacken. Die landeten allerdings in der Tonne 😉  (mehr …)

Das Lambertz “Spezialitäten-PaketExklusiv” -Werbung-

Ich durfte mit meiner Familie wieder passend zur Jahreszeit von Lambertz das Spezialitäten-PaketExklusiv testen. Heute möchte ich Euch davon berichten. Als das Paket ankam, war ich schon überrascht, wie schwer es war. Wir haben nun leckere Lambertz Produkt bekommen mit einem Gesamtgewicht von 2325 Gramm. Die Lambertz Weihnachtstradition besteht schon seit 1866. Die Printen- und Schokoladenfabrik Henry Lambertz ist einer der führenden deutschen Hersteller für Backwaren und der Weltmarktführer bei Herbst- und Weihnachtsgebäck. Neben Kakaowaren, Kuchen und Pralinés werden auch hier Saisonartikel wie Lebkuchen und Dominosteine angeboten, die in die ganze Welt geliefert werden.  (mehr …)

Kürbissuppe mit Gremolata – Rezept –

Im Herbst steht bei uns sehr oft Kürbis auf unserem Speiseplan. Mein Mann liebt seine Kürbissuppe mit Gremolata, die er im Herbst bestimmt alle 2-3 Wochen kocht. Ja, ich habe ein Exemplar Mann, der auch ab und an am Herd steht. Finde ich sehr gut denn er kann das sogar. Und ich lasse ihn dann auch machen. Vor allem was Kürbis betrifft. Da darf er sich gerne austoben. Er probiert auch einiges aus. Vor allem ändert er auch gerne mal die Gewürze oder wenn es Ofenkürbis gibt, kommt der Kürbis manchmal mit der Gremolata als “Marinade” mit in den Backofen. Aber heute geht es um die leckerste Kürbissuppe seit Jahren. ich habe mich alleine nie wirklich an Kürbis ran getraut. Hier wurde der geschlachtet und geschnitzt 😉  (mehr …)

Bratapfelporridge selbst gemacht – Rezept –

Die Äpfel in der Region haben Saison und ich liebe es, mit den frischen Äpfeln, die direkt vom Baum kommen, zu arbeiten. Ich koche damit, ich backe, ich mache Püree selbst und ich liebe mein selbstgemachtes Bratapfel Porridge. Porridge ist die neumodische Bezeichnung für Haferbrei.  Das musste ich jetzt einfach mal erwähnen, da man fast nur noch Porridge liest und hört. Die ältere Generation weiß allerdings nicht viel mit dem Wort anzufangen. Finde ich auch nicht schlimm. Porridge ist also Haferbrei. Allerdings wird er heute etwas anders serviert, als damals. Es gibt mittlerweile viele Variationen vom Porridge und eine meiner Versionen, möchte ich Euch heute mal zeigen. Diese Variation geht sehr schnell und ist einfach nachzukochen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir berichten würdet, wie Euch das Porridge geschmeckt hat. 😉 (mehr …)

Vegetarisch für Einsteiger von Diane Dittmer *Buchrezension*

Und noch ein vegetarisches Kochbuch 😉 Ich finde, dass man nie genug an Inspiration bekommen kann. Vor allem benötige ich wirklich einige Ideen denn mit dem Wissen, was ich mir bisher selbst angeeignet habe, komme ich leider nicht weit und es wird sehr schnell sehr langweilig. Das möchte ich mir und meiner Familie auf Dauer nicht zumuten. Ich ernähre mich jetzt zwar schon einige Jahre vegetarisch, bezeichne mich trotzdem noch als Anfänger bzw. Einsteiger. Von daher dachte ich, dass das Buch “Vegetarisch für Einsteiger” von Diane Dittmer in mein Kochbuchregal gehört. Komme, was wolle 😉 Nein, Scherz…aber ich denke, dass so ein Einsteigerbuch mir doch noch mehr Möglichkeiten zeigt, wie ich meine Ernährung auch ausgewogen und abwechslungsreich gestalten kann.  (mehr …)

Eine Latte bitte… Und das ganz schnell!

Manchmal habe ich wirklich Lust auf eine Latte. Nein, keine Holzlatte und auch keine Mopilatte. Ich habe Lust auf einen Latte Macchiato. Wir haben hier bei uns in der direkten Umgebung leider keine Eisdiele. Um in ein Café gehen zu können, müssten wir auch wieder fahren und das kann ich nicht oder um ehrlich zu sein habe ich dafür auch gar keine Lust. Mein Kaffeevollautomat macht richtig guten Kaffee. Aber ich möchte trotzdem gerne meine Latte haben. Ich habe mir auch schon den ein oder anderen Milchaufschäumer gekauft. Doch diese nutze ich mittlerweile eher, um mein Gerstengras ordentlich in den Orangensaft einzurühren. Die haben mir meine Milch zwar aufgeschäumt aber nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Also habe ich etwas recherchiert und mit vielen Milchaufschäumern geliebäugelt. Bis ich mich dann endlich für einen entschieden habe.  (mehr …)

Das Wochenende ist vorbei und es wurde geschlemmt… (inkl.Rezept für Proteinwaffeln)

Da ich letzten Mittwoch Geburtstag hatte, haben wir am Samstag ein bisschen mit der Familie gefeiert. Naja – was heißt gefeiert? Wir haben alle gemeinsam Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Das ist bei uns schon eine kleine Tradition und wir behalten uns diese natürlich bei. Ich liebe es, wenn wir alle zusammen sitzen und miteinander reden. Das tut einfach richtig gut. Ich mag dann auch kaum gehen, da ich gerne bei meiner Familie bin und das auch, obwohl wir in einem Haus wohnen. Sonntag wurde dann einfach nur etwas “gechillt”. Zeit mit dem Mann verbracht. Genau so sieht es meistens bei uns am Wochenende aus. Aber – wir genießen dann auch gerne. Kuchen, Waffeln, Gebäck… Ich backe sehr gerne. Am Wochenende schaue ich nur mit einem Auge auf die Kalorien. Darum gibt es bei uns auch zwischendurch mal Waffeln. Das Waffeleisen kommt aus dem Schrank und schon geht es los.  (mehr …)

Kokosöl darf bei mir einfach nicht fehlen…

Gesunde Ernährung ist bei mir ja eins meiner größten Themen, mit denen ich mich beschäftige. Ich möchte es und ich “muss” es, wegen meinem Fernstudium. Dementsprechend versuche ich auch gesund zu kochen. Mal funktioniert es und manchmal sündigen wir allerdings auch. Beim Kochen achten wir aber auch auf hochwertige Produkte wie zum Beispiel Öle. Ich nutze sehr gerne Kokosöl. Aber nicht nur zum Braten oder Kochen. Auch zum Backen und im Haushalt bzw. als Pflegeprodukt. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Haut-, Haar-, und Zahnpflege ist mit Kokosöl möglich. Eigentlich ist die Verwendung von Kokosöl nicht nur möglich sondern eigentlich ein absolutes Must Have. Ich habe sogar einmal veganes “Mett” selbst gemacht. Dort habe ich auch Kokosöl verwendet. Allerdings etwas zu viel denn das “Mett” hat mehr nach Kokos geschmeckt. Aber das ist ja kein Problem denn man kann sich das ja individuell dossieren. Ich musste natürlich wieder einmal übertreiben.  (mehr …)

3 Rezept Tipps für besondere Anlässe

Weihnachten und Silvester liegen nun schon wieder ein paar Wochen hinter uns, doch auch im neuen Jahr mangelt es garantiert nicht an festlichen Anlässen und wenn ich mir den einen oder anderen selbst erschaffe! Denn zu solchen Terminen gibt es schließlich immer etwas Schmackhaftes zu essen, und gute Rezepte liebe ich bekanntlich über alle Maßen. Weil eine frühzeitige Planung die halbe Miete ist, fange ich jetzt schon einmal an zu fabulieren … und zu träumen. (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu geben.

Schließen