Bi-Oil im Test

Die Werbung hat doch jeder von Euch bestimmt schon einmal gesehen, oder? Unscheinbar aber sie bleibt im Kopf.
Da ich einige Narben sowie Dehnungsstreifen inkl. trockener Hautstellen (Ellenbogen etc) habe, fragte ich bei der Firma mal nach einer Probe.
Ich bekam eine 60ml Flasche Bi-Oil geschickt.

Was ist Bi-Oil ?
Bi-Oil ist ein spezielles Hautpflegeprodukt und vielseitig Anwendbar. Bei Narben, Dehnungsstreifen, ungleichmäßiger Hauttönung, bei reifer Haut und bei trockener Haut.

Die Bestandteile von Bi-Oil sind: 


Paraffinum Liquidum
Triisononanoin
Cetearyl Ethylhexanoate
Isopropyl Myristate
Vitamin A Palmitat
Hellianthus Annuus Seed Oil
Vitamin E Acetat
Anthemis Nobilis Oil
Lavandula Angustifolia Oil
Rosmarinus Officinalis Leaf Oil
Calendula Officinalis Extrakt
Glycine Soja Oil
BHT
Bisabolol
Parfüm
Amyl Cinnamal
Benzyl Salicylate
Citronellol
Coumarin
Eugenol
Farnesol
Geraniol
Hydroxycitronellat
Hydroxyhexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde
Limonene
Lomalool
Alpha-Isomethyl Ionone
CI 26100

Als Gebrauchshinweis bzw. Vorsichtsmaßnahme steht in der Packungsbeilage (aus der ich auch die Bestandteile raus geschrieben habe), dass Bi-Oil nur für die äußere Anwendung gedacht ist. Man sollte es nicht auf verletzter Haut anwenden und die Ergebnisse könnten unterschiedlich sein. Augenkontakt sollte auch vermieden werden.

So…ich teste es schon einige Zeit an meiner Hand. Dort habe ich eine doofe Narbe, die sich durch Bi-Oil aber nicht mehr so hart anfühlt. Ich habe auch das Gefühl, dass diese nicht mehr so ganz schlimm aussieht. Ich habe mal 2 Fotos gemacht…auf dem ersten sieht man die Narbe ohne Bi-Oil und das zweite habe ich gemacht, nachdem ich Bi-Oil aufgetragen habe. Der Duft ist sehr angenehm, was durch die pflanzlichen Inhaltsstoffe kein Wunder ist 🙂

Die Bilder:

Ich muss sagen, dass die Narbe schon etwas heller ist und wie gesagt…sie fühlt sich auch nicht mehr so hart an. Man kann auf den Fotos jetzt keinen Vergleich sehen, da ich die Narbe schon länger habe und schon einige Tage mit Bi-Oil schmiere. Aber man kann sehen, wie die Narbe trocken aussieht und wie sie aussieht, wenn Bi-Oil frisch drauf ist. Und…ich schnuppere ziemlich oft an meiner Hand, da Bi-Oil wirklich sehr gut duftet.
Was mich allerdings stört sind die Preise. 60 ml habe ich im Internet für 9€ ohne Versandkosten gesehen, 125 ml für 16,25€ und 200 ml für 21,25€
Doch…wenn es wirklich was bringt…die Narbe dadurch kleiner werden sollte und meine Dehnungsstreifen vielleicht etwas besser werden, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Lieben Dank an das Team von Bi-Oil für den Test 🙂

Unser erstes mal mit Bionade

Ich durfte BIONADE testen und bekam somit einen 4er Tray Holunder und eine Flasche Litschi geschickt. Die Werbung von BIONADE finde ich schon so…nun wie sag ich das…außergewöhnlich, dass die mich doch auf das Produkt aufmerksam und neugierig gemacht hat.

Was ist BIONADE eigentlich?

Zitat: BIONADE ist das weltweit einzigartige alkoholfreie Erfrischungsgetränk, das rein biologisch hergestellt wird. Durch Fermentation natürlicher Rohstoffe.BIONADE erfrischt auf besondere Art. Feinherb fruchtig, mit der typischen Note eines fermentierten Getränks. In den Sorten Holunder, Litschi, Kräuter, Ingwer-Orange und Quitte*. Pur oder auf Eis ein erfrischendes Erlebnis.*BIONADE Quitte ist nur in Deutschland erhältlich.

Okay…dann wollen wir mal.

Mein erster Versuch war BIONADE Holunder, da ich eine Flasche meiner Tochter gab. Endlich mal etwas, was sie trinken darf ohne Angst vor Ausschlag zu bekommen denn in BIONADE ist keine Citronensäure als Säuerungsmittel angegeben und auch nicht als Zusatz.
Sie kam zu mir und sagte: Mama…das musst Du probieren. Das schmeckt echt gut. Den ersten Fan haben wir somit schon 🙂
Also habe ich probiert. Ja, schmeckt wirklich gut. Frisch und löscht den Durst. Es ist nicht so süß…nein, BIONADE hat einen fruchtig-säuerlichen Nachgeschmack. Also ja, das schmeckt.
Gestern haben wir uns einen Spaß gemacht und alle noch einmal probiert, da wir ja noch die Flasche Litschi hatten.
Ich muss jetzt noch lachen, wenn ich daran denke.
Mein Mann fing an…hier die Bilder zum Test:

Ich musste sooooo lachen. Schaut Euch doch mal sein Gesicht an…zum Schießen…Wir haben auch zwei Videos gemacht, die ich hier am Ende mit einbinden werde.

Holunder musste er aber auch probieren…

Er schaute mich an als wolle er fragen, ob das mein Ernst ist. Ja, das war mein Ernst. Er hat auch brav probiert.

Sein Fazit: Litschi ist ganz und gar nicht sein Fall. Das ist ihm zu sauer und der Geschmack wäre auch nicht so seins. Aber Holunder ist besser. Das könnte man öfter trinken.

Töchterchens Fazit: Beide sehr sehr lecker und sie würde gerne öfter BIONADE trinken.

Mein persönliches Fazit: Mir schmecken beide Sorten. Sie riechen zwar etwas ungewöhnlich aber dafür ist der Geschmack umso besser. BIONADE ist nicht zu süß, etwas säuerlich und löscht wunderbar den Durst.

BIONADE kann man sogar direkt auf der Homepage über den Direktversand bestellen. Wir haben allerdings Glück. Unser Rewe-Center im Nachbardorf hat BIONADE im Sortiment.

Und nun habe ich noch 2 Videos. Einmal der Test von meinem Mann und einmal mein Töchterchen. Wundert Euch bitte nicht, dass das Video zwischendurch wackelt oder über die Qualität. Das war ne Spontane Aktion von mir und ich habe die mit der Handykamera aufgenommen.

Viel Spaß beim schauen 🙂 Danke an das Team von BIONADE für den tollen Test!

Blistex Sensitive Lip Care

Blistex war so freundlich und hat mir den neuen Sensitive Lip Care zum testen geschickt. Da ich immer recht spröde Lippen habe und wie fast jede Frau ständig auf der Suche nach einem passendem Lippenpflegestift suche, ist genau der richtige Test für mich.

Blistex ist eine Marke, bei der man sich die passende Lippenpflege aussuchen kann. Sie bieten Produkte im Tiegel, in der Tube, Lippenbalsam, Lippenpflegestife oder mit Massagespitze an. Für jeden Bedarf die richtige Pflege.
Meine Lippen durften den Sensitive Lip Care testen und wurden verwöhnt…ja, sie sind jetzt verwöhnt. Denn der Sensitive Lip Care ist sehr ergiebig. Er schmiert schön und fällt nicht auf. Er ist angenehm, klebt nicht und man hat nicht das Gefühl, dass die Lippen keine Luft mehr bekommen (ja, das gibt es auch aber nicht bei Blistex)

Das Sortiment von Blistex ist in gut sortierten Drogerien und Lebensmittelmärkten erhältlich und der  Sensitive Lip Care kostet dort etwa 1,60€

Ein Satz hat mir besonders gut gefallen, den ich hier gerne einmal zitiere:

Zitat: Blistex bietet alles, was Lippen brauchen und ist die Pflege für Lippen, die das Leben lieben. 

Richtig…genau so ist es.

Mein Fazit: Meine Lippen fühlen sich jetzt richtig weich und geschmeidig an und von den spröden Lippen, wie ich sie heute noch hatte bevor die Post kam, ist nichts mehr zu spüren. Sogar mein Mann – der nichts von Lippenpflegeprodukten hält, da es einige gibt, die wirklich kleben oder unangenehm sind hat getestet und er sagt selbst, dass BlistexSensitive Lip Care wirklich eine tolle pflegende Wirkung hat.

Die Inhaltsstoffe: Petrolatum, Theobroma Cacao Butter, Hydroxystearic Acid, Butyrospermum Parkii (Shea Butter) Fruit, Phenoxyethanol


Der neue Sensitive Lip Care

  • Versorgt empfindliche Lippen mit besonders sanfter Pflege und zuverlässigem Schutz auf milde Art und Weise
  • Unterstützt wirksam den gesunden Eigenschutz der Lippen, um das Risiko möglicher Hautirritationen zu reduzieren
  • Mit Kakao- und Sheabutter
  • Ohne Parfum-, Duft- und Farbstoffe

Mein Dank geht an das Team von Blistex die mir diesen Test ermöglicht haben!

Montagsstarter Nr.19

Neue Woche, neues Glück, neuer Montagsstarter 🙂

1. Mein Horoskop meint, dass ich heute sehr kreativ wäre, mir viele neue Ideen durch den Kopf schwirren und ich kommunikativ bin. Also warten wir mal ab, was der Tag so bringen wird.
2. Meistens glaube ich nicht wenn ich jemanden frage ob was ist und die Person nööööx sagt. (Sehr verdächtig) 
3. Das schlechte Wetter, raubt mir die Nerven.
4. Animal Crossing ist mein Lieblingsspiel.
5. Ich lese fast immer mehrere Bücher auf einmal kreuz und queer.
6. Meinen Tag plane ich meistens schon Tage vorher, was manchmal zum Scheitern verurteilt ist.
7. Ein Barometer, steht auf meinem Fensterbrett.
8. Ich freue mich wegen nichts und gar nicht wirklich auf die neue Woche. (ist ne doofe Satzstellung…stimmt aber…Urlaub vorbei, Sommer fast vorbei, Ferien fast vorbei…einfach nur hmpf) 
Falls Ihr auch Lust auf den Montagsstarter habt, schaut doch einfach mal bei Martin vorbei. 

Liebe Grüße
Eure Frozen 

Ich fass es nicht…schon wieder Sonntag

Ist doch schon heftig, wie die Zeit an einem vorbei läuft. Wir haben schon wieder Sonntag. In 2 Wochen muss meine Süße wieder in die Schule und die Sommerferien sind vorbei. Wenn man sich überlegt, dass von den 6 Wochen schon 4 vorbei sind…Wahnsinn. 
Meine Woche im Überblick:
Gesehen: Schön bis in den Tod…seltsamer Teenie-Horrorthriller
Gehört: Brooke Fraser – Flags, Sunrise Avenue – Out of Style
Gelesen: Momentan stehe ich darauf, was vorgelesen zu bekommen. Somit habe ich mir auch noch einige Hörbücher angehört. Momentan lauft bei mir The Secret
Getan: Mich über das Wetter geärgert auch wenn es nix bringt. Es nervt mich einfach nur noch. 
Gegessen: Wir haben selbst Eis gemacht. Ein Heidelbeer-Joghurt -Eis und ein Milch-Banane-Eis. Schmeckt beides richtig lecker. 
Getrunken: Cola Zero, Volvic, Apfelschorle, Kaffee
Gedacht: Viel zu viel…wie so oft! 
Gefreut: Das mein Mann Montag und Dienstag noch frei hat 🙂 
Gewünscht: Wünsche darf man ja eigentlich nicht verraten, oder? 😉 
Gekauft: Außer Lebensmittel…hm…nichts glaube ich. 
Geklickt: wkw, Facebook, Foren, Google…wie immer 😉 



Liebe Grüße
Eure Frozen 

Stifte von Faber Castell

Faber Castell war so freundlich und hat mir einige Stifte zum testen zur Verfügung gestellt, die heute ankamen und sofort ausprobiert wurden.
Da ich gerne und viel schreibe, habe ich auch immer einen Vorrat an Stiften, Textmarkern, Kulis etc. Heute kamen 4 neue dazu inkl. jede Menge Info-Broschüren und einem Stundenplaner.

2 Textmarker blau und gelb
1 Gelroller rot und
1 Colour Grip 2001 in blau (mehr …)

Freitagsfüller #121

Und schon wieder Freitag. Zeit für den

1. Ich halte diesen Sommer für keinen richtigen Sommer.
2. Ich liebe Eis… aber es muss weich sein.
3. Es hört sich seltsam an, aber  ich bin ein ängstlicher Mensch
4. Die Wolken sehen interessant aus von unten.
5. Ich glaube fest daran dass es das gute in fast jedem Menschen gibt.
6. Hörbücher hören ist meine neuste Leidenschaft .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf TV schauen mit Schatz , morgen habe ich ganz viel Familienzeit geplant und Sonntag möchte ich mich mental auf die nächste Woche vorbereiten!
Hast auch Du Lust auf den Freitagsfüller? Dann schau doch mal bei Barbara vorbei und mach mit 🙂 




Sonntag…

So schnell verging schon wieder diese Woche. Somit ist auch die erste Urlaubswoche von meinem Mann vorbei. Eine hat er ja noch…zum Glück.
Geärgert habe ich mich heute auch. Ich und mein Linux bzw. Ubuntu. Ich bekomme es einfach nicht hin, meine .rar Dateien zu entpacken. *gnarf
Nun gut…bleiben die eben weg. Was solls…davon geht die Welt auch nicht unter. 
Wie war meine Woche? Ich habe:


Gesehen: Dinosaurier, Beim Leben meiner Schwester, Fantaghiro
Gehört: Soundtrack von Nightmare before Christmas und von Corpes Bride 
Gelesen: Der SensenMan
Getan: Geschrieben, geärgert, gefreut, und gechillt 😉
Gegessen: Heute gab es Resteessen von gestern. Geschnezeltes süß/sauer mit Pommes (gestern gab es Reis dazu) 
Getrunken: Kaffee, Volvic, Schwip Schwap lemon (ohne Zucker) 
Gedacht: Hoffentlich kommt der Sommer dieses Jahr nochmal.
Gefreut: Das alles soweit ganz okay war diese Woche.
Gewünscht: Bin mal gespannt, ob der Doc es eher schafft mir mein Blut abzunehmen als die Helferin…
Gekauft: Noch nix…aber der Tag hat ja noch einige Stunden und auf Ebay hab ich einen tollen Mp3 Player gefunden 🙂
Geklickt: Blogs, Foren, Facebook, Wkw
Und nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen und habt einen tollen Abend!!! 

SensenMan – Buchrezension

Über Blog dein Buch und Lappan Verlag durfte ich das Buch SensenMan von Rudi Hurzlmeier lesen.

Da ich selber Probleme mit der Thematik “Tod” und allem, was dazu gehört habe dachte ich mir, dass es bestimmt eine nette Idee wäre, sich einmal “die lustigsten letzten Stündlein” anzuschauen.

Welcher Satz mir zuerst ins Auge gefallen ist war: Who the Fuck is SensenMan. 

Ja, Who the Fuck ist SensenMan denn? Die Frage stellen wir uns wohl alle in unserem Leben. Die einen mehr und die anderen weniger. Doch irgendwie interessiert es doch schon jeden (ob er es nun zugibt oder nicht) wer der SensenMan überhaupt ist.

Zitat: Ein feiner Freund ist mir der Schnitter. Wenn er mein Weib nimmt, bin ich Witwer. Nimmt er mein Mutterl, bin ich Waise. Holt er mich selber, schrei ich Scheisse!!!

Auf den ersten Seiten wird beschrieben,  wie es überhaupt zu dem “Bild” SensenMan überhaupt kam und auch noch kommt. Ebenfalls werden die Fakten erklärt, dass weder Knoblauch noch die  – Ich geh dem SensenMan einfach aus dem Weg-Tour nicht zieht. keine Chance…dem SensenMan kann man nicht entkommen. Er bekommt jeden von uns…irgendwann…
Sind wir doch mal ehrlich…die Geburt und der Tod ist doch das, was wir alle – Mensch und Tier – gemeinsam haben.
Doch…was treibt der Sensenman so? Also…wie holt er uns und was sind seine Hobbys, Interessen und…was macht er, wenn er mal “krank” wird?
Der neumodische SensenMan liegt beim Psychodoc auf der Couch, da er eine “Middeath-Kriese” hat. Oder er besucht die Witwe, da er am Vortag, als er ihren Mann holte, sein Handy liegen lassen hat. Der hypochondrische SendenMan hat Angst vor ansteckenden  Krankheiten aber “lebende” Hypochonder nerven ihn einfach nur noch, da sie “ständig sterben”.

Fazit: Ich bin froh, dass ich dieses Buch lesen durfte. 124 Seiten Cartoons zum (tot?)lachen. Ich habe sogar was  dazu gelernt. Neben Walking, Power Walking und Nordic Walking gibt es extra für den SensenMan ein spezielles Trainingsprogramm…das Death Walking.
Rudi Hurzelmeier hat es mit seinen Kollegen und Kolleginnen geschafft, den Menschen “die lustigsten letzten Stündlein” mit Witz und “schwarzem Humor” inkl. toll gestalteten Cartoons etwas näher zu bringen. 🙂

Bestellen kann man das Buch direkt Hier

Viel Spaß beim lesen und  stellt Euch Taschentücher bereit…denn wer sich nicht totlacht, lacht viele Tränen 🙂

Gebundene Ausgabe: 124 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8303-3273-2
Verlag: Lappan

Xox – Einfach lecker

Ich habe ja schon berichtet, dass ich Produkte von Xox testen darf.

Wir knabbern gerne in der Familie. Egal ob groß oder klein, jung oder alt und darum sind wir richtig gute Tester, was Knabbergebäck betrifft.

Das Paket von Xox war echt prall gefüllt.

Hier könnt Ihr Euch mal ein Bild davon machen

(mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu geben.

Schließen