Ich zähle ja immer mal Kalorien. Doch durch mein Frust(fr)essen habe ich manchmal absolut keine Chance, abzunehmen. Ich möchte was essen, habe Hunger, werde aber nicht satt. Nichts befriedigt mich und ich könnte so dann den ganzen Tag weitermachen. Ich habe somit der Zeit gemerkt, dass bei mir einiges schief läuft. Ich habe mich selbst beschummelt, in dem ich dann gesagt habe: “Ach, jetzt ist es auch nicht so schlimm” oder ich habe einfach die Kalorien (oder Punkte) nicht mehr eingetragen.

Ich verfolge aber mit Begeisterung den Weg von Melanie Steinkamp. Sie war WW-Coach (daher kenne ich sie und habe ihr damals auf Facebook schon gerne zugehört) und hat nun ihr eigenes Programm. Glücksgewicht nennt es sich und dabei geht es um viel mehr, als einfach nur um abzunehmen. Ja, ich habe auch mal intuitives Essen versucht. Ist ja ganz nett aber wenn man wie ich etwas mehr abnehmen möchte, sollte es evtl. mit Kalorien zählen oder so verbunden werden. Mir hat es alleine gar nichts gebracht. Da ich aber bei Melanie gesehen habe, dass auch die mentale Unterstützung dabei ist, wollte ich es mal versuchen. Tja – und nun bin ich in meiner zweiten Woche. 

Jede Veränderung benötigt Ihre Zeit

Jede Veränderung benötigt ihre Zeit. Viele Wiederholungen und eine gewisse Regelmäßigkeit. Als ich die Unterlagen bekommen habe, habe ich mich erst einmal eingelesen. Ich habe nun Unterstützung für 12 Wochen. Sind diese vorbei, kann ich mir ein weiteres Glücksjournal bestellen. Das Glücksjournal ist eine Art Tagebuch. Dort kann ich auch eintragen, was mich an dem Tag geärgert hat. Schreiben statt essen. Sich den ganzen Frust von der Seele schreiben. Reicht der Patz nicht, kann ich mir ja noch einen extra Zettel anlegen oder ich schreibe Tagebuch. Aber – ich habe alleine schon in der ersten Woche gemerkt, dass das gut tut, wenn man nicht alles schluckt oder alles in sich rein frisst.

Ich habe das Glücks-Journal bekommen, dazu ein Ernährungs-Tagebuch und natürlich die Unterlagen, damit ich mich anständig einlesen kann. Zudem kann man sich die passenden Kochbücher kaufen, die kein Muss sind, ich aber empfehlen würde, diese dazu zu bestellen. Die sind nämlich absolut toll und ich werde Euch demnächst zeigen, was ich so nachgekocht oder nachgebacken habe.

Zudem bin ich in 3 Whatsapp- und 2 Facebookgruppen. Hier können sich alle Mitglieder untereinander austauschen. Melli selbst ist auch dabei und beantwortet Fragen oder unterstützt uns. Wenn wir ein größeres Problem haben oder vielleicht wirklich denken, dass wir in den Kalorien bleiben aber trotzdem nichts abnehmen, können wir auch ein Einzelcoaching per Telefon oder Skype buchen. Ich finde Telefoncoachings ganz toll, wenn ich ehrlich sein soll denn da kann man über alles reden.

Meine erste Woche Glücksgewicht ist vorbei

Meine zweite Woche beginnt ja heute. Ich habe mir als Wochenziel für die erste Woche eine Abnahme von 0,5 Kilo gesetzt. Ich habe 0,6 Kilo weniger und freue mich, wie ein Schneekönig. Ja, ich hätte auch mehr tun können wie Sport und so. Doch das kommt diese Woche wieder dazu. Mein Ziel für diese Woche ist zwar wieder eine Abnahme von 0,5 Kilo aber auch, dass ich mich an mindestens 4 Tagen ausgiebig bewegen werde zu meinen Spaziergängen. Entweder mache ich einen Step-Kurs mit Pur Life oder ich gehe wieder regelmäßig auf mein Bellicon. Ja, das ist mein Wochenziel. Zusätzlich 4 x Sport für diese Woche und eine Abnahme von 0,5 Kilo.

Tagesziele setze ich mir auch

Da ich viel vergesse (auch das Eintragen meiner Kalorien im Ernährungs-Tagebuch), habe ich beschlossen, mir auch kleine Tagesziele zu setzen. Ich möchte am Ende des Tages meine Kalorien meiner App (wir nutzen fast alle Yazio) in mein Ernährungs-Tagebuch eintragen und mein Glücks-Journal pflegen. Ich führe auch einen Vlog inkl. Food-Diary auf YouTube, damit ich selbst festhalte, was ich mache und was ich esse und ob ich meine Ziele erreicht habe. Ich drehe immer so 3-4 Tage, damit es 2 Vlogs in der Woche sind. Sonst wird das alles zu viel. Und keine Angst – die werden nicht ewig lang. Ich versuche sie so zu schneiden, dass man keine Stunde am Bildschirm sitzen und mir zuhören muss 😉 Dazu werde ich auch extra eine Playlist anlegen, damit Ihr immer nachschauen könnt, wie es bei mir läuft. Melanie hat übrigens auch ihren eigenen YouTube Kanal zum Programm. Dort gibt es Challenges, Motivation und vieles mehr.

 

Meine 12 wöchige Reise mit Melanie und dem Glücksgewicht

Meine 12 wöchige Reise startete letzte Woche. Nun habe ich noch 11 Wochen vor mir aber da ich einiges abnehmen möchte weiß ich, dass ich mir das nächste Glücks-Journal garantiert auch bestellen werde. Ich werde auch das Angebot des Telefoncoachings nutzen. Davon erzähle ich Euch dann natürlich – wie es war, was es mir gebracht hat und was ich daraus gelernt habe. Ich bin auf jeden Fall neugierig, ob diese Reise mich dann langsam aber sicher an mein Ziel führen wird. Bis jetzt macht es mir auf jeden Fall Spaß. Auch, wenn ich nicht so oft an meinem Handy bin bzw in der Gruppe, finde ich diese absolut klasse und der Austausch ist super freundlich. Bis jetzt habe ich noch kein böses Wort gehört oder gelesen. Im Gegenteil… Die gegenseitige Motivation und Unterstützung ist toll.

Alles kann, nichts muss…

Bei Gücksgewicht ist wirklich alles möglich. Ich kann essen, worauf ich Lust und Laune habe (so lange es in mein Budget passt) und muss mich an keine feste Ernährungsform wie Low Carb, No Carb, Low Fat, High Fat etc.halten. Wenn ich das möchte, kann ich es tun. Aber wer möchte sich denn sein Leben lang nach einer Ernährungsform ernähren? Ich nicht und darum lerne ich eben, wie ich wieder ein anständiges Verhältnis zum Essen bekomme 😉

Ich werde Euch immer auf dem Laufenden halten… Ich bin ja selbst gespant, wie es wird 😉

Eure Yvonne

1 Comment on Abnehmen mit Glücksgewicht von und mit Melanie Steinkamp #1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere