Baumpate werden und Bio-Walnüsse bekommen

David und seine Frau Silvia haben den bio-veganen Hof Windkind vor den Toren Berlins gegründet. Sie bauen Bio-Walnüsse an – in Deutschland, bio-vegan, fair, sozial und plastikfrei.
Nachhaltigkeit ist für die beiden ein großes Thema in der Familie und Walnüsse haben immer schon einen festen Platz auf dem  Speiseplan der zwei gehabt. Weil sie lecker und ausgesprochen gesund sind. Ihre Motivation ist und war,  dass sie irgendwann festgestellt haben, dass Walnüsse fast ausschließlich importiert werden müssen. Zum Teil durchqueren sie die halbe Welt, bis sie bei uns ankommen. Allein der CO2-Ausstoß für den Transport ist ein Unding. David und Silvia wollten das ändern und haben den Entschluss gefasst, es selbst in die Hand zu nehmen. Etwas Zeit und viel Arbeit später standen dann schon ihre ersten 1000 Bäume.

Du wirst Dich vielleicht fragen, was an der Walnuss nicht vegan ist. Die Frage habe ich mir zuerst auch gestellt doch dann habe ich mich damit etwas mehr auf der Seite von Hof Windkind befasst.

Die Walnuss an sich ist natürlich vegan. Obst- und Gemüseanbau werden aber nur selten außerhalb des Kreislaufs der Nutztierhaltung hergestellt. Wer Nutztiere hält, muss selbstverständlich auch die anfallenden Exkremente in den Boden zurückführen.

Bei David und Silvia entfällt das. Sie düngen ihr grünes Paradies ausschließlich mit pflanzlichem Material. Mit Gras, Wildkräutern, Laub und Stroh. Auch Produkte tierischer Herkunft, wie Gülle, Hornmehl, Blutmehl etc. kommen für die beiden nicht in Frage.

 

Hof Windkind Bio Walnüsse

 

Du kannst Baumpate werden

Walnussbäume können ca. 100 Jahre alt werden. Es gab aber auch schon welche, die über 200 Jahre alt wurde. Bäume sind wichtig. Für die Umwelt, für das Klima und für uns. Du wirst Pate für einen Baum und bekommst dafür 8 Kilo Walnüsse geschickt. An Deinem Baum wird ein Namensschild angebracht (Du kannst dem Baum sogar einen Namen geben), wovon Du natürlich dann auch ein Foto und eine passende Urkunde dazu erhältst. Im ersten Jahr zahlst Du für die Baumpatenschaft 92€ und ab dem 2. Jahr nur noch 64€ pro Jahr. Du kannst eine Baumpatenschaft natürlich auch verschenken. Nüsse bekommst Du jährlich zugeschickt und sogar schon im ersten Jahr, auch wenn der Baum gerade erst gepflanzt wurde. Das ist doch großartig, oder? Wieso nicht eine Baumpatenschaft verschenken? Ich finde ich Idee grandios und überlege, selbst nächstes Jahr eine Patenschaft zu übernehmen. Mir ist die Natur so wichtig und wenn ich damit helfen kann und noch Nüsse zum Knabbern bekomme, die übrigens wahnsinnig gesund sind, mache ich damit alles richtig.

 

Du kannst auch Bio-Walnüsse kaufen

Möchtest Du keine Baumpatenschaft abschließen, kannst Du Dir auch frische Bio-Walnüsse und auch Bio-Olivenöl bei David und Silvia kaufen. Finde ich super denn ich weiß so, wo meine Nüsse und auch mein Öl herkommen. Ab 1,25 Kilo Walnüsse aufwärts sind hier möglich.

 

Bio-Walnüsse sind gesund!

Walnüsse sind voll mit Antioxidantien. Das heißt, dass diese in unserem Körper vorhandenen freien Radikalen entgegen wirken. Walnüsse verbessern unsere Blutfettwerte. Sie senken das LDL-Cholesterin. Hast Du mal gesehen, wie eine Walnusshälfte aussieht? Richtig, wie ein Gehirn. Die Walnuss ist ein wahrer Booster für unser Köpfchen. Der Genuss von Walnüssen hat einen großen Einfluss auf unsere Körperfunktionen. Somit hält uns die Walnuss gesund. Sie ist sogar Reich, an Omega-3-Fettsäuren. Somit muss man sich diese nicht durch Nahrungsmittelergänzungen zuführen. Man kann sich sehr wertvoll und gesund ernähren. Zum Beispiel Walnüsse gehackt auf dem Müsli oder Porridge, etwas Obst dazu und schon hat man alle Nährstoffe, die der Körper benötigt. Auch wenn die Walnuss Fett enthält, ist sie ein sehr gesunder Snack. Oder eben ein gesundes Topping. Einfach aber gesund ernähren, mit der Supernuss.

 

 

Eine Baumpatenschaft, Bio-Walnüsse knabbern und damit soziale Projekte unterstützen

Hof Windkind unterstützt auch einige soziale Projekte, was ich unbedingt auch einmal erwähnen möchte. Aktuell unterstützen sie die “Straßenkinder e.V.” und “Bäume für die Zukunft”.

Mit einer Baumpatenschaft tust Du Gutes und ich bin von der Idee angefangen bis zur Umsetzung einfach nur begeistert. Ein Baum wird gepflanzt. Du bekommst 8 Kilo Walnüsse. Die Nüsse kommen mit einem umweltfreundlichem Versand zu Dir. Und Du tust Gutes damit.

Schau Dir doch mal die Seite an. Vielleicht hast Du auch Lust auf eine jährliche Nuss-Lieferung und darauf, was Gutes für die Umwelt, das Klima, für Dich, für uns und für andere zu tun.

 

Deine Yvonne

 

Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung