Kategorie: Buchrezension

Tasty – Buchrezension –

Oft sieht man auf Facebook tolle Rezepte, die von fast jedem geteilt werden. Diese Rezepte sind meistens von “Tasty”. Tasty habt Ihr bestimmt schon einmal gesehen oder gelesen, oder? Ich habe immer gesagt, dass ich davon gerne mal ein Rezeptbuch hätte und ja, mein Wunsch ging in Erfüllung. Tasty gibt es nun als Rezeptbuch und natürlich musste ich es haben. Ich möchte auch so tolle Rezepte nachkochen, wie ich sie schon in den Videos gesehen habe. ich meine – wer will das nicht? Tasty ist eins der Rezeptbücher, die ich wirklich unbedingt haben musste. Selbst meiner Familie ist alleine beim Durchblättern des Buches das Wasser im Mund zusammen gelaufen.  (mehr …)

Heile deine Schilddrüse *Buchrezension*

Ich möchte Euch heute mal wieder ein Buch vorstellen und zwar geht es um das Buch von Anthony William “Heile Deine Schilddrüse“. Warum ich Euch ausgerechnet dieses Buch vorstellen möchte, ist folgender Grund. Die Schilddrüse ist ein sehr wichtiges Organ im Körper und die Schilddrüse ist leider ein Ausgangspunkt vieler Krankheiten. Selbst wenn jemand Angstgefühle oder Panikattacken hat, sollte dringend die Schilddrüse untersuchen lassen. Auch bei starken Gewichtsschwankungen, Haarausfall, Veränderungen der Haut etc. kann die Schilddrüse Schuld sein. Meine wurde vor langer Zeit mal untersucht und ja, ich sollte auch mal wieder zum Arzt deswegen. Dieses Buch ist sehr interessant und gibt sehr gute Tipps, wie man die Schilddrüse…hmm…heilen möchte ich nicht wirklich sagen aber ich denke, dass wenn ich gesund halten sage, es dann doch etwas eher passt.  (mehr …)

Fucked Up von Veit Lindau – Buchrezension –

Veit Lindau ist ein Name, den Ihr bestimmt auch schon einmal gehört oder gelesen habt, oder? Ich mag die Bücher, Hörbücher und auch die Videos von Veit Lindau sehr gerne. Veit Lindau ist ein Coach, Buchautor und deutscher Redner. Reden kann er sehr gut und es ist auch sehr verständlich. Zudem trifft er es mit seinen Worten sehr gut auf den Punkt. Ich habe auch schon einige Bücher von Ihm. Dazu gesellte sich nun auch das Buch “Fucked Up“. Fucked up – Wie Du aus Sch… Kompost machst – so lautet der Untertitel des Buches und ja, das musste ich haben denn ich habe genug Sch… um die Ohren und wollte bzw. will daraus Kompost machen.  (mehr …)

Happy von Fearne Cotton – Buchrezension –

Fearne Cotton kannte ich erst einmal nur von einem älteren Kinderprogramm, was sich meine Tochter damals angeschaut habe. Dass sie nun auch ein Buch raus gebracht hat, habe ich in einer Zeitschrift gelesen. Das Buch von Fearne Cotton heißt “Happy” und das möchte ich Euch heute einmal vorstellen. Ich liebe interaktive Bücher. Also Bücher, wo ich beim Lesen noch mitmachen kann. Wo ich selbst an mir arbeiten kann. Wie ein Workbook damals im Unterricht. So in der Art ist “Happy” aufgebaut. Ein Workbook, um mit einer kleinen Hilfe an sich selbst arbeiten zu können. Viele von Euch wissen ja, wie gerne ich so etwas mache 😉  (mehr …)

Unsere besten Rezepte für den Thermomix®

Ich selbst habe keinen Thermomix® aber ich habe die Prep&Cook von Krups, die fast alle Funktionen hat, wie der Thermomix®. Somit kann ich auch mit Kochbüchern arbeiten, die für den Thermomix® verfasst wurden. Somit bin ich auf das Buch “Unsere besten Rezepte für den Thermomix®” von Theres und Benjamin Pluppins gestoßen und musste es haben. Ich probiere in letzter Zeit viel aus und dachte mir, dass die Rezepte bestimmt gut zu uns passen werden. Was Rezepte betrifft bin ich mittlerweile auch etwas experimentierfreudiger geworden. Damals habe ich mich strikt geweigert, nach Rezepten zu kochen oder backen. Ich ändere zwar noch einiges um, da wir gerne besonders würzen aber bei der Grundidee des Rezeptes bleibe ich dann doch.  (mehr …)

Before you go Jeder letzte Tag mit dir – Hörbuchrezension –

Heute geht es mal wieder um ein Hörbuch. Allerdings um eins, was mich zum Nachdenken gebracht hat. Einige Tränen sind gelaufen aber ich habe mich auch ein kleines bisschen aufgeregt. Dazu aber später mehr. So ein Hörbuch am Abend kann sehr entspannend sein. ich höre einfach zu und döse vor mich hin. Eigentlich sollen die Hörbücher mir helfen, dass ich besser einschlafe aber wenn die dann doch so spannend oder wie hier berührend sind, höre ich so gespannt zu, dass an Schlaf eigentlich nicht zu denken ist. Es lohnt sich aber. Vor allem, wenn man das richtige Hörbuch in den Ohren hat. Manchmal ist es sogar so, dass ich mir zum Hörbuch sogar noch das e-Book dazu kaufe. Beim Lesen ist es bei mir nämlich so, dass ich mir die Story so vorstellen kann, als wäre sie ein Film. Ich habe dann so gesehen ein kleines Kino im Kopf. Hoch lebe die perfekte Fantasie.  (mehr …)

Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode – Buchrezension –

Ich habe Euch ja schon einmal erzählt, dass ich Interesse an einem Bullet Journal habe. Ich habe auch schon öfter eins angefangen aber irgendwie hat mich die Lust dann doch verlassen. Mir hat dann irgendwas nicht gepasst und ich habe einfach aufgehört. Oder mir haben die Ideen gefehlt. Ich habe mir zwar auf Pinterest etc. nette Ideen rausgesucht. Ich bin auch in einigen Gruppen, wo andere ihr Bullet Journal zeigen und ich habe jedes Mal gedacht – “Das schaffe ich nie!” Ich habe mir dann mal das Buch “Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode” von Jasmin Arensmeier zur Brust genommen. Davon möchte ich Euch heute mal berichten.  (mehr …)

Die Kinder – Hörbuchrezension –

Manchmal brauche ich auch etwas Abwechslung. Abschalten vom Alltag ist für mich ganz wichtig. Darum höre ich mir am Abend ab und an gerne mal ein spannendes Hörbuch an. Okay – ich höre mir auch lustige Hörbücher an und auch Affirmationen aber spannende Hörbücher müssen manchmal auch sein und heute geht es um das Hörbuch “Die Kinder” von Wulf Dorn. Dieses Hörbuch ist ein Thriller. Thriller habe ich erst im Laufe der letzten 2 Jahre zu schätzen gelernt. Vorher habe ich Thriller weder gelesen, noch gehört. Mittlerweile liebe ich dieses Genre wie mein Mystery- oder Horror Genre.  (mehr …)

Du bist der Hammer – Buchrezension –

Manchmal muss man sich auch selbst lieben. Naja, was heißt hier manchmal?!? Eigentlich sollte man sich immer lieben. Direkt nachdem man aufgestanden ist und das bis zu dem Zeitpunkt, an dem man wieder ins Bett geht. Ja, damit habe ich leider nicht so gute Erfahrungen sammeln können, da ich mich selbst nicht wirklich geliebt habe. Allerdings habe ich Menschen in meinem Umfeld, die wirklich zu 100% von sich überzeugt sind und ich muss gestehen – ich bin da etwas neidisch. Ich wäre auch gerne so selbstbewusst und selbstverliebt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Zu dem Thema gibt es tolle Bücher. Eins davon ist “Du bist der Hammer” von Jen Sincero.  (mehr …)

My Mindful Flow – Buchrezension –

Heute geht es mal wieder um das Thema “Achtsamkeit”, Ich finde Achtsamkeit extrem wichtig. Vor allem im hektischen Alltag wird die Achtsamkeit oft vergessen. Man hetzt durch den Tag und fragt sich am Ende des Tages oft, wo wir denn an diesem Tag geblieben sind. Was haben wir für uns an diesem Tag getan? Aus dem Grund möchte ich Euch heute ein Buch vorstellen, was helfen kann, die Achtsamkeit wieder als teil des Tages einzubauen. “My Mindful Flow” von Jocelyn de Kwant ist ein tolles Buch, um sich der Achtsamkeit wieder etwas bewusster zu werden. 365 Ideen für ein achtsames Jahr – für jeden tag eine kleine Aufgabe, die mit Spaß und Achtsamkeit wunderbar zu bewältigen ist.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen