Kategorie: Buchrezension

Wenn die Haut zu dünn ist von Rolf Sellin – Buchrezension –

Heute ist einer dieser Tage, an denen ich mich wieder meine Rezensionen widme. Damit kann ich mich gut ablenken. Wovor oder wovon? Von den Gefühlen meiner Mitmenschen. Dass ich eine Angst- und Panikstörung habe, wissen ja die meisten von Euch. Dazu kommt, dass ich manches nicht ertrage. Viele Geräusche auf einmal. Ein schreiendes Baby im Kaufhaus. Bauarbeiten irgendwo in der Straße. Essensgeräusche von meinen Lieben am Mittagstisch. Dann fühle ich, was andere fühlen. Es hört sich sehr seltsam an aber es ist so. Ich fühle, wenn jemand traurig ist und ich bin es dann auch. Heute ist es ganz schlimm, da der Vater meines Mannes verstorben ist. Ich habe das Gefühl, dass meine Gefühle momentan mit mir durchgehen. Ich fühle das, was mein Mann mitmacht. Das nennt man Empathie. Das alles zusammen hat auch was mir Sensibilität zu tun. Ich wurde von einigen Bekannten darauf hingewiesen und habe einmal einen Test gemacht.  (mehr …)

Der perfekte Tag von Slatco Sterzenbach – Buchrezension –

Manchmal frage ich mich, wie ein perfekter Tag aussehen sollte. Wann steht man auf, wann ist die beste Zeit für ein Frühstück und wann sollte ich mein Training absolvieren? Wann ist die beste Zeit für ein Mittagsschlaf und wann sollte ich am Abend ins Bett gehen, damit ich am nächsten Tag gut erholt wieder wach werde? Ausprobieren kann man einiges aber da der Tag 24 Stunden hat, ist das wirklich viel Arbeit raus zu finden, wie was wann am besten funktioniert. Aber um genau den Tag so zu gestalten damit er perfekt wird, müssen wir einfach nur lesen. Und zwar das Buch von Slatco Sterzenbach. Sein Buch “Der perfekte Tag” ist momentan so eine kleine Hilfe für mich, damit ich mir meinen eigenen perfekten Tag gestalten kann.  (mehr …)

Der Übergang von Justin Cronin – Rezension –

Auf Instagram las ich, dass jemand total von dem Buch begeistert war und ich dachte mir, dass es bestimmt auch ein Buch für mich wäre. Also macht ich mich auf die Suche und fand es sogar. Der Übergang ist Teil 1 der Passage Trilogie und ich muss gestehen, dass ich wirklich Probleme damit hatte, das Buch überhaupt wieder aus den Händen zu legen. Am Anfang des Buches wird erzählt, wie Amy Harper Bellafonte zur Welt kam und welche Schwierigkeiten ihre Mutter überstehen musste. Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. (mehr …)

Mandalas – Rezension –

Da mich in letzter Zeit innere Unruhe plagt und ich versuche, mich abzulenken, habe ich gedacht, dass ich es mal mit Mandalas versuche. Mandalas sind Meditationsbilder zum Ausmalen. Diese fördern den Stress abbau und beruhigen. Natürlich muss ich das ausprobieren. Ich habe mir Filzstifte und Buntstifte besorgt und das Buch “Mandalas”. Das Ausmalen der wiederkehrenden Formen und Figuren um ein Zentrum herum hat beruhigende, konzentrationsfördernde und innerlich ordnende Wirkungen. Genau passend für mich. Wenn ich eine Panikattacke habe und mich auf was anderes konzentrieren kann, komme ich besser damit klar, als wenn ich versuche, diese einfach durchzustehen. Klar muss ich dies auch ab und an tun, da ich mich mit der Panik arrangieren muss. Manchmal habe ich darauf aber keinen Nerv und mache was anderes. Projekt Mandalas kann starten.  (mehr …)

David Duchovny – Heilige Kuh -Buchrezension

Akte X kennt doch wohl noch jeder, oder? Sagt Euch das was? Mir schon und Gott…was war ich in Mulder verknallt. Mulder – David Duchovny ist aber nicht nur Schauspieler und Vegetarier – Nein – Er ist sogar aktiv im Tierschutz unterwegs. ganz viele Pluspunkte. Wie kam ich nun zu dem Buch? Also – da ich mich vegetarisch ernähre, schaue ich viel im www rum. Da habe ich dann auch das Buch von David Duchovny entdeckt. Mich hat alleine das Cover und der Buchtitel so fasziniert, dass ich das Buch haben musste.  (mehr …)

Rob Zombie – Lords of Salem – Buchrezension

Rob Zombie kannte ich damals eigentlich nur von seiner Musik her. Doch dann habe ich einen Film von ihm gesehen und war fasziniert. Der erste Rob Zombie Film, den ich gesehen habe war “Haus der 1000 Leichen”. Per Zufall habe ich gesehen, dass im Tv wieder einmal ein Rob Zombie Film läuft. Diesmal war es der Film “The Lords of Salem”. Ich fand diesen Film so faszinierend aber auch so verwirrend, dass ich das Buch einfach lesen musste. Gesagt getan. Ich hielt das Buch in den Händen und konnte es kaum wieder weg legen.  (mehr …)

“Die Lauf-Diät” von Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil

Nun geht es Schlag auf Schlag bei mir. Meine Bücher wurden gelesen und ich möchte darüber auch berichten. Jetzt geht es um “Die Lauf-Diät”. Ja Ihr werden jetzt wohl denken – Schon wieder eine Diät? Nun…mir geht es bei diesem Buch eher darum, wie ich richtig anfange zu Laufen und wie ich mich dabei anständig ernähren kann denn bei meinem ersten Lauf habe ich mich gefühlt, wie eine Dampflok auf Reisen. Das war dann natürlich kein schöner Start. Allerdings habe ich so gemerkt, dass ich an mir arbeiten muss. daher habe ich etwas recherchiert und mir sind die Bücher von “Die Lauf-Diät” ins Auge gefallen. Alle drei habe ich. Die Lauf-Diät, Die kleine Lauf-Diat und Die Lauf-Diät Das Kochbuch. Heute stelle ich Euch das Buch “Die Lauf-Diät” etwas näher vor.  (mehr …)

Dr. Bob Arnot – Die Azteken Diät – Buchrezension

Gesund und schlank mit Chia. Das hat mich natürlich sehr interessiert, da ich selbst sehr gerne die netten Samen konsumiere. Ich habe sie mir allerdings nicht gekauft, damit sie meine Abnahme unterstützen, da ich von dieser Wirkung am Anfang gar nichts wusste. Als ich von dem Buch gelesen habe, musste ich es haben. Auch, wenn es einige kritische Rezensionen dazu gibt. Ich möchte mir doch meine Meinung selbst bilden und nun habe ich es. Ich bekomme die Wirkung und die Chia Samen selbst gut erklärt. Das ist ein sehr großer Vorteil, da ich mir meine Informationen der Samen betreffend bisher immer im Netz rausgesucht habe. Mit dem Buch “Die Azteken Diät” habe ich nun so viel Input, dass ich das Buch in der Küche liegen habe, um schnell was nachschlagen zu können.  (mehr …)

Paul McKenna “Ich mach Dich schlank” – Buchrezension –

Da ich mich wirklich sehr für gesunde Ernährung, Abnehmen, Fitness und allem, was dazu gehört interessiere, bin ich auf ein Buch gestoßen, was Mich sehr neugierig gemacht hat. “Paul McKenna – Ich mach Dich schlank”. Paul McKenna ist ein englischer Hypnosetherapeut, der mittlerweile auch schon einige Bücher geschrieben hat. Als ich nach ihm googelte habe ich gesehen, dass es sogar Foren gab, die sich über seine Methoden austauschen. Es war interessant zu lesen, was die User zu seiner “Abnehmmethode” schreiben. Also wollte ich es selbst auch einmal versuchen.Bei mir ist es allerdings so, dass ich ja schon seit einem Jahr nach Weight Watchers lebe. Ich zähle meine Punkte und das bleibt auch weiterhin so. Egal, was ich ausprobiere, da ich mit WW ja essen kann, was ich will. Aber um vielleicht da einige schlechte Angewohnheiten los zu werden, nehme ich mir nun Paul McKennas Buch zur Hilfe.  (mehr …)

Allen Carr “Endlich Wunschgewicht” – Buchrezension –

Allen Carr war mir schon vor diesem Buch ein Begriff. Er schrieb das Buch “Endlich Nichtraucher” und man hat davon wirklich viel gehört und auch gelesen. Da ich gerne Gewicht verlieren möchte und seit Januar trotz Punkte zählen und Sport einen Stillstand auf der Waage habe, wollte ich es mal mit seinem Buch “Endlich Wunschgewicht” versuchen. Der Anfang gestaltete sich schwieriger, als ich dachte. Der Schreibstil ist klasse…gar keine Frage und man kann auch wirklich alles verstehen, da er kein Fachchinesisch benutzt. Er schreibt so, wie wenn er mit mir über die Thematik reden würde. Allerdings rauche ich seit fast 7 Jahren nicht mehr und es gibt eine Kleinigkeit, die er im Buch ständig erwähnt. Das Rachen, die Raucher etc. Ständig fällt ein Satz, der mit Rauchen zu tun hat. Beim Lesen hatte ich sogar Lust auf eine Zigarette bekommen und das, obwohl ich seit 7 Jahren nicht mehr rauche. Somit wollte ich das Buch eigentlich wieder aufgeben. Doch das wäre ein fataler Fehler gewesen.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen