Kategorie: Buchrezension

Der Seelenschlüssel zum Wunschgewicht von Ronald Schweppe – Rezension –

Ihr fragt Euch jetzt bestimmt, warum ich schon wieder über ein Buch berichte, was das Thema Abnehmen beinhaltet. Nun es ist eben so, dass es mich interessiert. Vor allem würde ich gerne wissen, warum ich so Probleme habe abzunehmen, obwohl ich mich an die Regeln von Weight Watchers und Co halte. Mittlerweile habe ich mich wirklich sehr intensiv damit befasst und wie Ihr sehen könnt, auch einige Bücher darüber gelesen. Ich weiß jetzt, das es tatsächlich an meiner inneren Unausgeglichenheit liegt. Letztes Jahr ging es mir recht gut und ich habe auch noch abgenommen. Seit dem stagniert es bei mir oder es geht auch mal in die falsche Richtung. Ich stehe manchmal am Morgen im Bad und schimpfe laut, dass die Waage mich mobbt. Das ist natürlich Unsinn…aber sich Luft machen, kann gut tun.  (mehr …)

So geht’s leichter: Coach dich schlank! Von Dr. Julia Milner – Rezension –

Ich lese ja gerne Coauchingbücher. Egal, ob es Motivation, Umdenken oder Abnehmen betrifft. Nun habe ich wieder ein tolles Buch zum Thema Abnehmen gelesen. Coach Dich schlank! – Der Buchtitel hat mich schon neugierig gemacht, da ich mir erst gar nichts darunter vorstellen konnte. Wie soll ich mich denn schlank coachen? ich hatte mal bei Weight Watchers einen Coach. Aber ich mich selbst coachen? Genau das war es, was mich so angesprochen hat. Denn es muss mir ja helfe, dass ich es schaffe mich selbst zu motivieren, oder? Ich habe mich schon sehr ausgiebig mit der Thematik “Abnehmen” beschäftigt. Ich ernähre mich gesünder, bewege mich lieber. Trotzdem habe ich ab und an so meine Probleme, was die Motivation betrifft. ich bin manchmal trotzdem noch recht faul. Ja, ich gebe es zu – Mein innerer Schweinehund hat mich doch noch sehr im Griff.  (mehr …)

Neue Wunschgeschichten für die Seele von Pierre Franckh – Rezension –

Wunschgeschichten für die Seele ist eigentlich ein Motivationsbuch. Hier schreibt Pierre Franckh über Menschen, denen Außergewöhnliche Dinge passiert sind. So sieht man, dass das Leben nicht nur grau ist und das sich auf einmal alles ändern kann. Das ist für mich so ein kleines Ziel. Ich gebe die Hoffnung niemals auf. Genau die Geschichten in dem Buch zeigen mir, dass ich damit für mich das Richtige tue. Auch, wenn es manchmal vielleicht schwer ist. Oder es manchmal so aussieht, als wäre es Aussichtslos. Aber das ist es nicht. Es kann sich immer irgendwie alles ändern. Man sollte aber auch daran glauben. Aufgeben ist das Schlimmste, was man machen kann. Die Geschichten hier aus dem Buch sind eine erfundenen Geschichten. Das sind Dinge, die ganz normalen Menschen passiert sind. Genau sowas ist es doch, was jeder von uns brauch. Eine Aufmunterung. Ein über den Kopf Streicheln. Alles wird gut. Gib nur nicht auf!  (mehr …)

Heute ist ein guter Tag von Pierre Franckh

Am Ende des Tages sollte man sich daran erinnern, was einem Gutes widerfahren ist. So schläft man besser. Das habe ich einmal in einer Zeitschrift gelesen und seit dem versuche ich, die positiven Dinge am Ende des Tages noch einmal Revue passieren zu lassen. Leider habe ich in der letzten Zeit nicht so viel Schönes erlebt. Denke ich.. Ja…es ist wirklich so, dass ich das nur denke. Denn jeden Tag passieren Dinge, die eigentlich sehr schön waren. Und wenn es eben auch nur ein kleiner Moment war. Doch genau dieser Moment hat mich sehr glücklich gemacht. Diese Momente sind wertvoll. Nicht nur für mich, die unter Angstzuständen und Depressionen leidet sondern für jeden. Schöne Momente lassen unseren Stresspegel senken und wir fühlen uns entspannter. Das ist sogar so, wenn wir einfach nur an schöne Momente zurück denken.  (mehr …)

Tagebuch. Mein Jahr! – Doro Ottermann

Tagebuch schreibe ich schon viele Jahre. Mal mehr und mal weniger. Durch meine Psyche bin ich allerdings sehr oft antriebslos. Mir fehlt die Motivation und ich habe einfach keine Lust, mich stundenlang mit einem Tagebuch zu befassen. Da kam mir das Tagebuch von Doro Ottermann gerade richtig. Das ist ein Tagebuch, in dem ich für jeden Tag einiges ausfüllen und ankreuzen darf. Ich habe auch Platz, für meine eigenen Gedanken. Für Begründungen, warum der Tag vielleicht doch nicht so toll war oder eben warum er so genial war. Es kommt ja auch immer auf die Tage an. Ich kann das, was ich schreiben will eintragen, ankreuzen und in meinem Kopf loslassen. Loslassen ist nämlich ein ganz wichtiger Aspekt, damit man sich wohlfühlen und dann auch gut einschlafen kann. Daher fülle ich das Tagebuch auch immer am Abend aus…kurz bevor ich schlafen gehe.  (mehr …)

Die Lauf-Diät – Das Kochbuch – Buchrezension –

Nun habe ich die Lauf-Diät, die kleine Lauf-Diät und nun auch noch das Kochbuch zur Lauf-Diät. Auch hier möchte ich Euch zuerst den Klappentext zeigen: Fit, schlank und gesund! Das Kochbuch zur erfolgreichen Lauf-Diät bietet über 80 neue Rezepte für weitere vier Wochen gesunden Abnehmens auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht. Körperfett kann ausschließlich durch eine Ernährung abgebaut werden, die den Körper auf Fettverbrennung programmiert. Mit der Lauf-Diät verliert man überflüssige Kilos effektiv und nachhaltig: Das eigens entwickelte Ernährungsprogramm liefert Rezeptideen, die den Stoffwechsel durch ihre Zusammensetzung beschleunigen und dem Körper helfen, Nährstoffe schneller und effektiver zu verbrennen. Mit den praxiserprobten Trainingsplänen für jedes Leistungsniveau wird die Fettverbrennung zusätzlich angekurbelt und man kommt seinem persönlichen Wohlfühlgewicht laufend näher! Das Kochbuch zur erfolgreichen Lauf-Diät bietet über 80 neue Rezepte für weitere vier Wochen gesunden Abnehmens auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht. (mehr …)

Die kleine Lauf-Diät von Herbert Steffny und Wolfgang Feil – Buchrezension –

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht: Die Lauf-Diät für die Hosentasche- Sie wollen schneller laufen und dabei auch noch abnehmen? Herbert Steffny und Dr. Wolfgang Feil zeigen Ihnen, wie es geht. Durch das kompakte Taschenformat wird das Büchlein zu Ihrem ständigen Begleiter – egal, ob Sie im Supermarkt kurz die Ernährungsempfehlungen nachschlagen oder auf dem Weg zum Training den Plan oder die Tipps dazu nachlesen wollen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Training und Ernährung optimal aufeinander abstimmen und so langfristig Kilos abbauen und Fitness aufbauen. Die Fragen konnte ich alle mit Ja beantworten. Also musste das Buch her.  (mehr …)

Die Zwölf von Justin Cronin – Buchrezension –

Die Zwölf von Justin Cronin ist die Fortsetzung von “Der Übergang” – Somit der zweite Teil der Trilogie. Da mir der erste Band schon so gefallen hat, dieser mich gefesselt hat und ich es kaum erwarten konnte, den zweiten Band zu lesen, musste ich ihn natürlich haben. Verständlich, oder? Nun hatte ich zwischendurch Zeit zum Lese. Abschalten war angesagt und das kann ich hervorragend bei den Büchern von Justin Cronin. Er schreibt so toll, dass ich tatsächlich für kurze Zeit in eine andere Welt fliehen und vom Alltag Abstand nehmen kann. Schon zu Beginn schafft es Justin Cronin den Wiedereinstieg für mich Neueinstieg für sehr gut. In Form einer heiligen Schrift fasst Cronin die Ereignisse, die Amerika heimgesucht haben und diese fast zum Aussterben der menschlichen Rasse dort führten, zusammen. Ebenso weiß ich jetzt, was es mit den „Zwölf“ auf sich hat und in welcher Rolle Amy mit ihren neu gewonnenen Freunden aus der Kolonie zu all dem steht. (mehr …)

Das Herz, unser Glücksmuskel von Beate Pracht – Buchrezension –

Kurzbeschreibung vom Buch: Glück lässt sich trainieren! Der Rhythmus unseres Herzschlags ist entscheidend für unsere seelische, emotionale und körperliche Verfassung: Bei Stress und Lebenskrisen schlägt das Herz schneller, aus innerer Unruhe wird körperliches Unbehagen. Fühlen wir uns glücklich und entspannt, schlägt auch das Herz ruhig und harmonisch. Das Herz ist unser Glücksmuskel – und dieser Muskel lässt sich gezielt trainieren! Genau das ist der Ansatzpunkt für das innovative Praxisprogramm von Beate Pracht: Sie zeigt, wie wir mit einfachen Übungen die Pulsation des Herzens bewusst steuern können – und damit direkten Einfluss auf unser Wohlergehen und unsere Gesundheit nehmen. Genau diese Informationen haben mich neugierig gemacht. Ich musste dieses Buch einfach haben.  (mehr …)

Wenn die Haut zu dünn ist von Rolf Sellin – Buchrezension –

Heute ist einer dieser Tage, an denen ich mich wieder meine Rezensionen widme. Damit kann ich mich gut ablenken. Wovor oder wovon? Von den Gefühlen meiner Mitmenschen. Dass ich eine Angst- und Panikstörung habe, wissen ja die meisten von Euch. Dazu kommt, dass ich manches nicht ertrage. Viele Geräusche auf einmal. Ein schreiendes Baby im Kaufhaus. Bauarbeiten irgendwo in der Straße. Essensgeräusche von meinen Lieben am Mittagstisch. Dann fühle ich, was andere fühlen. Es hört sich sehr seltsam an aber es ist so. Ich fühle, wenn jemand traurig ist und ich bin es dann auch. Heute ist es ganz schlimm, da der Vater meines Mannes verstorben ist. Ich habe das Gefühl, dass meine Gefühle momentan mit mir durchgehen. Ich fühle das, was mein Mann mitmacht. Das nennt man Empathie. Das alles zusammen hat auch was mir Sensibilität zu tun. Ich wurde von einigen Bekannten darauf hingewiesen und habe einmal einen Test gemacht.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen