Kategorie: Haushalt

Meine Top 5 Hausmittel für den Backofen und das verkrustete Backblech

Ich koche und backe mittlerweile mehr als ich es je getan habe. Warum? Ich probiere eben immer wieder mal etwas Neues aus. Dementsprechend sieht mein Backofen und auch das Backblech aus. Bei meinen letzten Muffins ging leider irgendwie einiges daneben. Der ganze Backofen sah aus… Schrecklich und noch schlimmer graute es mir vor der Reinigung. Ich bin nicht so der Fan von Chemie denn im Internet gibt es tolle Hausmittel, die ich doch lieber vorher einmal ausprobieren möchte. Ich habe ehrlich gesagt leicht die Krise bekommen, als ich das komplette Desaster gesehen habe.  (mehr …)

Tipp Topp Sauber

In der Küche ist es meistens so, dass hier mal eine Tasse umkippt, da mal Gemüsesaft auf den Tisch läuft oder ich gerne mal meine Marmelade vom Brötchen tropfen lasse. Das klebt dann unschön und ich muss schauen, dass ich das sehr schnell beseitigt bekomme. Früher habe ich dafür immer mit einem Schwamm, Wasser und Spülmittel benutzt.  Später habe ich es mit einem Küchentuch und Glasreiniger erledigt. Durch den Alkoholgehalt wurde das nicht nur sauber sondern auch etwas desinfiziert. Heute habe ich eine viel einfachere Lösung dafür gefunden und zwar von Sagrotan.  (mehr …)

Der Kobold VK150 – So sehen Sieger aus…ich wusste es

Das ich meinen Kobold VK150 Handstaubsauger und dem dazu gehörigem Hartbodenreiniger SP530 total zufrieden bin, habe ich Euch jetzt ja schon mehrfach erzählt. Das er eine Auszeichnung verdient hätte, habe ich mir bislang aber nur gedacht. Und es ist passiert. Der Vorwerk Kobolt VK150 Handstaubsauger hat die Jury des German Design Awards überzeugt. Auf der international bedeutendsten Konsumgütermesse „Ambiente“ wurde der Handstaubsauger aus dem Hause Vorwerk am 7. Februar 2014 mit der Ehrung „Special Mention“ ausgezeichnet. Der Kobold VK150 Handstaubsauger konnte sich gegen mehr als 1.900 Mitbewerber aus der ganzen Welt durchsetzen und wurde von der Expertenjury mit der Auszeichnung „Special Mention“ 2014 für besondere Designqualität in der Kategorie Home Interior geehrt. Ich wusste doch, dass er das Zeug hat, eine Auszeichnung zu bekommen denn selbst ich bin sehr kritisch, was Staubsauger betrifft. Ich habe ja auch schon genug gehabt, was ja nicht so für die Qualität meiner vorherigen Staubsauger spricht.
Doch mit dem Vorwerk VK150 Handstaubsauger bin ich so sehr zufrieden, dass ich ihn wirklich empfehlen kann und das zu 100%. Auch, wenn er in der Anschaffung vielleicht etwas kostspieliger ist, wird es sich lohnen. Der Preis für das „Einsteiger-Set“, bestehend aus Handstaubsauger, Elektrobürste und Filtertüten, liegt bei 635,- Euro. Der Kobold VK150 ist über mehrere Wege erhältlich: Beim persönlichen Kobold Kundenberater vor Ort, im nächstgelegenen Vorwerk Shop. Gerne gebe ich Euch auch eine Telefonnummer, wo Ihr den Vorwerk VK150 beziehen könnt. Schreibt mich einfach an, ich leite Euch gerne weiter oder gebe Euch die Nummer durch.

Vor allem für Allergiker ist der Vorwerk Kobolt VK150 absolut geeignet. . Normal heißt es ja, dass Beutelstaubsauger nicht wirklich für Allergiker geeignet sind. Doch da hat Vorwerk wirklich auch an die Allergiker gedacht. Die Staubsaugerbeutel haben einen extra HEPA Filter, der 99,99% aller eingesaugten Partikel und Allergie auslösenden Stoffe wie Pollen, Milbenkot und Schimmelpilzsporen zurück hält. Zum Glück denn alleine die Wörter schreiben hinterlässt eine Gänsehaut bei mir.

 Für die groben Verschmutzungen (wie bei uns zum Beispiel das Einstreu von den Meerschweinchen oder die Körner von den Vögeln) ist der Vorfilter zuständig. Gegen Geruchsbildung wirken die integrierten Anti-Geruchs-Perlen der Premium Filtertüte. Die poröse Struktur der Perlen nimmt Gerüche auf und schließt sie sicher ein. Somit gibt es auch keine unangenehmen Gerüche, was bei einem beutel losen Staubsauger leider auch oft der Fall war. Ich mag das absolut gar nicht und liebe den Vorwerk Kobolt VK150 alleine schon deswegen.

Ja ich habe Euch noch ein Video versprochen. Männer und Haushalt. Mein Model hat zugesagt. Nur müssen wir jetzt erst einmal schauen, dass der Alltag so langsam wieder ins Haus kommt.. Vorbereitungen sind getroffen, Musik ausgewählt und Kostüm erspare ich meinem Mann. Auch wenn es witzig gewesen wäre. Aber das Video kommt. Also bleibt gespannt. 
Falls Ihr Fragen zu dem Vorwerk VK150 und dem Hartbodenreiniger SP530 habt oder Euch selbst einen VK150 zulegen wollt, schreibt mir ruhig. Ich werde mich darum kümmern. Fragen kann ich gerne beantworten und den Kontakt gebe ich gerne an Euch weiter. Es lohnt sich wirklich. 
Eure Frozen 

Mit dem Vorwerk “Saugwischer” viel Zeit sparen – VK150 und SP530 im Test

Ich habe Euch ja schon von meinem Vorwerk “Saugwischer” Kobolt VK 150 Handstaubsauger und dem zusätzlichen Hartbodenreiniger Kobolt SP530 erzählt. Allerdings habe ich total vergessen, einen Vergleich von “normalen” Putzen und Saugen zum Vorwerk “Saugwischer” zu erstellen. Vor allem ist es wirklich bewundernswert, wie schnell ich mittlerweile meinen Haushalt “schmeiße” mit der Hilfe von Vorwerk. Wenn der VK150 jetzt noch kochen könnte, hätte ich die perfekte Haushaltshilfe. Das Beste daran ist, dass sogar mein Mann mit Arbeit im Haushalt freiwillig abnimmt, da er mit dem Vorwerk Kobolt VK 150 Handstaubsauger und zusätzlichem Hartbodenreiniger Kobolt SP530 seinen Spaß hat. Dazu gibt es demnächst ein Video bzw. eine Foto Slideshow. Lasst Euch überraschen…

Nun komme ich zum Zeit sparen denn das ist in der heutigen Zeit ja ziemlich wichtig. Man hört ja nur noch: “Ich habe keine Zeit” oder “Ich habe noch dies und jenes zu erledigen”… Mädels…entspannt Euch bisschen. Okay zuerst solltet Ihr Euch den Vorwerk VK150 inkl dem SP530 besorgen. Denn dann habt Ihr mit Sicherheit wieder mehr Zeit für Euch. Versprochen!!! Denn so schnell den Haushalt erledigen macht Spaß, spart Zeit und das, was ich an Zeit gespart habe, kann ich für mich und meine Familie nutzen. Das hat was.

Würde ich meinen Haushalt noch mit meinen alten, üblichen Geräten erledigen wollen wie Staubsuager, Kehrblech, Besen, Schrubber, Wischmopp und Eimer, wäre ich den halben Tag mit dem Haushalt beschäftigt. Wasserwechsel, überall saugen, dann wischen, dann polieren, dann dies dann das, dann jenes. Darauf habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr, da ich total verwöhnt bin, seit dem ich den Vorwerk VK 150 Handstaubsauger und den Kobolt SP530 Hartbodenreiniger habe.

Diese zeitaufwändige Arbeit mit zig Geräten gehört jetzt zur meiner Vergangenheit. Nun geht es um einiges einfacher, meinen Haushalt zu erledigen. Mit dem “Saugwischer” geht es nicht nur viel schneller – es macht auch viel mehr Spaß. Und noch etwas…Als Test habe ich einen Tag vorher richtig geputzt. Mit Schrubber, Putzlappen etc. Am nächsten Tag habe ich “gesaugwischt” und soll ich Euch was sagen? Der Boden war schmutzig obwohl ich einen Tag vorher richtig gründlich (ich habe zumindest gedacht, es wäre gründlich) geputzt habe. Das war sehr erstaunlich und hat mich zum Nachdenken gebracht.

Ich spare allerdings nicht nur Zeit sondern auch Platz mit meinem neuen Haushaltshelfer. Der SP530 steht unter der Eckbank und der VK150 steht ganz gemütlich neben einem meiner Küchenschränke. Kein unnötiger Platz wird verschwendet. Ich brauche mir keinen Ort für Eimer und Co zu suchen. Zudem habe ich beides direkt in greifbarer Nähe. Nehmen, einstecken, saugen. Oder nehmen, SP530 aufstecken, Bodentuch mit Reiniger befeuchten, befestigen und los geht es mit dem “Saugwischen”. Nie hätte ich gedacht, dass ich mit einem neuen Gerät so viel Zeit und Platz sparen könnte. Ich liebe meinen Vorwerk VK150 inkl. Hartbodenreiniger Kobolt SP530
Liebe Frauen – der Haushalt ist wirklich etwas, was erledigt werden muss. In diesen stecken wir alle viel Zeit, Geld und Energie. Doch wir können es alle um einiges einfacher haben. Vorwerk hat da die besten Lösungen für uns parat. Ich bin so begeistert von meinem Haushaltshelfer und gebe ihn nicht mehr her. 
Im nächsten Bericht könnt Ihr lesen, wie mein Mann dazu steht. 
Männer und Putzen geht nicht? Geht doch – Ihr werdet es sehen!!! 
Eure Frozen 

Mikrowelle heizt nicht mehr – eine neue muss her!

Was habe ich mich letzte Woche geärgert. Wir wollten schnell die Reste unserer selbst gemachten Pizza in der Mikrowelle erwärmen. Das Stück meiner Tochter und mein Stück wurden noch warm Dann stellte mein Mann seinen Teller in die Mikrowelle und wartete. Er nahm ihn nach dem Signalton raus und dachte sich noch – warum ist denn der Teller so kalt. Einmal die Pizza “gefühlt” und festgestellt, dass diese ebenso kalt war. Also noch einmal rein. Es piepste und…sie war wieder kalt. Dann hat er es mit der Grillfunktion versucht. Es piepste und… hm…diesmal war sie lauwarm. Da sagte ich ihm, dass er sein Stück wohl doch im Backofen erwärmen sollte, was er dann auch tat denn sonst hätte er wohl bis in die Nacht hinein ausprobiert, wie er in der Mikrowelle sein Stück Pizza warm bekommt.
Die Mikrowelle ist kaputt. Diese dürfte jetzt sechs Jahre alt sein. Wir sind im Januar acht Jahre zusammen – ja wenn ich mich nicht täusche, ist die Mikrowelle wirklich sechs Jahre alt. Was aber nicht heißen muss, dass sie nun das Anrecht darauf hat, kaputt zu gehen. Aber wenn sie keine Lust mehr auf unsere Gesellschaft hat, hat sie eben Pech gehabt. Sie wird am Samstag zur Müllkippe gebracht und natürlich richtig entsorgt.

Dafür musste aber eine neue Mikrowelle her. Wir machen nämliche einiges mit der Mikro. Essen erwärmen, Getränke erhitzen, Wärmetiere und Wärmesocken erhitzen und vieles mehr. Zumal wir krank waren und uns so auf die Schnelle ohne Topf und Herd keine heiße Milch mit Honig machen konnten.

Also machte ich mich auf die Suche nach einer Mikrowelle. Ich habe da Dinger entdeckt – ich kam mir vor, wie Columbus. In der Preisklasse von 40€ bis über 300€.  Dann die verschiedensten Funktionen… Ich wusste nur eins – es sollte eine Mikrowelle sein, mindestens 25l Garinnenraum, eine anständige Wattzahl und vielleicht sollte sie auch eine Grillfunktion haben.

Ich wurde fündig und entschied mich am Ende für eine Mikrowelle von Medion.

Es wurde die Medion MD 14500 4 in 1 Mikrowelle mit Grill mit 25l Garinnenraum. 
Die Daten: 

900 W Mikrowellenleistung/ 950 W Obergrillleistung/ 550 W Untergrillleistung/ 1950 W Heißluftleistung, 25 Liter Garinnenraum, 9 Mikrowellenleistungsstufen, Auftaufunktion, 95 Minuten Timer, Edelstahl-Grillrost

900 W Mikrowellenleistung
950 W Obergrillleistung
559 W Untergrillleistung
1950 W Heißluftleistung
25 Liter Kapazität
3 Grillfunktionen ( Obergrill, Untergrill, Doppelgrill )
9 Mikrowellenstufen
10 Heißlufttemperaturstufen (110° bis 200°C)
11 Auto Programmstufen Auftaufunktion
LC-Display mit blauer Beleuchtung
95 Minuten Digital Timer
Innenbeleuchtung
Kindersicherung
Edelstahlgehäuse
Verspiegelte Tür
Abmessungen: Gerät: 49 x 28,7 x 38,7 cm
Abmessungen: Innenraum: 34 x 22 x 34,4 cm (BxHxT)

Sie kam gestern an. Schweres Teil mit 16 Kilo. Die alte war leichter. Erst einmal auspacken. Mist – wo ist die Gebrauchsanleitung? Im Innenraum…erster Schreck verdaut. Dann wurde mir erst jetzt klar, dass sie ganz aus Edelstahl besteht. Das heißt putzen, putzen, putzen da man sonst jeden Fingerabdruck sieht. Aber edel schaut sie schon aus und vom Gehäuse her ist sie kleiner als meine alte Mikrowelle.

Nun die Gebrauchsanweisung studieren. Aha – ich muss die Mikrowelle zuerst leer aufheizen, damit sich die Gerüche verflüchtigen. Fenster auf und Mikrowelle an. Und es hat vielleicht gestunken,. Komische Geräusche hat sie gemacht aber sie läuft wunderbar. Am Ende piepst sie auch und zeigt mir an: End – Hot. Ja heiß ist sie geworden. Das stimmt. Nun sollte ich sie abkühlen lassen. In der Zwischenzeit habe ich gesportelt. Dann konnte sie endlich ausgewaschen werden. Die Uhrzeit wurde eingestellt und tadaaa – wir haben wieder eine funktionierende Mikrowelle mit vielen Zusatzfunktionen, die ich nach und nach alle ausprobieren werde. Nur mit dem Edelstahl werde ich mich anfreunden müssen. Aber das wird schon…irgendwie.

Von der alten Mikrowelle verabschiede ich mich und sage: Danke, für sechs Jahre treue Dienste. Mach´s gut altes Haus!

Eure Frozen

Gastrolux – Der grosse Pfannentest 2013

Vor einiger Zeit habe ich mich bei Gastrolux für den großen Pfannentest beworben. Ich habe den schon ganz vergessen, als ich eine Mail im Postfach hatte, dass ich dabei sein werde. Bei der Bewerbung musste ich angeben, wie viele Personen wir in unserem Haushalt sind. ich denke, dass sich danach die Pfannengröße richtet. Wir sind drei Personen. Meine Lütte, mein Mann und ich. Heute kam das Paket per DPD an und ich musste es natürlich direkt auspacken.
Ich habe eine 26cm Guss-Bratpfanne im Wert von 109,50€ inkl. passendem, Ofen-festem Deckel im Wert von 13,50€. Dazu noch einen Pfannenwender im Wert von 9,50€.

Heute Abend gibt es den ersten Test. Ich mache gebratene Nudeln. Mal schauen, wie die Pfanne sich schlagen wird. Denn – in meine gebratenen Nudeln kommt Käse rein, Eier, Gemüse und mehr. Normal bleibt das ganz gerne mal am Pfannenboden kleben. Ich bin wirklich gespannt, wie es mit meiner neuen Pfanne wird.  Davon gibt es natürlich dann auch Fotos. 
Mit in dem Paket war ein Anschreiben mit Rezeptideen zum Nachkochen. Ich habe auch etwas gefunden, was ich auf jeden Fall diese Woche noch ausprobieren möchte. Dampfnudeln. Wie ich sie mache und ob sie was geworden sind, könnt Ihr demnächst hier lesen. Mein Gastrolux Pfannentest wird bestimmt sehr interessant. Für mich, für meine Lieben und natürlich für Euch 🙂 
Habt Ihr eigentlich etwas, was Ihr bei dem Test gerne einmal sehen würdet? Ein bestimmtes Rezept? Ein Härtetest? Schreibt mir, was ich für Euch testen soll…Ich werde mir dann mal meine Gedanken machen. 
Eure Frozen 

Das bisschen Haushalt

Hausarbeit – wie ich die liebe. Gemacht werden muss sie aber trotzdem. Genau dafür kauft man sich gerne mal nette “Helferlein”. Egal ob es ein neuer Staubwedel ist, eine neue Politur, oder vielleicht ein neuer Staubsauger. Und Staubsauger ist gerade das richtige Stichwort. Davon habe ich jetzt drei Stück hier stehen. Einen Nass-Trocken Sauger, einen Dirt Devil im Tussi-Style und einen Saugroboter. Dieser Nass-Trocken Sauber hat mein Mann mitgebracht. Das ist vielleicht ein Ungetüm. Aber er hat eine gute Saugkraft und damit  machen wir auch den Filter von meinem Tussi Staubsauger sauber. Ich weiß…es ist ein Staubsauger aber der Filter muss trotzdem ab und an mal gereinigt werden. Denn wenn man dies nicht tut, verliert er an Saugkraft. Dann mein Saugroboter. Er ist ja wirklich praktisch und ich bin recht froh, dass ich ihn habe. Wenn ich gesaugt habe und die Tiere mal wieder Futter aus dem Käfig geschmissen haben oder Federn, Haare etc verloren haben, kann ich das süße Ding durch die Bude fahren lassen. Einen kleinen Erfahrungsbericht darüber habe ich auch geschrieben.

Was aber noch immer am einfachsten ist ist, wenn Mann oder Frau sich den Besen nimmt, fegt und alles aufkehrt. Danach feucht wischen und alles ist blitz blank sauber…für den Anfang zumindest. Wer Tiere und/oder Kinder hat, weiß wie oft man am Tag kehren, saugen und wischen muss. 
Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich um einige Helferlein froh bin. Alleine die Spülmaschine erleichtert einem den Haushalt doch sehr. Einräumen, anstellen und ausräumen. Ich hasse es, wenn an der was ist und ich mit der Hand spülen muss. Obwohl mit der Hand spülen wieder Wasser und Strom spart. Wasser rein, spülen, abtrocknen und fertig. 
Ich denke mal, dass für alles ein Für und Wider gibt. Aber wenn man nicht wirklich so den Putzfimmel hat, freut man sich über jede Hilfe im Haushalt 🙂 
Eure Frozen 

Knoblauch-Finger adé

Ich bzw. wir essen gerne und auch viel Knoblauch. Er ist gesund und hat zudem einen tollen Geschmack. Ich mag Knoblauch in Salatsaucen, Gemüsepfannen, auf Pizza und vieles mehr. Knoblauch ist bei uns immer da. Normal immer frisch aber da wir uns eine Knoblauchpresse bei rewe gekauft haben und diese nach dem ersten Gebrauch schon den Geist aufgegeben hat, haben wir uns den Knoblauch gefroren oder als Granulat gekauft. Gefroren kann man ihn recht gut essen – der kommt dem frischen Knoblauch recht nahe. Aber sonst…nee es sollte doch wieder frisch gepresster Knobi sein.
Also muss auch eine neue Knoblauchpresse her. Ich habe eine schicke und dazu gute bei arshabitandi.de gefunden und diese ist jetzt hier bei mir im Gebrauch und ich muss sagen, dass es sich absolut lohnt. Ich habe jetzt endlich eine Knoblauchpresse, die nicht nach dem ersten Gebrauch kaputt geht. Ich habe sie jetzt schon eine Weile und sie erledigt ihre Dienste genau so, wie es auch sein soll.

Dazu habe ich mich in eine schicke Hülle für Taschentücher und Traumfigurknete verliebt.

 

Ich bin nicht so die große Knet-Künstlerin…dementsprechend sieht meine “Traumfigur” auch aus. Aber die Idee ist witzig. Die Hülle für die Taschentücher finde ich klasse. Denn wie oft haben sich meine Taschentücher schon in einer Tasche von mir selbstständig gemacht? Ziemlich oft sogar muss ich sagen. Und jetzt gehört das zur Vergangenheit. Ich habe jetzt immer schöne und gerade Taschentücher in meiner Tasche. 
Aber jetzt nochmal zur Knoblauchpresse…ich bin absolut begeistert. Die Presse macht was sie soll ohne großen Aufwand. meine Finger stinken nicht mehr nach Knobi und die Presse ist ruck zuck wieder sauber. 

Ich kann sie sogar in die Spülmaschine stecken ohne dass sie danach irgendwie nicht mehr so will wie ich. Die Knoblauchpresse haben wir jetzt fast täglich im Gebrauch und wir sind alle damit absolut zufrieden. Sie bekommt 5 von 5 Sternchen!!! Die hat sie sich aber auch verdient.

Der Shop bekommt ebenfalls 5 von 5 Sternchen.Die Lieferung war fix und unproblematisch. Bezahlen kann ich per Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte, Paypal und Sofortüberweiung. Für jeden ist das passende dabei. Der Shop bietet eine große Auswahl und im mitgeschicktem Katalog hat sich mein Mann schon in viele neue Produkte verliebt, von denen er sich mit absoluter Sicherheit demnächst schon einige zur Bestellung aufgeben wird. Und – ich kann mich bei Facebook auch noch informieren. Was will ich mehr?

Eure Frozen

Ich habe einen neuen Staubsauger

Und es ist doch kein Staubsauger Roboter geworden sondern ein Dirt Devil. Klein aber fein. Vorher hatten wir so eine Art Industrie-Staubsauger bzw. hat den mein mann mit in den Haushalt gebraucht. Ich war von dem Ungetüm nicht begeistert und jedes Mal saugen wurde zum Kraftakt. Daher habe ich mir einen handlichen “normalen” Staubsauger gewünscht. Wie der Zufall kam, war beim Real einer im Angebot. Also habe ich meinen Mann zum real geschickt, um diesen zu kaufen. Er hat mich angerufen, da dieser Staubsauger nicht mehr vorrätig war, man ihn aber bestellen konnte. Da ich aber einen Dickkopf habe, wollte ich an diesem Tag den neuen Staubsauger haben.
Also ist mein Mann durch den Real geflitzt und hat nach Staubsauger gesucht. Er blieb an den Dirt Devil Staubsaugern stehen und sagte mir, dass es hübsche, leistungsstarke und farbenfrohe Staubsauger wären. Ich musste natürlich erst einmal fragen, was er mit farbenfroh meint.
Gut – der eine ist baby-blau und der andere pink. Hui – ein Tussi – Staubsauger. Perfekt! Ich sagte zu ihm, dass ich den in pink haben möchte und schwubbs – er landete im Einkaufswagen.

Zuhause ausgepackt wunderte ich mich. Er war klein und richtig giftig pink. Dazu gab es Sternchen zum aufkleben nach belieben. Also habe ich, bevor ich sonst was gemacht habe, den Staubsauger beklebt.

So sieht das gute Stück nun aus – mein personalisierter Dirt Devil 🙂

Auch wenn ich schon einige schmutzige Teufel hatte – dieser ist wirklich stark. Ich muss ihn nicht bis zum Anschlag einstellen, damit er das aufsaugt, was ich will. Sogar die Vogelfedern verschluckt er ohne Probleme. Nur mit dem Filter werde ich nicht warm, da man ihn zum säubern selbst am besten aussaugt. Das mache ich dann eben mit dem alten Staubsauger. Ich habe allerdings einen Ersatz-Filter dazu bekommen, was das Negative wieder etwas entschädigt denn ewig wird der kleine Filter nicht halten.

Auch der feine Staub bleibt im Auffangbehälter. Somit gehe ich dann mit einem Swiffer dadurch, um die feinen Staubpartikel aufzufangen. Möchte die ja nicht wieder bei mit im Wohnzimmer haben.

Der Staubsauger ist super handlich und er kann ohne Probleme durch die ganze Wohnung getragen werden. (von einem in das andere Zimmer versteht sich) Er hat Rollen, wie jeder andere Staubsauger auch und rollt schön mit mir, wenn ich am saugen bin. Egal ob PVC, Fliesen, Laminat oder Textilien (Möbel, Teppich etc) es wird alles sauber und ich bin glücklich.

Klein, handlich, saugt – passt!!! Ich bin bisher zufrieden. Mal schauen, wie es in Zukunft sein wird 😉

Eure Frozen

Mein Haushalt und ich – Unterschiedlicher könnte die Beziehung nicht sein

Ich bin eine Frau – alles schön und gut. Aber ich bin keine perfekte Hausfrau und das wollte ich nie sein oder auch werden. trotzdem muss der Haushalt erledigt werden und manchmal habe ich wirklich keine Lust zum saugen oder Staub wischen. Aber was muss, dass muss. Manchmal wäre es doch schön, wenn ich da eine kleine Haushaltsfee hätte, die mir Nachts alles fertig macht und ich am Morgen in einer frisch geputzten Wohnung frühstücken könnte. Welche Frau wünscht sich das nicht? Seid ehrlich – das wünscht sich bestimmt jede Frau, oder?
Ich würde es mir auf jeden Fall wünschen. Aber da es keine Haushaltsfee gibt, muss ich es eben doch alleine machen. Mein Mann hilft mir ab und an zwar dabei aber Spaß macht es mir nicht wirklich. Vor allem ist dann mal Ordnung, lässt mein Schatz überall seine Sachen liegen. Und wenn es nur Schlüssel sind. Es ärgert mich dann richtig.

Er saugt mir aber das Wohnzimmer, da wir momentan nur so ein Ungetüm als Staubsauger haben. mein Staubsauger ist kaputt gegangen und ich überlege mir, mir einen neuen zu kaufen. Was ich aber auch Interessant finde ist ein Staubsauger Roboter. Ist ja schon so ne kleine Fee für den Haushalt, oder? davon gibt es ja zig verschiedene Modelle in den verschiedensten Preisklassen. Vielleicht wäre das ja wirklich was für mich. ich kann in der zeit das Mittagessen vorbereiten, während der kleinen  Staubsauger Roboter die Bude saugt.

Mich würde ja mal interessieren, ob so ein Staubsauger Roboter auch alles aufsaugt. Wir haben ja Tiere, die etwas Dreck machen. Vögel werfen ihre Körner aus dem Käfig und wenn der Hase in seinem Käfig buddelt, haben wir genug Streu vor dem Käfig liegen, um noch einen kleinen damit zu befüllen.

Daher frage ich Euch einfach mal…habt Ihr so einen Staubsauger Roboter schon einmal ausprobiert? Wie ist er so? Kann ich mich darauf verlassen oder muss ich trotzdem nochmal mit einem normalen Staubsauger saugen? Wenn ihr Erfahrungen habt, würde ich mich über jeden Kommentar freuen.

Eure Frozen

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen