Kategorie: Lifestyle

Zimtsterne mit Stevia Zucker

Über blogabout.it bekam ich die Möglichkeit von Nordzucker den Sweet Family Stevia Zucker zu testen. Ich kannte vorher Stevia pur oder Zucker pur aber eine Mischung von beidem war mir bisher unbekannt. Daher dachte ich mir, dass ich mich einfach mal bewerben werde. Ich hatte Glück und wurde angenommen. So kann ich testen, ob das Weihnachtsgebäck mit 50% weniger Kalorien und mit Stevia Zucker genauso schmeckt, wie Gebäck mit normalem Zucker. Also habe ich das Experiment gewagt und wollte Zimtsterne mit Stevia Zucker backen, was ich dann auch getan habe.
Das Rezept habe ich im beiliegendem Begleitheft gefunden, was ich Euch aber verraten werde.

Zutaten für ca. 45 Zimtsterne: 

4 Eiweiß
2 EL Zitronensaft
1 Priese Salz
150g Sweet Familiy Stevia Zucker
1 EL Zimt
500g gemahlene Mandeln
50g Puderzucker

Zubereitung: 

Zuerst wird der Backofen vorgeheizt – 120 Grad Ober-/Unterhitze, Umluft 100 Grad. Belege zwei Backbleche mit Backpapier und bestreue diese dünn mit Puderzucker.
Für den Teig Eiweiß, Zitronensaft, Zimt und Salz steif schlagen. Sweet Family Stevia Zucker nach und nach in den Eischnee schlagen, bis die Masse cremig ist. Sechs Esslöffel Eischnee in einer Tasse zur Seite stellen. Unter die restliche Masse 450g gemahlene Mandeln untermischen und zu einem weichen Teig verkneten. Die Arbeitsfläche und den Teig dick mit Puderzucker bestreuen und den Teig 1cm dick ausrollen. 5 EL Eischnee dünn auf den Teig streichen. Mit einer Palette/einem Messer unter den teig fahren und von der Arbeitsfläche lösen.
Einen Sternausstecher in warmes Wasser tauchen. Nacheinander Sterne ausstechen und aus der Form auf das Blech klopfen. Übrigen Teig mit den restlichen gemahlenen Mandeln (50g) verkneten und ausrollen. Die Sterne mit dem übrigen Eischnee bestreichen und ausstechen.
Abschließend die Backbleche in den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 15 Minuten (bei mir waren es ungefähr 25-35 Minuten) backen, bis die Zimtsterne oben trocken und innen noch weich sind.
Die Zimtsterne mit dem Backpapier von den Backblechen auf ein Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Mein Ergebnis: 

Die Zimtsterne rochen wirklich lecker und sahen toll aus. Natürlich musste ich sofort probieren. Sie haben auch geschmeckt bis…ja bis ich den Nachgeschmack vom Stevia geschmeckt habe. Aber der war zum Glück nicht so stark, wie bei regulärem Stevia. Ich bin kein Fan von Stevia, dachte aber dass der Nachgeschmack bei der Mischung Zucker und Stevia nicht so ganz arg raus kommt. Meiner Tochter und meinem Mann haben die Zimtsterne geschmeckt. Meinem Mann ist der Nachgeschmack auch aufgefallen. meine Tochter hat nichts gesagt sondern nur gefuttert. 
Mein Fazit: Ich backe lieber mit normalem Zucker meine Weihnachtsplätzchen. Auch wenn sie somit die volle Kalorienanzahl haben. Ich genieße dann einfach eben in Maßen statt in Massen. Sorry Stevia – wir werden wohl auch diesmal keine Freunde. 

Mögt Ihr Stevia? Wie ist das bei Euch mit dem Nachgeschmack? Ich mag das ganz und gar nicht…

Eure Frozen

Bequem lesen mit LeseFit

Ich bin eine kleine Leseratte. Ich lese fast überall. Egal ob ich ein Buch lese, in meinem Kindle verschwinde oder in meinem iPad am schmökern bin. Sogar mit meinem Handy und der passenden App kann ich lesen. Ganz gut, wenn es gerade richtig spannend wird. Allerdings habe ich mich schon zig mal verlegen. Im Bett oder auf der Couch lesen ist nun einmal der Hit schlechthin. Aber wenn man gerade so schön liegt und liest, passiert es mir recht oft, dass irgendwas einschläft. Die Hand, der Arm, die Schulter oder noch besser – ich verlege mich und habe Schmerzen. Da muss man doch was machen können, dass das nicht mehr passiert.
 Ich habe einiges versucht. Kissen, Decken etc. Manches half einige Minuten aber wehe ich drehe mich rum oder mein Mann wälzt sich im Bett. Dann darf ich mein Türmchen ganz von vorne neu aufbauen. Nicht gerade nett. Meistens hatte ich dann keine Lust mehr und legte mein Buch, den Kindle, das iPad weg um dann zu schlafen. Ziemlich unbefriedigt muss ich sagen.

Gut – ich will aber lesen und das auch unter diesen Umständen ohne das mir was weh tut oder einschläft. Habe mich somit auf die große Suche begeben. Das www spukt ja einiges aus, wenn ich bei Google zum Beispiel Lesekissen eingebe. Ich habe mir einige angeschaut, verglichen und bin bei einem Lesekissen hängen geblieben. Es hat auch einen schönen Namen: LeseFit.  Es ist aus Wildleder-Imitat (100% Polyester) gefüllt mit Polystyrolperlen. Natürlich gibt es das Kissen auch in verschiedenen Farben. ich mag es ja eher dunkel. Also habe ich mich für ein Kissen in der Farbe anthrazit entschieden. 

Ich habe mich sofort verliebt. Ich kann das Kissen knautschen und drücken. Egal was ich nutze – es passt alles. Mein iPad, der Kindle, dünne Bücher, dicke Bücher und wenn ich will passt sogar mein handy und bleibt schön stehen bzw liegen ohne dass ich mich verrenken muss. Ich liebe es so sehr, dass ich es ständig durch die Wohnung schleppe. Vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer und auch wieder zurück. Sogar mein Kopf passt drauf und hey – sogar der findet das LeseFit Lesekissen absolut bequem. 

Ich denke, dass ich mir noch eins besorgen werde, damit ich eins im Wohn- und eins im Schlafzimmer habe. So muss es nicht ständig auf Wanderschaft gehen. Ihr könnt das LeseFit Lesekissen direkt bei Amazon bestellen. Dort bekommt Ihr es auch in der verschiedenen Farben. Das LeseFit soft (das ist das, was ich habe) gibt es bei Amazon für 29,50€ 
Das Preis-/Leistungsverhältnis passt optimal. Es wird liebevoll hergestellt, per Hand eingepackt und auch genau so liebevoll verschickt. ich habe selten so eine gute Umverpackung gesehen. Daran sollten sich manche Firmen wirklich ein Beispiel nehmen. Wer möchte, kann sich das LeseFit Lesekissen auch direkt bei Röhren Wohnideen bestellen. Schaut Euch doch mal auf der Homepage um denn es gibt noch einiges zu entdecken. 
Ich liebe mein Lesekissen. Mein Mann ist schon ein bisschen eifersüchtig, da er ja noch ohne LeseFit lesen muss. Sorry Schatz – das ist meins. Das beschütze ich mit allem, was ich habe. Aber wenn Du eins möchtest – vielleicht bestelle ich Dir eins für Weihnachten. Ich überlege es mir mal. 
Wenn Ihr auch so gerne lest wie ich und ab und an schlafende Hände, Arme etc. beim Lesen bekommen solltet, kann ich Euch das LeseFit Lesekissen absolut ans Herz legen. Schaut mal bei Amazon oder bei Röhren Wohnideen nach. ich wette, dass auch Ihr das passende Lesekissen für Euch finden werdet. 
Eure Frozen 


Neue Eheringe nach einigen Jahren Ehe

Mein Mann und ich – wir haben 2008 am 07.08. geheiratet. Wir wollten nicht am 08.08.08 heiraten, da wir im Tv gesehen haben, dass das Unglück bringen soll. Als Eheringe nahmen wir unsere Verlobungsringe. Diese sind nämlich etwas Besonderes. Außen ist eingraviert: “Ein Leben lang an Deiner Hand“. Innern haben wir auch eine Gravur mit dem Text: Ich liebe Dich – Dein Matthias (steht bei mir) und Ich liebe Dich – Deine Yvonne (steht bei ihm). Die Ringe sind jetzt so gesehen…Moment ich muss überlegen…sechs fast sieben Jahre alt.
Leider haben sie ganz schön gelitten. Verbeult und jede Menge Kratzer sind zu sehen.

Wir haben schon ab und an darüber nachgedacht, uns neue Ringe zu kaufen. Im Shop haben wir uns auch schon einige Ringe angeschaut. Nur wissen wir trotzdem nicht, ob wir das tun sollen. Denn der Text hat ja auch seine Bedeutung. Ein Leben lang an Deiner Hand – Ich weiß, dass man alleine dafür keine Garantie hat aber wenn wir danach gehen, dürften wir uns keine neuen Ringe kaufen. Doch ich hätte gerne welche. Silber, Weißgold oder Platin – Gold mag ich nämlich nicht so sehr. Obwohl – Gold und Silber zusammen sieht auch toll aus. Und einen Stein hätte ich auch gerne. Einen kleinen, dezenten Stein. 
Es ist aber wirklich so, dass man sich Gedanken darum macht. Ich möchte, mein Mann ist auch nicht abgeneigt aber was ist mit dem Spruch? Sollen wir einfach mal was riskieren? Wir könnten uns den Spruch ja auch wieder gravieren lassen. Vielleicht auch innen. Ich finde, dass es sich dann wieder ausgleichen würde. 
Vielleicht können wir ja unser Ja-Wort irgendwann erneuern und dann gibt es auf jeden Fall neue Ringe.Vielleicht auch mal ganz ausgefallene Ringe. Es gibt ja mittlerweile so schöne Designs und Farben. Bicolor, Tricolor oder sogar schwarz. Mit Fingerabdruck, mit Steinchen, mit Diamanten… Da müssen wir uns noch einmal ganz genau überlegen, welche am besten zu uns passen und hoffen, dass diese dann nach einigen Jahren nicht wieder so aussehen, wie unsere jetzigen Ringe.  
Wie haltet Ihr das? Tragt Ihr bis in die Ewigkeit die ersten Ringe oder habt Ihr diese auch einmal erneuert? Würdet Ihr vielleicht sogar noch einmal Euer Ja-Wort erneuern? 
Eure Frozen 

Lindt Chocoladen Club – Geniesserpaket Oktober

Wir naschen alle gerne. Schokolade gehört bei uns allen dazu, wie das Wasser, welches wir trinken. Da meine Tochter allerdings Neurodermitis hat, griffen wir schon oft zur Lindt Schokolade. Denn was auf dieser Schokolade drauf steht, ist auch in ihr drin. Ohne irgendwelche versteckten Zutaten oder so. Jetzt ist meine Tochter ein Teenager und isst was sie will. Mit der zeit lässt sie sich nicht mehr viel sagen, was Schokolade, Chips und Co betrifft. Dann lasse ich sie auch denn ob sie es heimlich isst oder hier… wo ist da der Unterschied? Sie weiß, dass es zu jeder zeit wieder jucken kann. Das ist mit der guten Lindt Schokolade nie passiert. Jetzt gibt es etwas, was ich Euch vorstellen möchte. Es geht um den Lindt Chocoladen Club.
Ich habe ein tolles Genießerpaket erhalten, welches ich Euch vorstellen möchte.

Ich war erst einmal über das große Paket sehr erstaunt. Nach dem ich es geöffnet habe, wurden meine Augen noch größer. Viele, leckere Produkte aus dem Lindt-Sortiment fand ich in dem Paket. 
Der Inhalt: 
3 Tafeln Premium Chocolade (mit Schwarzwälder Kirschwasser, Williamsbrand und Cognac)
1 x Marc de Champagne Trüffel
1 x Classic Pralinés
1 x Chocoladen Club Pralinés  
1 x Lindor Kugeln mit Nuss und einer zartschmelzenden Cremefüllung 
Ich mag zwar Chocolade mit Weinbränden oder Cognac aber ich weiß, wer sie noch viel lieber mag. Ich habe die Club Pralines und die Premium Chocoladen gerne weiter verschenkt. Klar hätte ich sie auch liebend gerne selbst genossen aber da ich erstens nicht so viel Chocolade essen möchte und ich weiß, dass ich ratz fatz die Tafeln leer hätte und zweitens statt zu- lieber abnehmen möchte und drittens weiß, dass sie gerne von jemanden genossen werden, habe ich sie sehr gerne verschenkt. 
Den Rest sind wir am genießen. Ich muss sagen, dass mir die leckeren Lindor-Kugeln die letzten Tage viel Trost gespendet haben, Immer eine Kugel im Mund zergehen lassen. Das ist ein Fest für die Geschmacksnerven. Nur nicht zuviel, da die Creme zwar sehr sehr lecker ist aber einem durch übermäßigem Verzehr übel werden kann (wie bei fast allem anderen auch, wenn man davon zuviel futtert). 
Die Pralines – ja was soll ich dazu sagen? Ich habe nie wirklich viel Geld ausgegeben für Pralinen. Die vom Discounter haben mir meistens gereicht. Ich überlege geradem wann ich überhaupt die letzten Pralinen gekauft habe. Ich kann mich nicht mehr erinnern. Aber an den Geschmack erinnere ich mich nur zu gut und die Lindt Pralinés kann man absolut nicht mit “Discounter Pralinen” vergleichen. Sie zergehen auf der Zunge und man schmeckt fast jede Zutat einzeln raus. 
Die Marc de Champagne Trüffel möchte ich mir aufheben. Für einen schönen Freitag Abend – eingekuschelt in meiner Wolldecke bei einem guten Film. Ja, so lässt es sich doch leben, oder? 
So ein Genießerpaket kann man sich im Abo bestellen. Für 24,95€ zuzüglich Versandkosten in Höhe von 3,95€ kann man sich so ein Paket Monat für Monat liefern lassen. Ich finde die Idee an sich wirklich toll. Vor allem bei solchen Chocoholics, wie wir es sind. Allerdings sollte es eine Möglichkeit geben, wählen zu können, ob man ein Paket mit oder ohne Alkohol haben möchte. Vielleicht so, dass man nach Belieben wechseln kann. Nach der zweiten Sendung wäre das Abo natürlich auch jeden Monat kündbar. Ich finde, dass so ein Abo auch eine tolle Idee zum verschenken ist. 
Zur Qualität der Chocolade kann ich nur sagen – Hmmm mhjam… Lindt ist einfach himmlich. Die Chocolade selbst zergeht einfach so im Mund und wie ich eben schon erwähnt habe, kann man die Zutaten schmecken. Wenn Amaretto drauf steht, ist auch Amaretto drin. Marzipan mit so einer tollen Marzipan-Note, dass man am Liebsten mehr davon haben mag. 
Ich musste mich sehr zurück halten, was dieses leckere Paket betrifft. Aber so zur Belohnung ab und an  – es lohnt sich auf jeden Fall. 
Wer sich als Chocoholic Monat für Monat überraschen lassen möchte, ist beim Lindt Chocoladen Club sehr gut aufgehoben. Es kostet zwar etwas mehr aber dafür stimmt die Qualität. Ich weiß die Marke Lindt sehr zu schätzen. Nicht nur die Marke sondern auch die Produkte. 
Fazit: Wenn man wählen könnte, ob man den Monat Produkte mit oder ohne Alkohol oder vielleicht ein Mischpaket haben möchte, wäre das ein großer Pluspunkt. Wer knapp 30€ für ein Überraschungspaket übrig hat und dazu gerne nascht, sollte sich das Abo bestellen. Man schmeckt die Qualität auf jeden Fall. 
Eure Frozen 

Bandyshirt – T-Shirts und mehr

Ich suche immer individuelle Dinge. Jeder Mensch ist individuell und ich finde es schön, wenn man das auch ausleben darf. Jeder hat seinen eigenen Stil. Auch wenn man mit dem Trend gehen möchte, macht man doch immer irgendwas, was seine persönliche Note etwas unterstreicht bzw. etwas, was einen von anderen unterscheidet. Ich unterscheide mich ganz gerne, was man meistens auch sehen kann. Auch bei Shirts, Pullover etc. bringe ich ganz gerne meine eigene Note mit rein. Das geht, indem man seine Kleidung selbst gestalten kann. Wie das geht wollt Ihr wissen? Nun – das ist eigentlich ganz einfach…
Ich habe meine neue Mode auf Bandyshirt gefunden. Ich mag es nicht so eng – also habe ich das Shirt Stella “Flows” Oversized ausgesucht. Die Farbe konnte ich mir dann natürlich auch aussuchen. Was habe ich gewählt? Klar – schwarz. Lilac und White wären die anderen Farben, die ich hätte wählen können. Doch da ich auf schwarz stehe, passt das ganz einfach.

Dazu konnte ich dann einen Aufdruck wählen. Individuell eben… Ich habe etwas gestöbert und konnte mich zuerst nicht entscheiden. Doch dann habe ich was gefunden, was ich haben musste. Ein schickes Strass-Motiv. 
Ich liebe Hunde und habe mich hier für das Pfötchenmotiv entschieden. Sieht doch schick aus, oder? Und ich habe hier in der Gegend noch keinen gefunden, der ebenfalls so ein Shirt trägt. Ich werde mit meinem Stil und meinem Shirt kein Problem mit einem Modezwilling bekommen, worüber ich mich sehr freue. Es sei denn, Euch gefällt es so gut und Ihr müsst unbedingt auch so ein Shirt haben. Wisst Ihr was? Das würde mich dann sogar freuen. Falls Ihr Euch so eins gestalten wollt, schickt mir doch einfach ein Foto davon. Vielleicht lasse ich mir dann was für Euch einfallen. 
Das schicke Shirt war auch flott bei mir. Ich habe es gewaschen und musste es dann sofort anziehen. Es passt und sieht richtig stylisch aus. Auch nach mehrmaligem waschen, sitzen die Strass-Steine noch genau da, wo sie sein sollen. Das Shirt behält seine Form und ich fühle mich darin richtig wohl. Das habe ich selten in Shirts weshalb ich mir meistens Herren Shirts kaufe, die etwas weiter sind. ich mag so eng anliegende Sachen nicht. 
Aber auch für Damen und Herren, die es lieber enger mögen hat Bandyshirt die richtigen Shirts und noch viel mehr. Sweat-Shirts, Jacken, Caps und Taschen, Workwear, Geschenkartikel und vieles mehr lässt das Individualisten-Herz höher schlagen. Die preise liebe ich (denn solche Shirts habe ich schon um einiges teurer gesehen) und die Qualität ist einfach unbeschreiblich gut. 
Wenn Ihr also auch gerne mal Eure kreative Ader ausleben wollt und diese dann auch zeigen wollt in Form von Klamotten oder Accessoires, kann ich Euch Bandyshirt absolut empfehlen. Und auch hier nochmal der Tipp – Bald ist Weihnachten 🙂 
Eure Frozen 

Boxenfieber brandnooz Box September

Die brandnooz Box im September steht unter dem Motto “Süße Grüße” und ja, die süßen Grüße sind gelungen. Wie Schleckermäulchen haben unsere Freude daran gefunden. Ja ich achte auf mein Gewicht bzw möchte abnehmen. Aber sich alles verbieten geht nicht. Somit nasche ich ab und an auch gerne. In Maßen statt in Massen. Es sind auch tolle Produkte dabei. Diesmal kenne ich keins davon, was mich doch sehr überrascht hat. Und ich habe auch wirklich nichts zu meckern bei dieser Box. Warum?
Dann schaut mal selbst.

Der Inhalt: 
1 x Menthos 45 Minuten Kaugummi für 1,79€
1 x Ragusa Jubilé Schokolade für 2,29€
1 x Eat Natural Cranberrie Macadamia für 0,99€
1 x McVitie´s Digestive Original Kekse für 1,49€
1 x Lotus Karamellgebäck Creme für 2,99€
1 x 1 x afri Cola für 1,29€
1 x Bitburger Apfel alkoholfrei für 0,79€
1 x Biotta Bio Energy für 2,70€ 
Zusammen hat die Box einen Wert von 14,33€

Ich habe mich verliebt und zwar in die Schokolade von Ragusa. Sie hat zwar einen stolzen Preis aber sie schmeckt einfach himmlich. Selbst mein Mann sagte, dass diese Schokolade einfach so im Mund zergeht. Super lecker. Von den Eat Naturals Riegeln kannte ich einen. Jetzt hat mich auch der zweite überzeugt. ich muss mehr davon haben. Menthos Kaugummi ist was für meine Tochter. Sie kaut sehr gerne Kaugummi. Ja, ich auch aber ich brauche ganz scharfes. Die Karamellgebäck-Creme von Lotus wollte ich mir schon immer kaufen. Doch ich Dussel habe es immer vergessen. Nun ist sie in meiner Box und ja – wird nachgekauft wenn sie leer ist. Die afri Cola wurde falsch eingepackt. Eigentlich sollte die zuckerfreie afri in der Box sein. Aber egal…mein Mann bekommt von mir die Cola und ich teste nächstes Mal die zuckerfreie Variante. Bitburger Apfel alkoholfrei steht noch im Kühlschrank. Dazu kann ich noch nichts sagen. Der Bio Energy-Saft ist meinem Mann…er wäre ganz okay. Also gut 🙂 
Wie gesagt ich kann diesen Monat nicht meckern. Mir gefällt die Box sehr gut und kann sie gerne auch empfehlen. Apropos empfehlen. Wollt Ihr die brandnooz-Box selbst mal ausprobieren?
Eure Frozen  

Schicke Dessous

Ich liebe es leger. Jeans, Shirt und Chucks sind so mein Standard-Outfit. Aber es gibt eben auch Anlässe, an denen ich mich etwas schicker anziehen muss bzw. auch möchte. Ein Kleid besitze ich zum Beispiel gar keins. Aber Röcke. Zwar auch nicht viele aber ich habe welche. Ich trage sie auch eher selten, da man sich auch bei besonderen Anlässen relativ “leger” mit einem Hosenanzug kleiden kann. Nur stellt man sich nicht immer nur die Kleider-Frage was die Kleidung oben drauf angeht. Was ist denn mit der Kleidung drunter?
Ja richtig ich meine Dessous. Schick mag es jede Frau. Zudem sollte alles schön zusammen passen. Frau zieht Dessous ja nicht nur an, um dem Mann zu gefallen. Hübsche Dessous geben einem auch ein tolles Körpergefühl und dazu noch eine Portion Selbstbewusstsein.

Es müssen nicht immer Dessous in Form von Reizwäsche sein. Einfach schöne aufeinander abgestimmte Sets sind da auch meistens schon genug.

Aber auch für die Herren gibt es schöne Kleidung für drunter. Ich glaube, dass die einfache Feinripp-Hose wirklich jetzt mehr als nur out ist. Ich mag an meinem Mann zum Beispiel gerne Boxershorts. Nein – nicht diese weiten Dinger, die die Jugendlichen tragen. Ich mag eher die schön eng anliegenden Shorts. Die betonen den Hintern so schön. Huch – ich möchte jetzt nicht so viel aus dem Nähkästchen plaudern aber ja, darauf stehe ich.

Mein Man hat es gerne, wenn die Kleidung für drunter farblich abgestimmt ist. Es sollte alles zusammen passen. Das ist für Frau ja eigentlich kein Problem, da die meisten Frauen gerne schicke Wäsche, Dessous oder eben sogar Reizwäsche tragen. Alleine schon wegen dem tollen Körpergefühl. Es gibt ja mittlerweile eine tolle Auswahl. Verschiedene Designs, viele Farben (so kann man die Dessous auch an die Kleidung drüber anpassen) und viele Variationen.

Ich mag es gerne leger…ja ich weiß…ich habe das schon einmal gesagt. Aber auch drunter mag ich es leger. Aber nicht zu leger denn ich möchte auch ein tolles Körpergefühl haben. Meine Wäsche ist aufeinander angestimmt und ich muss keine Angst haben, falls ich mal  nicht geplant zum Arzt oder ins Krankenhaus muss (eine große Sorge der älteren Generationen).

Wie habt Ihr es denn drunter gerne?

Eure Frozen

Kindle Fire HD zum Schnaeppchenpreis

Ich schaue mich ja gerne bei Amazon um. Ich bin nämlich die ganze Zeit am überlegen, ob ich mir den Kindle Paperwhite oder einen Kindle Fire HD zulegen soll. Den regulären Kindle habe ich und bin absolut begeistert. Doch der Paperwhite wäre ja noch besser und der Kindle Fire HD ein absoluter Traum. Also surfte ich eben mal wieder bei Amazon vorbei und traute meinen Augen kaum. Gut…noch einmal weg geklickt und die Seite neu geöffnet. Es ist alles so, wie es eben war. Also muss es wohl stimmen. Was mich da so irritiert hat?
Nun – Amazon hat den Kindle Fire HD drastisch reduziert. Datte 60€ kann man beim Kauf eines Kindle Fire HD sparen. Die 16 GB Version mit Spezialangeboten bekomme ich jetzt schon für 139,00 €uro. Das ist wirklich ein super Angebot. Ohne Spezialangebote liegt die 16 GB Version bei 154,00 Euro.

Für die 32 GB Version des Kindle Fire HD müsste ich so nur noch 169,00 Euro zahlen mit Spezialangeboten und ohne 184,00 Euro
Das ist wirklich ein toller preis für den Kindle Fire HD. Ich werde das mit meinem Mann besprechen. Vielleicht kann ich mir ja so schon mein Weihnachtsgeschenk sichern. 
Der Kindle, den ich schon habe, ist auch richtig reduziert zu bekommen. Ich weiß gar nicht mehr, was ich für den bezahlt habe. Damals waren es glaube ich knapp über 100€. Jetzt bekommt man ihn schon für 49€. Ein absolutes Schnäppchen. 
Wenn Ihr vor habt, Euch einen eReader anzuschaffen, kann ich Euch den Kindle absolut empfehlen. Ich liebe ihn und gebe ihn nicht mehr her. Es sei denn, ich bekomme ein neueres Modell. Aber auch hier bleibe ich Kindle treu. 
Eure Frozen 

Wochenteiler #5

Lang ist es her, als ich es mit dem Wochenteiler versucht habe. Also wage ich mich noch einmal an das Experiment. Ich versuche, den Wochenteiler (jeden Mittwoch zum Bergfest) fortzuführen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr auch mitmachen würdet. Vielleicht entsteht so mit der zeit ja auch ein regelmäßiger Wochenteiler für uns alle, so wie es der Montagsstarter und der Freitagsfüller sind. Ihr könnt gerne mitmachen. Es ist genau wie bei dem Montagsstarter und dem Freitagsfüller. Ich mache einige Vorgaben und Ihr füllt die Lücken mit Euren Angaben und markiert diese bunt oder kursiv oder in fetter Schrift. Verlinkt mich in Eurem Beitrag und Kommentiert inkl. Euren Link zum Wochenteiler im Kommentarfeld. Ich komme Euch dann gerne besuchen und gebe mein Statement dazu ab.
Nun komme ich aber erst einmal zum Wochenteiler. 

1. Mitwochs mache ich meistens _________________________.

2. Der Tag der Deutschen Einheit ist für mich ___________________________.

3. ___________________ regt mich ein wenig auf.

4. Ich freue mich auf den Herbst weil ich _________________________ mag und ___________________ genießen kann.

5. In 3 Monaten ist Weihnachten und ich habe ____________________________.

6. ________________________ am Freitag.

7. Meine Hausmittel für eine beginnende Erkältung sind _________________________.

8. Bis zum Wochenende muss ich noch _____________________ erledigen und habe ______________________.

Nun Wochenteiler #5 von mir

1. Mitwochs mache ich meistens den Einkaufszettel fertig.

2. Der Tag der Deutschen Einheit ist für mich ein netter Feiertag.

3. Das man nicht weiß, was man bei dem Wetter anziehen soll,  regt mich ein wenig auf.

4. Ich freue mich auf den Herbst weil ich Herbstspaziergänge mag und den Abend mit Kerzenschein und einer kuscheligen Decke genießen kann.

5. In 3 Monaten ist Weihnachten und ich habe mir noch keine Gedanken um die Geschenke gemacht.

6. Einkaufen müssen wir diese Woche außnahmsweise am Freitag.

7. Meine Hausmittel für eine beginnende Erkältung sind eine Heiße Zitrone, heiße Milch mit Honig und inhalieren. 

8. Bis zum Wochenende muss ich noch einiges im Haushalt erledigen und habe noch vor, etwas die Wohnung umzudekorieren. 

Ich bin schon auf Eure Wochenteiler gespannt.

Eure Frozen

Spieletest: Word on the Street

Über Hallimash bekam ich die Möglichkeit, mit eine der Ersten zu sein, die das Spiel von AMIGO “Word on the Street” testen durften. Seit 1980 gibt es den Spieleverlag AMIGO. Bekannt wurde AMIGO durch das Kartenspiel “UNO” was eigentlich fast jeder kennen müsste. Das Spiel ist Kult und wird auch Kult bleiben. Neben den Kartenspielen machte sich AMIGO auch bei den Brettspielen einen großen Namen und nun kommt ein neues auf den Markt. “Word on the Steet” ist ein Brettspiel, bei dem man Teamgeist und Köpfchen beweisen muss.
Nähere Infos zum Spiel:

Zum Produkt: Word on the Street Teamarbeit und guter Wortschatz sind bei diesem rasanten und einfachen Partyspiel gefragt. Als Team versucht man innerhalb einer vorgeben Zeit zu einem bestimmten Oberbegriff ein Wort mit möglichst vielen Buchstaben zu finden. Denn je mehr Konsonanten in einem Wort enthalten sind, desto mehr dürfen die Buchstaben von der Mittelspur auf die eigene Straßenseite gezogen werden. Das Team, das als erstes acht Buchstaben über die ganze Straßenseite zu sich ziehen konnte, gewinnt. 

Spieleranzahl: 2-10 Spieler Alter: 12+ Dauer: ca. 25 Min. Autor: Jack Degnan Grafik: Design Edge, Max Winter Osterhaus, John Kovalic

Inhalt:  216 Aufgabenkarten mit insgesamt 432 Aufgaben 17 Buchstabensteine   2 Sanduhren  1 Kartenhalter  1 Spielplan

Kurzanleitung: So spielt man Word on the Street: Der Spielplan wird mit den dazu gehörigen Buchstaben in die Tischmitte gelegt. Es werden zwei Teams gebildet. Es beginnt das Team dessen Spieler zuletzt über einen Zebrastreifen gegangen ist. Die Sanduhr wird umgedreht und vom gegnerischen Team bewacht. Das aktive Team liest eine Aufgabenkarte laut vor und sucht ein Lösungswort, welches möglichst viele Konsonanten enthält. Nach Einigung/Findung buchstabiert ein Spieler aus dem Team das Wort und schiebt die entsprechenden Buchstaben jeweils einen Schritt in ihre Richtung weiter. Wird dies innerhalb der Zeit geschafft und der Gegner hat keine Fehler entdeckt, ist das andere Team dran. Wurde ein Fehler entdeckt, werden alle verrückten Steine wieder auf den Ursprungsplatz zurück geschoben. Ist ein Buchstabe über beide Fahrbahnen gezogen worden, hat sich das Team diesen Buchstaben gesichert. Das Team, welches zuerst 8 der 17 Buchstabensteine hat, gewinnt!

Getestet haben mein Mann und ich, da meine Tochter mit ihren Großeltern in München auf dem Oktoberfest war. Das Spiel ist einfach aufzubauen und auch sehr verständlich. Man bildet wie oben beschrieben zwei Teams und spielt gegen die Zeit. Turbolenter Spielspaß wird angepriesen und ich muss sagen, dass es wirklich ziemlich lustig ist. Aber wir haben ja nur zu Zweit gespielt. Ich wette, dass es mit mehr Spielern und größeren Teams noch viel mehr Spaß machen wird. Genau das wird beim nächsten Spieleabend noch einmal getestet. Aber auch zu Zweit ist es witzig. Vor allem mag ich Spiele, bei denen man kreativ werden kann und das kann man bei Word on the Street wirklich gut. 
Wer also Brettspiele mag, dazu gerne nachdenkt und überlegt, gerne mit Köpfchen spielt, wird Word on the Street lieben. 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen