Kategorie: privater Touch

Freitagsfüller #335 und Neuigkeiten von Treaclemoon

Lange nicht gesehen und doch wieder erkannt. Ja, das ist momentan echt so mein Motto. Verdammt kann man vieles im Leben verdrängen oder vergessen. Manches ist ja vielleicht ganz okay so als Selbstschutz oder so. Aber wenn man was vergisst, was man gar nicht vergessen möchte und das nur, weil man einen an der Klatsche hat, ist das schon sehr böse. Aber – man kann auch viele Jahre später noch was daraus machen. Gar nicht mal so übel.

Nun ist schon wieder Freitag und ich habe heute einfach mal Lust, auf den Freitagsfüller. Ja, ich weiß. Auch den habe ich lange nicht mehr mitgemacht aber – Lange nicht mehr heißt ja nicht automatisch nie wieder. Zudem soll man auch niemals nie sagen, oder?  (mehr …)

Auf der Suche nach intelligentem Leben

Die letzte Zeit war es bei mir wieder sehr stressig. Ums Haus rum turnten die ganze Zeit Handwerker und es gab wirklich viel Lärm. Dazu habe ich einen neuen Job, einen Onlineshop und ein zweiter Onlineshop kommt die Tage dazu. Frau kann ja nicht genug Arbeit haben. Allerdings plant man aber diverse Schicksalsschläge nicht mit ein. Andere Probleme auch nicht und so kommt es dann, dass auch der stärkste Kämpfer manchmal einfach nicht mehr kann. So erging es mir ganz schlimm am Wochenende. Viele Fragen, Selbstzweifel und dumme Gedanken. Ich hätte nicht gedacht, das mich diverse Dinge so außer Kraft setzen können. Aber dann gibt es ja noch so nette Leute, die so manchen anderen netten Leute erzählen, dass es mir ja nicht so schlecht gehen kann. Naja genau diesen netten Leuten wünsche ich nur einen Tag mit meinem Kopf.  (mehr …)

Abschiedsbrief an meine Kilos

Ja, Ihr habt richtig gelesen. Ich schreibe heute einen Abschiedsbrief an meine Kilos. ich habe die Nase voll und setze sie nun liebevoll vor die Tür. Seit Januar halten sie sich hartnäckig. Ich weiß…solche Stillstände gibt es mal und genau dann muss man hartnäckig dabei bleiben. Heute hatte ich mal wieder eine kleine Abnahme. 200 Gramm sind weg. Auch wenn es wenig ist – Abnahme ist Abnahme und genau das ist es, was zählt. Ich habe gemerkt, dass ich mich zu verrückt mache. Ich denke viel zu viel darüber nach und ich genieße gar nicht mehr wirklich. Das habe ich letztes Jahr nicht gemacht. Trotzdem sind die Pfunde gepurzelt bzw die Kilos.Um genau zu sein über 16 Kilo…  Dieses Jahr wollte ich mehr und habe mehr darauf geachtet, welchen Sport ich treibe, was ich esse und was ich wiege. Ich habe mich selbst unter Druck gesetzt und mir unnötigen Stress gemacht. Stress setzt das Hormon Cortisol frei und das macht dick.

Tadaa… – Mehr muss ich nicht sagen, oder? Kommen wir nun zu meinem Abschiedsbrief an die restlichen Kilos.  (mehr …)

Freitagsfüller #322

Schon wieder Wochenende. Ja – Thank God it´s Friday. Heute kommt mein Töchterchen von der Klassenfahrt zurück. Am ersten Tag musste ich so lachen. Sie rief mich an: “Mama!!! Wir Mädchen schlafen fast im Keller und die Jungs dürfen oben schlafen. Außerdem ist das hier so unhygienisch. Ich hab Angst, dass ich krank werde und ich will hier nichts essen…” Da hat mir mein Teenagerkind doch sehr leid getan. Doch seit dem habe ich nur noch sporadisch was von ihr gehört was dann doch soviel bedeutet wie, dass es ihr gar nicht so schlecht gehen kann. Heute möchte ich mal wieder einen Freitagsfüller ausfüllen. Hab ich irgendwie lange nicht geschafft bzw nicht daran gedacht. Bin eben ab und an ein kleiner Schussel(mehr …)

Und schon ist Pfingsten auch schon wieder vorbei

Diese Woche ist der Dienstag der neue Montag. Zu kompliziert? Für mich auch denn ich bin hundemüde. Meine Tochter fährt heute mit der Klasse weg. Klassenfahrt bis Freitag. Ich hasse das aber gönne ihr die Zeit von ganzem Herzen. dafür hatten wir einen wunderschönen Samstag. Pfingsten ist bei uns immer Kirmes und dieses Jahr war das erste Jahr, an dem ich endlich mal wieder weggehen konnte. Wurde auch mal Zeit. Leider war ich etwas enttäuscht über die Kirmes. Es war erst gar nichts los. Dann war es eher wie auf einem Kindergeburtstag. Dann habe ich mich gefühlt, wie in einem Sandwich. Warum?  (mehr …)

Blogger machen Mut “Mein Leben mit/als…” Nun bin ich dran… – Blogparade –

Nun bin an an der Reihe zu erzählen, mit was ich lebe. Kurz und knapp am Anfang… Ich kämpfe mit Angststörungen, Panikattacken und Depressionen. Wenn Ihr evtl. Probleme mit der Thematik habt oder diese Euch triggern könnte (Triggern: Als Trigger bezeichnet man einen Schlüsselreiz bzw. den Auslöser eines Körpervorgangs oder einer Erkrankung…das heißt, dass durch das Lesen evtl. Panikattacken oder Ängste hervorgerufen werden können). Meine erste Panikattacke hatte ich mit 17. Diese kam auf der Heimreise von Griechenland wieder zurück. Ich wusste, was mich erwarten würde und ich glaube, dass das einen Schalter in meinem Kopf umgelegt hat. Ich nahm es aber noch nicht als Panikattacke wahr, legte mich hin und schlief, da ich dachte, dass es einfach Körperreaktionen waren, da ich die Nacht nicht geschlafen habe. Der Flug hatte Verspätung und wir verbrachten die halbe Nacht in einem griechischem Flughafen. Diese Reaktion von meinem Körper war schnell wieder vergessen… (mehr …)

Montagsstarter #207

Und schon wieder ist das Wochenende vorbei und schon wieder ist Montag. Ich habe das Gefühl, dass ich mich nie wirklich mit diesem Montag anfreunden werden kann aber ich arrangiere mich mit ihm so gut es eben geht. Manchmal würde ich ihn gerne zum Teufel jagen. Doch momentan hat der Montag auch etwas Gutes. Heute Abend ist wieder Zeit für “The Walking Dead” aber auch nur noch heute und nächsten Montag. Dann dürfen wir alle wieder ungefähr ein halbes Jahr warten, bis die nächste Staffel ausgestrahlt wird. So bleibt aber die Vorfreude auf ein Wiedersehen mit Daryl, Rick, Carol, Glenn und all die anderen. Momentan suche ich allerdings noch meine Motivation. Müde bin ich und habe irgendwie schlecht geschlafen. Mein Mann wurde letzte Woche Dienstag an der rechten Hand operiert und gestern hatte er Schmerzen in der Hand. Eine Vene war stark zu sehen und er konnte die Hand ohne Schmerzen gar nicht mehr bewegen. Also ab zum Notdienst. Da Ihr mich kennt, habe ich mir natürlich die wildesten Gedanken gemacht. Könnte ja eine Venenentzündung sein…oder noch schlimmer. Was ist wenn… Meine Gedanken haben mich irre gemacht. Also Kopfhörer auf und Welt aus. Dann ging es etwas.  (mehr …)

Freitagsfüller #312 Sonnenfinsternis und Blog-Award

Sonnenfinsternis 2015 – ich war dabei. Ganz spektakulär habe ich etwas gesehen. Es war allerdings keine Sonnenfinsternis sondern eine Nebelwand. Tada – Sonnenfinsternis 2015 – Schön, dass wir uns kennengelernt haben. Worüber ich mich sehr gefreut habe war, dass ich den “Liebsteraward” überreicht bekommen habe und zwar von Natalie mit ihrem Blog runfunfashion.org. Ich würde mich freuen, wenn Ihr den Blog von Natalie mal besuchen würdet denn das ist ein wirklich toller Blog. Der Name verrät auch schon, was die Hauptthemen sind und Natalie hat auch einen richtig tollen Schreibstil. Da mach das Lesen richtig Spaß. Ewig habe ich keinen Blogaward mehr mitgemacht aber diesen hier – mit Kusshand. Danke Natalie 🙂

Die Spielregeln des Awards:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat
  • Beantworte insgesamt 11 Fragen, die dir gestellt wurden
  • Nominiere 5 bis 11 Blogs, die weniger als 200 Follower haben und mache sie darauf aufmerksam, dass du sie nominiert hast
  • Denke dir 11 Fragen für die Nominierten aus

Das hat Natalie gemacht und ich werde nun ihre Fragen beantworten.  (mehr …)

Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen

Manchmal wünsche ich mir, meine Tochter wäre nochmal ein Baby. ich würde erstens einiges anders machen, da ich heute viel mehr Erfahrung habe als ich diese damals hatte, zweitens würde ich die Zeit viel intensiver genießen. Mittlerweile ist meine Prinzessin 14 und wird im Juni schon 15 Jahre alt.Wie sehr sehne ich mich nach der Zeit, als sie noch kuscheln kam und als Mama noch nicht peinlich war. Obwohl sie ja sagt, dass ich nicht peinlich wäre aber wenn ich an mich denke, wie ich mit 15 Jahren war… Da habe ich meine erste Ausbildung in der Apotheke als Pharmazeutisch-Kaufmännische Angestellte angefangen. Ich bin froh, dass meine Madame noch etwas zur Schule gehen muss. Ich glaube, dass eine Ausbildung sie so ziemlich überfordern würde. Aber ich als Mama denke sehr gerne an alte Zeiten zurück. Sie ist ein Einzelkind…mein Leben. Und durch meine Erkrankung habe ich leider viele schöne Dinge nicht miterleben können und konnte ihr auch nicht so die Mama sein, wie ich es gerne gewesen wäre. Dafür hat sie aber tolle Großeltern und tolle Ur-Großeltern und ich kann keinem sagen, wie froh ich bin, dass sie mich und mein Kind so unterstützt haben.  (mehr …)

Montagsstarter #204 – Der erste Montagsstarter im Maerz

Da ist er – der März. Ich werde in zwei Wochen 37 Jahre alt…verdammt wo ist die Zeit hin? Was mich aber am März freut ist, dass der Frühling vor der Türe steht. Die Zeit halten wir jetzt auch noch aus. Dann heißt es raus raus und nochmal raus. Ich will Laufen gehen. Entweder am Morgen oder am Abend oder abwechselnd. Langsam anfangen und ich freue mich sogar schon darauf, weil ich das Laufband langsam satt habe. Hier bei uns in der Gegend gibt es richtig tolle Wege wo man Laufen gehen kann. Da es mir besser geht, werde ich das dann in Angriff nehmen. Ich hoffe, dass es mir auch so Spaß machen wird, wie ich mich darauf freue. Heute möchte ich langsam wieder mit dem Training anfangen. Gestern habe ich mir einen Nerv im Arm eingeklemmt und dachte, dass ich das auch schon wieder vergessen könnte doch es geht mir heute schon wieder besser und dem Training steht nichts im Weg. Gott sei Dank denn die innere Unruhe macht mich irre. Heute fängt auch noch eine kleine Umstellung bei mir an. Ich kombiniere Weight Watchers ein wenig mit Low Carb. Zum Frühstück esse ich alles, wonach mir der Kopf steht (in Maßen statt in Massen). Zum Mittagessen gibt es gute Kohlenhydrate mit Eiweiß (Eier, Fisch, Tofu) und Gemüse, Salat oder Rohkost. Am Abend nach dem Sport gibt es einen Power Eiweiß Shake(mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen