Meine Leidenschaft zu ES kam erneut hoch, als ich gesehen habe, dass es eine Neuverfilmung geben sollte. Diese habe ich mir natürlich auch angeschaut. Nur fehlt mir der zweite Teil und ich hoffe, dass der ganz schnell gefilmt und veröffentlicht wird. Da mir der zweite Teil so sehr fehlte, musste ich mir noch einmal den originalen Film ES – von Stephen King anschauen. Okay – die Neuverfilmung gefällt mir besser, da diese eben auf die heutige Zeit abgestimmt wurde. Aber Pennywise ist eben Pennywise und ich finde die Filme toll. Also musste ich auch das Hörbuch – “ES” haben. Gesprochen von einem meiner Lieblingssprecher David Nathan. 

Infos zum Hörbuch: 

1957 hat alles begonnen: Der kleine Georgie ist das erste Opfer. Und dann bricht Es wie die Pest über die Stadt Derry herein, eine Gräueltat folgt der anderen … Über 25 Jahre später: Mike Hanlon ruft sechs Freunde zusammen und erinnert sie an den Schwur, den sie getan haben. Sollte Es, sollte das namenlose Böse noch einmal auftauchen, wollen sie sich wieder in Derry treffen. Damals sind die Freunde in die Abwasserschächte gestiegen, als Kinder haben sie Es gejagt und zu töten versucht. Aber Es war nur verletzt worden. Und jetzt geht das Grauen wieder um, daran besteht kein Zweifel. Einer der Freunde kann zum Treffen nicht mehr kommen. Er liegt blutverschmiert in seiner Badewanne. Offensichtlich Selbstmord …

Mein Fazit zu dem Hörbuch

Das Hörbuch ist der Hammer. Ich habe es am Abend vor dem Einschlafen gehört, da ich mit dem Horror-Genre absolut keine Probleme habe. Womit ich aber Probleme hatte war, dass es so spannend war und ich nicht aufhören wollte zu hören. David Nathan hat so eine tolle Stimme und er bringt das Hörbuch so rüber, dass ich mir deutlich vorstellen kann, wie es gerade ist oder in welche Szene wir nun sind. Ich war total gefesselt und ich weiß, dass ich mir das Hörbuch öfter anhören werde. Ich grusel mich nicht so schnell, was Filme, Bücher und Hörbücher betrifft. Dafür muss aber die Spannung da sein, damit ich von einem Buch, Film oder Hörbuch gefesselt bin und das ist hier absolut gegeben. Stephen King ist ein absolut genialer Autor. Die Verfilmungen sind meistens sehr gelungen doch die Bücher/Hörbücher sind um Längen intensiver, ausführlicher und somit besser.

Wer es etwas gruselig aber vor allem fesselnd und spannend mag, sollte sich dieses Hörbuch auf jeden Fall kaufen. Ich habe noch weitere von Stephen King wie zum Beispiel “Sleeping Beauties“, was ich ebenfalls absolut empfehlen kann und was auch von David Nathan gesprochen wird.

 

Eure Yvonne


1 Comment on ES – Das Hörbuch [Rezension]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere