Wie haben ja schon ziemlich lange unsere Tefal Actifry 2in1. Bisher haben wir gebrannte Mandeln in der Actifry hergestellt, selbst Pommes gemacht (ja, mit frischen Kartoffeln), leckere Kartoffel-Ecken, einen Bienenstich, Bratkartoffeln uns vieles mehr. Mittlerweile versuche ich auch noch andere Dinge und habe mir dafür extra den passenden Snacking Garkorb bestellt. Wichtig ist, dass man auch darauf achtet, welchen Snacking Garkorb man benötigt denn es gibt schließlich auch verschiedene Geräte. Für die Tefal Actifry 2in1 wird der Snacking Garkorb XA7011 benötigt. Der Garkorb ist zwar etwas klein aber er reicht vollkommen aus. Wir sind 3 Personen und wenn wir für uns kochen, sind die Portionen absolut okay. Ich möchte Euch heute mal zeigen, wie wir Hähnchenflügel in der Tefal Actify 2in1 gemacht haben. 

Die Zubereitung ist echt easy

Da wir ja eine fettarme Zubereitung wollen, haben wir kein Backpapier in den Snacking Garkorb gelegt. Die frischen oder tiefgefrorenen Hähnchenflügel haben wir dann direkt in den Snacking Garkorb gelegt. Zuerst haben wir die Hähnchenflügel so 15 Minuten “föhnen” lassen. Föhnen bedeutet einfach nur, dass wir die Tefal Actifry 2in1 angestellt haben. Nachdem die 15 Minuten vorbei waren, haben wir die Hähnchenflügel gewendet, damit diese von beiden Seiten schön braun und knusprig sind. Durch die Umluft gelangt die heiße Luft zwar fast überall hin aber an manchen Stellen (vor allem, wenn das Gargut etwas eng aneinander liegt) war es nicht so knusprig, wie wir es wollten. Nochmal 15 Minuten föhnen und fertig waren die Hähnchenflügen. In der Pfanne unten konnten wir sehen, wie viel Fett wir eingespart haben, da die Flügel nicht im fett liegen mussten und es so abtropfen konnte.

In der Zwischenzeit konnte ich in Ruhe Kartoffeln schälen und den Bohnensalat zubereiten.

Ein schnelles und gesundes Abendessen

Unser Abendessen war so in ca. 30 Minuten fertig. Da die Actifry einen Timer hat, der sich auch meldet, wenn die Zeit vorbei ist, kann ich wirklich gut nebenbei Dinge erledigen.

Kalorienarm, punktefreundlich und lecker!

Wenn man nicht zu viel davon isst, passt das so sogar zu Weight Watchers. Was die Kalorien betrifft, lag das Essen voll in meinem Budget. Ohne Haut haben die Flügel natürlich weniger Punkte (und auch weniger Kalorien) aber die Haut ist doch das beste am Flügel 😉 Ich lasse die nicht weg und rechne dann lieber mit mehr Kalorien oder mehr Punkten. Man sollte auch noch das Essen genießen können.

Den Bohnensalat habe ich ganz einfach gemacht. Ein Glas gelbe Bohnen, dazu eine Zwiebel klein schneiden bzw. würfeln. Alles in eine Schüssel geben und mit einem Dressing aus Naturjoghurt (oder Creme fraiche bzw. saure Sahne) verrühren. Ich gebe zum Dressing Kräuter, Chiliflocken, verschiedene Gewürze, Knoblauch, Essig und etwas Süßstoff (man kann natürlich auch Zucker oder Zuckerersatzstoffe wie Xylit etc nehmen) dazu. So schmeckt der Dressing der ganzen Familie.

Momentan experimentiere ich viel mit der Actifry und es werden bestimmt noch einige Rezepte bzw. Vorschläge folgen.

 

Eure Yvonne

1 Comment on Fettarm kochen – Hähnchenflügel aus der Actifry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere