Das alte Jahr verabschiedet sich langsam und viele von uns machen sich wieder einmal Gedanken, über die guten Vorsätze im nächsten Jahr. Allerdings werden diese Vorsätze sehr schnell wieder ignoriert. Aus dem Grund setze ich mir immer Ziele. Die sind ach nicht nur für das kommende Jahr, sondern auch allgemein. Wenn ich mein Ziel nicht in einem Jahr schaffe, schaffe ich es eben in zwei Jahren. Ich setze mich wegen sowas auch nicht mehr unter Druck und da liegt eigentlich auch der Grund, warum so viele an ihren Vorsätzen oder Zielen scheitern. 

 

Wie erreiche ich meine Ziele?

Ziele erreichen ist nicht immer schwer. Von einfach kann allerdings auch nicht die Rede sein. Seine eigenen Ziele erreicht man, indem jeder seine eigenen Ziele nicht zu hoch ansetzt. Wenn es unbedingt zum Jahresanfang sein sollte, setzt Euch hin, macht Euch eine Liste und schreibt auf, welches Ziel Euch am wichtigsten ist. Dieses Ziel unterteilt Ihr dann in Zwischenziele. Ein kleines Beispiel – Nehmen wir mal an, Du willst 20 Kilo abnehmen. Stell Dir die Frage, bis wann die 20 Kilo weg sein sollen. Vielleicht in einem Jahr. Dann setzt Du Dir Dein erstes Zwischenziel. 10 Kilo in sechs Monaten. Das kannst Du dann nochmal reduzieren. 5 Kilo in 3 Monaten und ja, das ist zu schaffen. 20 Kilo in 3 Monaten schaffen auch manche Leute aber das ist ein sehr hoch gestrecktes Ziel und auch nicht wirklich gesund. Die kleinen Ziele erreicht jeder und das motiviert. Schreibt Euch damm auch auf, wann Ihr welches Ziel erreicht habt. Habt Ihr dann das Endziel erreicht, könnt Ihr Euch neue Ziele überlegen. Nur eben nicht alles auf einmal 😉

Nicht unter Druck setzen

Ziele erreichen funktioniert auch nur, wenn man sich nicht unter Druck setzt oder unter Druck setzen lässt. Denn das verursacht Stress und Stress mag niemand. So sind viele Ziele gescheitert. Darum sind, wie eben schon erwähnt, kleine Ziele oder Zwischenziele wichtig. Und diese sollte jeder in seinem Tempo angehen.

 

Sich nicht mit anderen vergleichen

Ganz wichtig finde ich persönlich, dass man sich nicht mit anderen vergleichen sollte. Jeder Mensch ist individuell und jeder erreicht seine Ziele in seinem eigenen Tempo. Vergleiche ziehen nur runter und demotivieren. Aus dem Grund sollte man sich selbst nie mit anderen Menschen vergleichen. Person XY nimmt eben schneller ab, als Person AB und Person AB baut dafür eben schneller Muskeln auf als Person XY. Und so ist es bei jedem Ziel. Und wenn es, wie bei mir eben, nur darum geht, seine inneren Dämonen zu zähmen 😉

Vorsätze und Ziele – Nicht nur für das neue Jahr

Ich muss gestehen, dass ich mir früher auch immer gute Vorsätze für das neue Jahr vorgenommen habe. Jedoch diese ganz schnell wieder über Bord geworfen habe. Meine Ziele gehe ich dementsprechend konsequenter an, da ich auch sehe, dass ich was erreichen kann. Ich muss dazu aber auch erwähnen, dass ich mir meine Ziele oder aber auch Vorsätze nie wieder nur zum neuen Jahr setzen werde. Denn wenn ich ein Ziel habe und das auch erreichen möchte, mir meine Gedanken darüber gemacht habe und auch meine Zwischenziele aufgeschrieben habe, kann ich direkt damit anfangen. Dafür habe ich auch einen kleinen Helfer und zwar das Dranbleiben Erfolgsjournal. Hier habe ich die Möglichkeit, alles einzutragen. Vielleicht wäre das ja auch was für Euch?

 

Ich mag das Erfolgsjournal und aus dem Grund möchte ich auch eins auf Facebook verlosen. Falls Ihr Interesse an so einem Erfolgsjournal habt, schaut doch einfach mal auf meiner Facebookseite vorbei.

 

Eure Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere