Ich bin eine Wiederholungstäterin – Weight Watchers lässt mich nicht los

Was tut man nicht alles, wenn man verzweifelt ist? Ich weiß, was ich essen muss (oder eben nicht essen darf), wenn ich abnehmen möchte aber ich schaffe es momentan nicht, mein Gewicht zu reduzieren. Bei meinem Fernstudium bin ich momentan bei den Vitaminen. Sehr komplex und intensiv und es ist echt kompliziert. Momentan bin ich noch nicht bei dem Kapitel, wie ich gut abnehmen kann. Aber das kommt (hoffentlich) noch und so lange mache ich eben nochmal Weight Watchers. Ich versuche es zumindest. Ich habe mich schon vor einiger Zeit angemeldet. Doch gebracht hat es bis jetzt auch noch nicht viel. ich glaube, dass ich langsam in die Wechseljahre komme (ja, das passiert manchmal auch “so früh”) und mein Körper einfach alles festhalten möchte, was nur geht. Lifesum war cool aber ich bin bei den Kalorien zu unsicher. Blöd, ich weiß. Aber mit Weight Watchers habe ich schon mal 16 Kilo abgenommen und ich möchte es wieder schaffen. 

Manchmal spielt der Kopf einfach nicht mit!

Auch, wenn ich absolut davon überzeugt bin, dass ich nun endlich wieder abnehmen möchte, spielt mein Kopf manchmal nicht mit. Dieser suggeriert mir, dass ich Hunger habe und das den ganzen Tag. Ich habe Hunger – Heißhunger. Meine Laune spielt verrückt und ich fühle mich abgeschlagen und müde. Mir ist kalt, ich habe Kopfschmerzen und bin launisch. Das ist alles keine gute Kombination. Bei 5 zu 2 hatte ich gute Erfolge. Doch als ich krank wurde und keine Fastentage eingelegt habe, habe ich wieder zugenommen. Ich kam auch nicht mehr richtig rein und das hat mich ziemlich deprimiert. Die Waage mobbt mich! Aber das will ich mir nicht gefallen lassen. Also muss ich was tun.

Shakes sind für mich keine dauerhafte Lösung!

Ich trinke ab und an auch gerne einen Shake. Eiweißshake, Proteinshake, Formulashake…die Shakes haben viele Namen und ja, sie helfen auch, da man ständig im Defizit ist. Doch das wird mir der zeit zu eintönig und ich muss sagen, dass ich danach auch schnell wieder zugenommen habe. Also keine wirkliche Alternative.

Weight Watchers und seine Änderungen…

Mit Weight Watchers habe ich wie gesagt schon gut abgenommen. In Verbindung mit Bewegung und dem Pro Points System. Als die Umstellung zu den Smartpoints kam, habe ich wieder zugenommen, da ich ständig Hunger hatte und dann auch gegessen habe. Nur eben nach WW falsch, da ich kein Fisch oder Fleisch in solch großen Mengen verzehrt habe (sehr punktearm) und mich eben mit Nudeln, Kartoffeln und Reis satt gegessen habe. Dazu habe ich aber auch zu viel genascht. Die Waage hat mir weiter jede Woche mehr angezeigt und ich habe wirklich 10 Kilo wieder drauf. Die müssen jetzt endlich weg. Ab jetzt… Insgesamt möchte ich ungefähr 21 Kilo abnehmen und dafür gebe ich mir jetzt 1 Jahr Zeit.

Ab dem 26.11.2017 gibt es auch wieder neue Veränderungen bei WW. Ich habe schon einiges auf der WW-UK Seite gelesen. Wenn das hier in Deutschland auch so wird, wird es wohl wieder etwas einfacher abzunehmen und dabei satt zu werden. Dazu muss ich aber auch erwähnen, dass ich wieder Fisch und ab und an Fleisch (und fettarme Wurst) essen werde. In maßen statt in Massen versteht sich. Mit Gemüse. Salaten und Obst habe ich absolut kein Problem. Das esse ich sogar sehr gerne. Nur vielleicht sollte ich meine Obst-Portionen etwas im Auge behalten (wegen dem Fruchtzucker). Ich werde dazu aber bestimmt auch noch etwas schreiben – also zu den Änderungen in UK. Vielleicht ist es ja wirklich so, dass es bei uns ab Sonntag so sein wird, wie in UK 😉

Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben!

Aufgeben war nie eine Option für mich und wird es auch nie sein. Aus dem Grund werde ich am Ball bleiben und Euch auch davon berichten. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie die Änderungen sein werden. Ich werde Euch von den Änderungen in UK berichten und nächste Woche dann auch von den Änderungen hier in Deutschland.

 

Eure Frozen