Ich habe heute mal wieder eine Buchrezension bzw. Buchempfehlung für Euch. Es geht um das Selbsthilfebuch von Rolf Sellin “Ins Herz getroffen“. Dieses Buch ist ein Selbsthilfebuch bei seelischen Verletzungen. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens von vielen anderen Menschen verletzt. Ob bewusst oder unbewusst und jeder Mensch reagiert anders auf seine Verletzungen. Der eine wird seelisch krank und bekommt Depressionen oder andere psychische Störungen, der andere flüchtet in eine andere Realität (vielleicht sogar mit der Hilfe bestimmter Substanzen) und wiederum andere gehen in die Offensive und werden aggressiv. Manche Bemerkungen gehen direkt ins Herz und man wurde “Ins Herz getroffen”. Der Titel des Buches passt perfekt zu dem Thema und darum musste ich es haben. 

Informationen zum Buch: 

Spitze Bemerkungen, ausbleibender Dank oder Nichtbeachtung können ebenso ins Herz treffen wie eine unerwartete Kündigung oder die scharfen Worte in einer Auseinandersetzung. Auch wenn wir äußerlich weiter funktionieren: Seelisch sind wir verletzt. Wenn wir den Schmerz dieser Verletzung übergehen, bleibt er unterschwellig erhalten. Nur Schmerz, der beachtet wird, kann sich auch wieder auflösen. Erst wenn wir ihn annehmen, werden wir wieder frei für andere, positivere Gefühle.

Rolf Sellin, Experte für Hochsensibilität und Bestsellerautor, zeigt, wie wir den Mut fassen können, hinzuschauen und zu erkennen, was genau in uns verletzt wurde. Wie wir unsere Verletzungen versorgen, an ihnen wachsen und sie sogar heilen können. Er bietet mit seinen zahlreichen Methoden konkrete Anleitungen zur Selbsthilfe bei seelischem Schmerz.

Ich hatte schon andere Bücher von Rolf Sellin zum Thema Hochsensibilität und dachte mir, dass dieses Buch vielleicht eine gute Ergänzung sein könnte. Und es ist noch viel mehr als das. Dieses Buch richtet sich nicht ausschließlich an hochsensible Menschen, sondern an jeden, der seelische Verletzungen erlebt oder erleben musste.

Das Buch hilft, die Grundmuster der unterschiedlichsten Verletzungen zu erkennen. Die meisten Verletzungen sind nach der Aussage von Rolf Sellin wie eine Kerbe, die weitere Verletzungen anzieht. Genau das ist etwas, was ich an mir selbst auch schon festgestellt habe. Es ist ein bisschen wie das Gesetzt der Anziehung. Allerdings ist es schon gut zu wissen, wo meine Wunden versteckt sind denn so kann ich diese mit der Zeit gesund pflegen. Hoffe ich zumindest.

Die praktischen Anregungen haben mir auch schon zum Teil geholfen. Es wird natürlich noch etwas Zeit in Anspruch nehmen aber ich denke, dass ich mit dem Buch die passende Hilfe gefunden habe, um die verschiedenen Ansätze zu erkennen und um damit zu arbeiten.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Nicht nur an hochsensible Menschen, sondern an jeden, der schon einmal seelischen Schmerz spüren musste,

 

Eure Yvonne

 


4 Comments on Ins Herz getroffen von Rolf Sellin – Buchrezension –

  1. huhu meine Liebe,

    vielen Dank für den Buchtipp und die Rezension. Werde mir das Buch in den nächsten Tagen holen, auch wenn es mir gerade toll geht. Aber kann ja morgen oder heute Abend schon wieder anders sein.

    ganz liebe Grüße
    Tammi

    • Hey Tammi <3

      Ja, manchmal geht es mir auch so. Da habe ich super tolle Tage und mit einem Schlag kann es schon wieder anders aussehen. Ist schon heftig manchmal. Ich kann das Buch wirklich empfehlen und hoffe, dass es Dir auch so zusagen wird, wie mir.

      Ich drück Dich lieb - Yvonne :-*

    • Es lohnt sich auf jeden Fall… Denn seelische Verletzungen hat jeder schon erleben müssen und es gibt welche, mit denen man nicht so ganz abschließen kann. Da hilft das Buch ein bisschen 😉

      Liebe Grüße, Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere