Ich freue mir gerade den A… ab. Ja, das muss ich jetzt mal so sagen, Auch wenn es normalerweise nicht meine reguläre Umgangssprache ist. Aber – ich darf eine Homeparty veranstalten und bekomme dafür den Krups Wunderkessel “Cook4me+” zum Testen zur Verfügung gestellt. Wir haben ja schon die Krups Prep and Cook, mit der ich auch schon einige Rezepte zubereitet habe, die ich Euch hier auf meinem Blog vorgestellt habe. Ich koche ja sehr gerne und freue mich darum umso mehr auf den Wunderkessel von Krups. Einige Rezepte habe ich mir schon rausgesucht, die ich nachkochen möchte. Passend zu meinem Wunsch Ernährungsberaterin zu werden, werde ich mir hier auch das ein oder andere Rezept mit dem Krups Wunderkessel erstellen. 

Mein erstes Rezept

Ich habe mir wie gesagt schon einige Rezepte rausgesucht und mein erstes Rezept wird One Pot Pasta Pizza Style sein, was ich ausprobieren möchte. Mit dem Wunderkessel ist es möglich, dass man eine komplette Mahlzeit innerhalb weniger Minuten zubereiten kann. Die Zutaten habe ich eigentlich immer da und vielleicht drehe ich auch direkt dazu ein Video.

Der Krups Wunderkessel Cook4Me+

Es gibt zwei Geräte. Einmal den Cook4me und dann den Cook4me+ – die Geräte unterscheiden sich darin, dass in der Cook4me+ 150 Rezepte vorinstalliert sind und das Gerät mir dann auch die verschiedenen Kochvorgänge anzeigt, wenn ich ein gespeichertes Rezept ausprobieren möchte.

Die technischen Daten vom Cook4me+ 

150 vorinstallierte, digitale Rezepte: Rezepte sind automatisch via Plug & Play verfügbar
48 vorinstallierte Zutaten: Kochanleitung für unterschiedliche Zutaten ist automatisch via Plug & Play verfügbar.
Intelligentes und intuitives Kontrollpanel: Einfache Bedienung dank des Scroll & Click-Systems mittels Drehknopf.

6 verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten und Funktionen:

Garen unter Druck mit hohem Druck (0,7 bar) und niedrigem Druck (0,4 bar)
Cook4Me+ wählt automatisch das richtige Drucklevel aus, je nach gewählter Zutat bzw. gewähltem Rezept).

Klassisches Garen:
(An-)Braten (~160°C)
Slow Cooking (~75°C)
Schmoren (~90°C)
Aufwärmen (~70°C)
Warmhalten (~63°C)

Automatische Warmhaltefunktion – am Ende des Kochvorgangs für bis zu 1,5 Stunden
Verzögerter Kochstart – möglich (bis zu 15 Stunden)

Einfaches und sicheres Kochen: Schritt-für-Schritt Anleitungen, Kochen ohne Danebenstehen
Zeitersparnis: dank effizienter Schnellkochfunktion “Garen unter Druck”
Schnelle und einfache Reinigung: Der antihaftbeschichtete Garkorb ist herausnehmbar und spülmaschinengeeignet.

Im Gerät sind 150 vorprogrammierte Rezepte gespeichert. Vielseitig von süß bis herzhaft, von der Vorspeise über das Hauptgericht bis zum Dessert.
Der Krups Wunderkessel Cook4Me+ führt mich Schritt für Schritt durch jedes Rezept.
Die Rezepte können je nach Personenanzahl für 2, 4 oder 6 Personen zubereitet werden.
Auch einzelne Lebensmittel/Zutaten können gegart werden – Cook4Me+ liefert hierzu die passenden Programme und Garzeiten.

Farbe: Weiß / Grau
Fassungsvermögen: 6l Nutzvolumen: 4l
Leistung: 1200 W

Ich würde jetzt sofort schon loslegen…

Ich muss gestehen, dass ich extrem hibbelig bin und jetzt sofort schon loslegen würde. Aber – ich muss mich noch etwas gedulden. Und Ihr wisst ja – Geduld ist eine Tugend, die ich nicht besitze 😉 Ich habe heute allerdings gelesen, dass der Krups Wunderkessel zum Wochenende die große Reise antreten wird und wir dann genug Zeit haben, uns vor der Party mit dem Gerät vertraut zu machen. Ich werde von der Party allerdings nicht viele Fotos veröffentlichen können, da ich weiß, dass nicht jeder Gast damit einverstanden ist, dass ich Bilder mit ihm/ihr veröffentliche. Aber es wird trotzdem schöne Bilder geben. Dann eben von den Gästen, die sich auch online zeigen wollen 😉

Ich habe einiges vor…

Wenn mir der Krups Wunderkessel zusagen wird, werde ich ihn auch für den günstigen Preis, den wir angeboten bekommen haben, kaufen. Wenn es dann soweit ist, werde ich wohl auf YouTube und hier auf dem Blog eine neue Küchen-Kategorie anlegen. Im Kopf habe ich schon einiges geplant. Mal schauen, wie ich es dann mit der Zeit umsetzen werde. Ich dachte erst an einen extra Kochblog aber das wäre zu aufwendig und da ich über alles schreibe, was zu uns und unserem Leben dazu gehört, passt das ja auch zu diesem Blog. Oder was meint Ihr?

 

Eure Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere