Schlagwort: Buchrezension

Ich will mich ja selbst lieben… Aber muss ich mich dafür ändern? – Buchrezension –

Selbstliebe ist ja des öfteren mal ein Thema, was ich gerne bespreche. Ich finde, dass es sehr wichtig ist, sich selbst zu lieben. Allerdings kennt nicht jeder dieses Gefühl der Selbstliebe. Darum hat mich das Buch von Ina Rudolph: “Ich will mich ja selbst lieben; aber muss ich mich dafür ändern?” sehr angesprochen. Ich habe ja, wie viele andere Menschen auch, Probleme mit dem Thema Selbstliebe. Aus dem Grund versuche ich mir immer etwas Input zu holen, wie ich es evtl. schaffe, mich selbst etwas mehr zu lieben. Ich lese sehr gerne und warum sollte ich nicht auch mal ein Buch lesen, was so perfekt zu dem Thema Selbstliebe passt? Eben – Ich finde da auch keinen Grund, es nicht zu tun.  (mehr …)

Mein Bullet Buch – Planen, ordnen und notieren

Ich bin ein absoluter Fan von Notizbüchern, Kalendern und vom Bullet Journal. Aus dem Grund dachte ich mir, ich könnte mir ja das Buch “Mein Bullet Buch” von David Sinden zulegen. Ich plane wahnsinnig gerne und hatte mir auch selbst schon einmal ein Bullet Journal angelegt. Allerdings habe ich es durch Stress leider ziemlich vernachlässigt. Da kam mir das Buch gerade gelegen und ich dachte, ich könnte so (m)ein Bullet Journal weiterführen. Ich male und zeichne gerne und die Dekoration sollte auch nicht zu kurz kommen. Das sind Dinge, mit denen ich wirklich gut entspannen und abschalten kann. Als das Buch ankam, habe ich mich erst einmal gefreut, wie ein Schneekönig. Ein Bullet Buch – schon fertig und für mich ganz alleine. Wie eine Art Tagebuch.  (mehr …)

Buchrezension: Hummeln fliegen auch bei Regen

Ich habe heute mal wieder eine Buchrezension für Euch und zwar geht es um das Buch von Andrea Kraft – “Hummeln fliegen auch bei Regen”. Das Buch hat mich alleine vom Titel her angesprochen. Hummeln sind ja etwas Besonderes. Sie dürften eigentlich gar nicht fliegen können aufgrund ihres Gewichts und vom Körperbau her. Aber sie fliegen und das sogar dann auch noch, wenn es regnet. Später habe ich erst gesehen, um was es in diesem Buch geht. Es geht um Depressionen und Panikattacken. Nun – da hat das Buch wirklich den Weg zu mir gesucht, oder?  (mehr …)

Low Carb – Essen ohne Kohlenhydrate

Und wieder eine Buchrezension. heute möchte ich etwas näher auf das Thema “Low Carb” eingehen. Low Carb ist eigentlich gar nicht so mein Fall. Allerdings gibt es Rezepte, die ich trotzdem sehr gerne nachkoche. Es müssen ja nicht immer Kohlenhydrate sein, oder? Low Carb ist ja sehr im Trend. ich habe mich in die Thematik auch schon eingelesen. Allerdings finde ich, dass das Essen ohne Kohlenhydrate mich nicht richtig sättigt. Natürlich kann es auch Einbildung sein. oder mir fehlt Eiweiß. Darum wollte ich mich doch etwas schlauer machen und mal schauen, was ich kochen kann und mit meinen kohlenhydratreichen Mahlzeiten kombinieren kann. Abnehmen kann manchmal ganz schön kompliziert sein. Ich habe mir nun wieder einmal Hilfe in Form eines Kochbuches geholt. “Essen ohne Kohlenhydrate” von Alexander Grimme.  (mehr …)

Detox Wasser – zum Kuren, Abnehmen und Wohlfühlen

Ich trinke sehr viel Wasser. Entweder selbst gesprudeltes aus meinem Soda Stream Crystal oder gefiltert aus meinem BWT Tischwasserfilter mit Magnesium angereichert. Manchmal wird so einfaches Wasser aber auch langweilig. Dann möchte ich mir mein Wasser doch etwas “aufpimpen”. Da ich ja auch abnehmen möchte und Detox zudem was Feines ist, habe ich ein passendes Rezeptbuch für mein Wasser, was ich Euch heute vorstellen möchte. Und zwar geht es um das Buch “Detox Wasser- Zum Kuren, Abnehmen und Wohlfühlen” von Sonia Lucano. Nun kann ich mein Wasser so pimpen, dass es mich sogar beim Abnehmen unterstützt 😉  (mehr …)

Leben: Von Sterbenden lernen, was zählt von Kerry Egan – Buchrezension –

Manchmal fragt man sich, was denn der Sinn des Lebens ist. Jeder hat da unterschiedliche Vorstellungen. Doch was denken Menschen, die im Sterben liegen oder bald sterben werden? “Leben – Von Sterbenden lernen, was zählt” von Kerry Egan ist ein Buch, was mich sehr neugierig gemacht hat. Ich selbst habe ja auch schon oft daran gedacht, dass ich viel Lebenszeit regelrecht verschwendet habe. An meine Angst, an falsche Menschen, an blöde Filme etc. Doch an was man wirklich denkt, wenn man irgendwann die letzte Reise antritt, ist doch was ganz anderes.  (mehr …)

Das saphirblaue Zimmer – Buchrezension –

Dieser Roman von Beatriz Williams, Karen White und Lauren Willig, Handelt von drei Frauen in bewegten Zeiten und ein Schicksal, das sie alle verbindet. “Das saphirblaue Zimmer” hat mich sofort angesprochen, da es eine Mischung aus Drama, Mystik und Romantik ist. Man merkt auch nicht, dass das Buch von 3 verschiedenen Autoren geschrieben wurde. Ich habe keine Unterschiede vom Stil feststellen können und muss Euch einfach heute etwas mehr zu diesem Buch erzählen. Ich habe hier auf jeden Fall ein Buch gefunden, was mich sehr anspricht und ich gerne mehr davon lesen würde. Ich hoffe, dass ich mehr solcher Bücher entdecken werde. Denn solche Bücher haben für mich auch Potential, verfilmt zu werden. Ich hoffe es zumindest denn diesen Film würde ich mir sehr gerne anschauen.  (mehr …)

Selbstvertrauen gewinnen von Susan Jeffers – Buchrezension –

Selbstvertrauen ist bei vielen eine regelrechte Mangelware. Das Selbstvertrauen leidet auch, wenn man mit Ängsten zu tun hat. Die Angst vor der Angst macht auch das Selbstvertrauen ziemlich kaputt. Die Angst vor der Angst ist auch etwas, was nicht so leicht in den Griff zu bekommen ist. Doch hat man die Angst vor der Angst im Griff, bekommt man das Selbstvertrauen auch wieder auf die Kette. Doch wie lernt man mit diesen Ängsten umzugehen? Es ist wirklich ein Lernprozess und ich muss sagen, dass ich da einiges an Unterstützung nötig hatte. Auch in Form von Büchern. Wie eben dieses hier von Susan Jeffers, was ich Euch heute vorstellen möchte.  (mehr …)

Ich denke zu viel von Christel Petitcollin – Buchrezension –

Wer mich kennt weiß, dass ich sehr viel denke. Mein Kopf hält selbst nach nicht den Mund und das nervt mich ab und an ziemlich. Vor allem, wenn mir dann wieder der Schlaf fehlt, den ich brauche. Denn schlafe ich weniger als sieben Stunden, bin ich zu nichts zu gebrauchen. Ehrlich – Ihr hättet dann eine Zombie-Yvonne vor Euch stehen und das möchte garantiert keiner von Euch sehen 😉 Aber mal im Ernst – “Ich denke zu viel” passt als Buchtitel perfekt zu mir. Den hat sich die Autorin wirklich passend einfallen lassen. So geht es vielen Menschen. Viele liegen mitten in der Nacht wach, weil sie wieder denken. Der Kopf hält einfach keine Ruhe. Man denkt an gestern, heute und auch an morgen. Chaos im Kopf – Mindfuck nenne ich das sehr gerne.  (mehr …)

Ins Herz getroffen von Rolf Sellin – Buchrezension –

Ich habe heute mal wieder eine Buchrezension bzw. Buchempfehlung für Euch. Es geht um das Selbsthilfebuch von Rolf Sellin “Ins Herz getroffen“. Dieses Buch ist ein Selbsthilfebuch bei seelischen Verletzungen. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens von vielen anderen Menschen verletzt. Ob bewusst oder unbewusst und jeder Mensch reagiert anders auf seine Verletzungen. Der eine wird seelisch krank und bekommt Depressionen oder andere psychische Störungen, der andere flüchtet in eine andere Realität (vielleicht sogar mit der Hilfe bestimmter Substanzen) und wiederum andere gehen in die Offensive und werden aggressiv. Manche Bemerkungen gehen direkt ins Herz und man wurde “Ins Herz getroffen”. Der Titel des Buches passt perfekt zu dem Thema und darum musste ich es haben.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen