Infos zum Buch: In Westfalen kommen auf jeden Einwohner mindestens zwei Pferde und vier Kühe, doch Meditationslehrer sucht man meist vergeblich. Umso glücklicher ist Dirk Grosser, als ihm eines Tages ein waschechter Zen-Meister begegnet: Bobba – mittelbraun, mittelgroß, mittelprächtig – ist auf den ersten Blick der gewöhnlichste Hund, den man sich nur vorstellen kann. Und doch ist er ein leibhaftiger Buddha, der seinem »Herrchen« 14 Jahre lang jeden Tag eine sehr weise und vor allem einfache Lebenskunst vorlebt. Eine liebenswerte Einführung in die Lehre des Buddha. Hunde sind wirklich mehr als nur Tiere. Sie sind Begleiter, Seelentröster, beste Freunde, Beichtvertrauter und Zen-Meister. Ja, Ihr habt richtig gelesen. Ich meditiere ganz gerne und praktiziere auch Yoga. Einfach zur Entspannung, um meine innere Mitte zu finden oder eben um meine Ängste in den Griff zu bekommen. Aber es gibt jemanden, der mir dabei noch vel eher helfen kann. Das ist bei uns Happy. Bei Dirk Grosser ist es Bobba und in unserem Haus Happy.  (mehr …)