Schlagwort: Oberflächlichkeit

Momentaufnahmen sind nicht das Leben!

Karma regelt das...

Ich habe mir in der letzten Zeit sehr viele Gedanken gemacht. Und zwar geht es um meinen Blog, um Instagram, um Facebook und auch um YouTube. Kurz gesagt eigentlich über die kompletten sozialen Medien. Ich finde es interessant, wie sich manche über kurze Videos meinen, ein Urteil bilden zu können. Oder über Bilder, die man macht. Ein Bild… Das ist ein kurzer Moment. Ein Video. Das ist durch viele Momente entstanden, die zusammen geschnitten wurden und nicht stundenlanges tun einer Sache. Ein Blogbeitrag ist das Denken des Momentes. Nicht das, was man immer und ständig im Kopf hat. Verstehen können das leider manche Menschen nicht. (mehr …)

Wie läuft Deine Diät?

Heute ist Montag. Am Freitag hatte ich meinen Wiegetag und ich möchte Euch natürlich auch erzählen, wie meine Diät so läuft. Nun – es läuft. Zwar Rückwärts aber es läuft 😉 Warum Rückwärts? Nun – ich nehme ab und nehme zu. An meinem Wiegetag hatte ich eine Abnahme von 100g. Diät mache ich ja so gesehen keine. Ich esse alles, was ich möchte. Ich bleibe jedoch in meinen Kalorien (die ich zum Abnehmen zur Verfügung habe). Ich könnte natürlich auch Low Carb oder so machen aber dann mag meine Familie mich nicht mehr. Mein Mann sagte am Wochenende zu mir: “Du kannst machen, was Du willst – Ich stehe absolut zu Dir aber Low Carb gibt es nicht!” Diese Art Diät ist nicht wirklich kompatibel mit mir und meiner Laune. Wie läuft also meine Diät?  (mehr …)

Wie will ich eigentlich sein?

Eine Frage, die ich mir heute durch einen Vortrag heute wirklich ernsthaft stelle ist – Wie will ich eigentlich sein? Wie will ICH wirklich sein? Ich finde, dass ich diese Frage wirklich mit bewusster Neugier an mich selbst stellen muss denn ich weiß manchmal selbst nicht einmal, wer ich überhaupt bin. Also ist es doch wichtig zu wissen, wie ich sein möchte. Wie ICH sein möchte und nicht, wie andere mich haben möchten. Denn da liegt der Knackpunkt. Ich erinnere mich daran, was ich mir für eine Mühe gegeben habe, anderen zu gefallen. Schick auszusehen, abzunehmen, gestylt zu sein. Ich bin ja nicht einmal mehr ungeschminkt aus dem Haus und habe eine mittelschwere Kriese bekommen, wenn mich jemand etwas “seltsam” angeschaut hat. (mehr …)

Das Leben ist manchmal wie ein Film…

 

Ich sitze gerade hier mit meinem Latte und bin wieder am nachdenken. Das gibt meistens ein Gedankengulasch. Ihr wisst, was ich meine, oder? Die Tage habe ich auf meinem YouTube Kanal eine kleine Diashow veröffentlicht. Da waren Fotos von den Hunden dabei, was ich gegessen, habe, Selfies und Landschaftsfotos. Selbst Fotos von unserem neuen Auto waren dabei. Und trotzdem gibt es Menschen, die den Daumen nach unten anklicken. Und das, ohne dass sie mir schreiben, was ihnen vielleicht nicht an meinen Videos oder an meiner Diashow gefällt. Natürlich kann ich nicht jedem gefallen oder bin vielleicht auch nicht jedem sympathisch. Aber muss man dann immer direkt wenn ich ein Video hochgeladen habe, einen Daumen nach unten klicken? Im Prinzip ist es mir egal. Doch es würde mich mal interessieren, warum er oder sie eben keinen Arsch in der Hose hat um mir zu schreiben, was evtl. nicht gefällt. Oder ist es eben so, dass das Video oder die Diashow ganz toll ist und man neidisch wird, deswegen einen Daumen nach unten geben muss um dann vor dem Handy oder Laptop zu sitzen und zu denken: “Jetzt hab ich es der aber gegeben!” (mehr …)

Ungeschminkt – Welche Auswirkungen hat das auf meine Mitmenschen?

Ich habe mich früher immer sehr stark geschminkt. Da ich auch für eine Zeit lang Younique Präsentantin war, war mein Gesicht bzw. mein MakeUp mein Aushängeschild. Zudem war die Schminke eine Art Maske für mich. Ich selbst habe ja schon ewig Probleme mit mir. Selbstakzeptanz und Selbstliebe waren für mich zwei Fremdwörter. Doch ich versuche, diese näher kennen zu lernen. Das ist nicht wirklich einfach denn es gibt sehr viele Menschen, die absolut oberflächlich sind. Schlimm finde ich nur, dass diese Menschen mich eigentlich gar nicht kennen. Virtuell haben sie mir mir vielleicht schon geschrieben. Meine Bilder geliked oder mir ab und an was “Nettes” auf der Pinnwand hinterlassen. Doch wer von all den Menschen kennt mich den wirklich? Wer weiß, wie es mir geht und was ich mitgemacht habe? Wie mein Leben außerhalb des virtuellen Lebens ist… Auf Facebook habe ich viele Bekannte. Aus Gruppen, aus der Kind- und Jugendzeit, Leute, die ich durch meine Ausbildung kenne, einige Blogger, einige YouTuber und Menschen, die mich wirklich kennen.  (mehr …)

Embrace – Du bist schön… Heute im Kino

Ich habe schon vor längerer Zeit von dem Dokumentarfilm Embrace – Du bist schön gehört. Natürlich habe ich mir dann auch verschiedene Trailer angeschaut und ich fühlte mich auch angesprochen. Ich habe auch Probleme mit mir und meinem Körper. Das nicht erst seit dem ich erwachsen bin. Schon in der Kindheit bzw. Jugend hatte ich meine Probleme. Ich wurde gehänselt. Was “Die Dicke da…” oder “Yvonne, die Tonne” und das, obwohl ich gar nicht so dick war als Kind bzw. Teenager. Ich gehörte aber nicht zum Ideal und auch nicht zu den Mädels, die von allen angehimmelt wurden. Ich war eher so der Kumpeltyp. Habe ich auch oft genug gesagt bekommen. Als ich dann mit der Schule fertig war und meine erste Ausbildung in der Apotheke angefangen habe, nahm ich auch ab. Erst langsam, durch die konsequente Bewegung. In der Apotheke war ich praktisch den ganzen Tag auf den Beinen und bin viel gelaufen. Ich hatte somit viel mehr Bewegung, als in der Schule.  (mehr …)

Ostern steht vor der Tür… Meine seltsamen Gedanken mal wieder…

Ostern steht praktisch vor der Tür. Wir feiern Ostern so gut wie gar nicht aber es soll Familien geben, die Ostern wirklich groß feiern. Dann gibt es Geschenke, wie es die hier bei uns zum Geburtstag oder zu Weihnachten gibt. Ist aber auch okay denn jeder macht es so, wie er oder sie es eben für Richtig hält. Ich würde mich Ostern gerne mal in die Vergangenheit beamen. Ostern mit Mama bei Oma und Opa…was für eine schöne Vorstellung… Aber das geht leider nicht. Dafür habe ich aber meine Erinnerungen und die kann mir keiner nehmen. Dieses Jahr ist mir jeglicher Feiertag so ziemlich schnuppe. Doch mein Tochterkind bekommt natürlich auch etwas zu Ostern. Sie wünscht sich, wie soll es anders sein in dem Alter, Kosmetik. Sie soll mir eine Liste machen von Produkten, die sie gerne mag und ich schaue, was ich tun kann. Allerdings habe ich auch ständig im Kopf – Es ist ja “nur” Ostern… (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen