Schlagwort: Selbstliebe

Das Leben endlich wieder (er)leben können…

Es gab Tage, an denen ich einfach aufgegeben habe. An denen ich mich aufgegeben habe. Jedoch gibt es Menschen, die mich nie aufgegeben haben. Die sich immer um mich gesorgt haben, die versucht haben, mich aufzubauen und die es am Ende auch geschafft haben, dass ich langsam wieder angefangen habe zu leben. Ich lerne nach und nach, das Leben wieder zu leben und es ist ein wunderschönes Gefühl. Meine damalige Selbstaufgabe ist einer Lebensfreude gewichen. Ich mache Dinge, von denen ich damals nie gedacht hätte, diese jemals wieder tun zu können. Eines meiner Ziele war, endlich wieder schwimmen gehen zu können. Ich habe in den letzten Jahren oft davon gesprochen und auch meine Bedenken dazu geäußert. Und dieses Jahr hat sich was getan.  (mehr …)

Du bist der Hammer – Buchrezension –

Manchmal muss man sich auch selbst lieben. Naja, was heißt hier manchmal?!? Eigentlich sollte man sich immer lieben. Direkt nachdem man aufgestanden ist und das bis zu dem Zeitpunkt, an dem man wieder ins Bett geht. Ja, damit habe ich leider nicht so gute Erfahrungen sammeln können, da ich mich selbst nicht wirklich geliebt habe. Allerdings habe ich Menschen in meinem Umfeld, die wirklich zu 100% von sich überzeugt sind und ich muss gestehen – ich bin da etwas neidisch. Ich wäre auch gerne so selbstbewusst und selbstverliebt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Zu dem Thema gibt es tolle Bücher. Eins davon ist “Du bist der Hammer” von Jen Sincero.  (mehr …)

Ich will mich ja selbst lieben… Aber muss ich mich dafür ändern? – Buchrezension –

Selbstliebe ist ja des öfteren mal ein Thema, was ich gerne bespreche. Ich finde, dass es sehr wichtig ist, sich selbst zu lieben. Allerdings kennt nicht jeder dieses Gefühl der Selbstliebe. Darum hat mich das Buch von Ina Rudolph: “Ich will mich ja selbst lieben; aber muss ich mich dafür ändern?” sehr angesprochen. Ich habe ja, wie viele andere Menschen auch, Probleme mit dem Thema Selbstliebe. Aus dem Grund versuche ich mir immer etwas Input zu holen, wie ich es evtl. schaffe, mich selbst etwas mehr zu lieben. Ich lese sehr gerne und warum sollte ich nicht auch mal ein Buch lesen, was so perfekt zu dem Thema Selbstliebe passt? Eben – Ich finde da auch keinen Grund, es nicht zu tun.  (mehr …)

Selbstverwirklichung ist wichtig

In jedem von uns steckt viel mehr, als wir selbst glauben. Wir sollten alle mal schauen, was tief in uns steckt und das zum Vorschein bringen. Selbstverwirklichung ist sehr wichtig für das Leben und ich denke, dass jeder von uns das Zeug dazu hat. Ich selbst habe mit mir selbst ja einige Probleme. Doch ich arbeite daran. Auch ich möchte an meiner Selbstverwirklichung arbeiten, damit ich mein Leben in vollen Zügen genießen kann und vielleicht auch mal weniger darüber nachdenke, was vielleicht andere über mich denken könnten. Denn denken könnten passt besser, als wenn ich sage – was andere über mich denken. Denn es ist ja meistens so, dass man sich Gedanken darüber macht, was die anderen denken aber sie denken absolut nichts sondern sehen Dich, registrieren Dich und gehen weiter.  (mehr …)

Ist Selbstliebe das Gleiche wie Arroganz?

Ich befasse mich mittlerweile ja viel mit Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Ich mache mir aber auch Gedanken darüber, ob Selbstliebe das Gleiche ist, wie Arroganz. Wie oft hört oder liest man: “Person XY ist aber ganz schön selbstverliebt!” oder “Person XY ist wahnsinnig von sich überzeigt!” Dann gibt es noch solche Sprüche wie: “Ich hätte gerne das Selbstwertgefühl von Person XY!” Meistens werden diese Sätze leider mit einem negativen Unterton gesagt/geschrieben. Da stellt sich mir tatsächlich die Frage, ob Selbstliebe das Gleiche ist, wie Arroganz.  (mehr …)

Wie läuft Deine Diät?

Heute ist Montag. Am Freitag hatte ich meinen Wiegetag und ich möchte Euch natürlich auch erzählen, wie meine Diät so läuft. Nun – es läuft. Zwar Rückwärts aber es läuft 😉 Warum Rückwärts? Nun – ich nehme ab und nehme zu. An meinem Wiegetag hatte ich eine Abnahme von 100g. Diät mache ich ja so gesehen keine. Ich esse alles, was ich möchte. Ich bleibe jedoch in meinen Kalorien (die ich zum Abnehmen zur Verfügung habe). Ich könnte natürlich auch Low Carb oder so machen aber dann mag meine Familie mich nicht mehr. Mein Mann sagte am Wochenende zu mir: “Du kannst machen, was Du willst – Ich stehe absolut zu Dir aber Low Carb gibt es nicht!” Diese Art Diät ist nicht wirklich kompatibel mit mir und meiner Laune. Wie läuft also meine Diät?  (mehr …)

Innerer Schweinehund und die Vorsätze

Ich selbst habe mir ja keine guten Vorsätze gesetzt. Ich habe Ziele. Allerdings muss ich gestehen, dass man sich im Kopf trotzdem irgendwelche Vorsätze setzt und diese dringend bis zu einem bestimmten Ziel einhalten möchte. Meistens macht man das zu einem bestimmten Datum. Silvester zum Beispiel oder zum Geburtstag. Die Fastenzeit ist auch noch für gute Vorsätze geeignet. Nun ist es dann so, dass die Vorsätze meistens im März schon längst über Bord geschmissen wurden. Wer stimmt mir da zu? 😉 Mein innerer Schweinehund führt manchmal sehr nette Gespräche mit mir. ich möchte Euch zeigen, dass er manchmal gar nicht so gemein ist, wie viele von Euch vielleicht denken. Man muss nur lernen, ihn zu verstehen 😉  (mehr …)

Fühlst Du Dich schon wohl oder schämst Du Dich noch?

Was ist Schönheit für Euch? Eigentlich eine sehr interessante Frage, oder? Viele Frauen schämen sich für ihre Figur, ihren Körper und ihre evtl. vorhandenen Makel. Ich spreche mich davon auch nicht frei denn genau aus diesem Grund war ich schon ewig in keinem Schwimmbad mehr. Doch das soll sich sehr bald (hoffentlich dieses Jahr noch) ändern. Ich möchte mich in meinem Körper und mit meinem Körper wohlfühlen und das ohne Stress, weite Kleidung und tausend Gedanken im Kopf. Es ist zwar leichter gesagt als getan. Doch es gibt einige Dinge, die jeder machen kann, um sich selbst etwas mehr zu lieben (was in meinen Augen sehr wichtig ist). Vor allem ist es unser Körper. Er gehört zu uns und wir sollten ihn lieben, statt uns dafür zu schämen. Ich habe gestern einen tollen Spruch gelesen, den ich mit Euch teilen möchte: Lass die Angst übergewichtig zu sein los. Es ist gerade die Angst davor, die Dich daran hindert, schlank zu sein. Du bist schön!  (mehr …)

Bin ich eine Fettaktivistin?

Mir ist in der letzten Zeit oft ein Wort ins Auge gefallen, was geschrieben wurde, wenn man sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch schön ist. Auch, wenn dieser Mensch einige Kilos zu viel hat (wer hat das eigentlich zu beurteilen??). Fettaktivist(in) – Was zur Hölle ist ein(e) Fettaktivist(in)?

Nur weil ich die Meinung vertrete, dass jeder Mensch schön ist, bin ich doch keine Aktivistin. Für keine Seite. ich möchte einfach nur, dass die Menschen akzeptiert werden, wie sie sind. Meine Tochter ist zum Beispiel sehr dünn – das glatte Gegenteil von mir. Viele von Euch haben auch schon Fotos von ihr gesehen. Selbst ein Arzt hat mich gefragt, ob sie überhaupt isst, da er Angst hatte, dass sie mit ihren damals zarten 16 Jahren vielleicht Magersüchtig sein könnte. Ich finde es ja gut, dass darauf geachtet wird. Aber man ist nicht gleich Magersüchtig, wenn man zu dünn ist und auch nicht zu fett, wenn man einige Kilos zu viel hat. Ich hasse diese Wörter. Fett, mager, dürr, dick, Stock, Qualle, Tonne, Storch, Moppelchen, Schweinchen, fettleibig, magersüchtig etc. Mir fallen noch viele Wörter ein aber da ich die wie gesagt nicht mag, muss ich auch nicht alle hier festhalten.  (mehr …)

Vanilleeis mit Erdbeeren – Oder: Warum ich esse, was ich will…

Ich habe viel zu lange verzichtet. Ich habe auf gutes Essen verzichtet und auf den Genuss. Ich habe nur gegessen, weil ich es musste. Zum Überleben, um genau zu sein. Ich habe mich gehasst (okay, tue ich jetzt noch aber es wird besser) und gequält. Ich habe gehungert oder 2 Stunden am Tag Sport getrieben. Sport mache ich jetzt auch noch gerne aber nur, wenn ich Lust darauf habe. Ich zwinge mich nicht mehr dazu. Ich mache das, was mir gut tut und was mir Spaß macht. Ich habe mich nun lange genug unter Druck gesetzt. Wenn ich überlege, wie schnell das Leben vorbei sein kann und trotzdem quält man sich tagtäglich. Sei es das Aussehen oder das Gewicht. Man kämpft um Anerkennung und um viele andere Dinge, die eigentlich sehr unsinnig sind. Ich schreibe schon wieder man…ich meine damit aber, dass ich darum kämpfe bzw. gekämpft habe.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen