Schlagwort: Tagebuch

Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume – Buchrezension –

Ich habe mal wieder ein tolles Buch für Dich, falls Du Interesse am Bulletjournaling hast. Ich liebe es und habe nun sogar 2. Eins als Buch und eins über Goodnotes im iPad. Ist ganz praktisch. Allerdings fülle ich mehr im Buch aus, als im iPad, obwohl das iPad einfacher ist, was löschen und korrigieren betrifft. Aber im Buch klebe ich noch echte Sticker und Washitape mit rein, kann Nozitzettel einkleben, Fotos und vieles mehr. Ja, das geht auch mit dem iPad aber in einem Buch blättern ist doch noch ein ganz anderes Gefühl. Oder was denkst Du? (mehr …)

Sauwohl oder hundeelend? *Buchvorstellung*

Manchmal möchte ich Dinge aufschreiben, habe aber keine Zeit für ein ausführliches Tagebuch. Ich möchte reflektieren, wie es mir an manchen Tagen ging und genau dafür gibt es eine Art “Ausfülltagebuch”. Diesmal habe ich mich für “Sauwohl oder hundeelend” von Christiane Schlüter entschieden. Dieses Buch gibt es schon seit 2014 und ist auch (hoffentlich) weiterhin erhältlich. Denn ich kann hier tatsächlich einiges festhalten, was mich am Tag beschäftigt hat. Es ist auch nicht schlimm, wenn ich mal nichts eintrage, da die Tage undatiert sind. Genau das ist für mich sehr wichtig, da ich Zeiten habe, in denen ich wochenlang nichts eintrage. Nicht, weil ich keine Lust habe – eher, weil ich müde und fertig bin und nicht daran denke, mein Buch auszufüllen. Daher liebe ich undatierte Planer, Tagebücher etc. (mehr …)

Tagebuch. Mein Jahr! – Doro Ottermann

Tagebuch schreibe ich schon viele Jahre. Mal mehr und mal weniger. Durch meine Psyche bin ich allerdings sehr oft antriebslos. Mir fehlt die Motivation und ich habe einfach keine Lust, mich stundenlang mit einem Tagebuch zu befassen. Da kam mir das Tagebuch von Doro Ottermann gerade richtig. Das ist ein Tagebuch, in dem ich für jeden Tag einiges ausfüllen und ankreuzen darf. Ich habe auch Platz, für meine eigenen Gedanken. Für Begründungen, warum der Tag vielleicht doch nicht so toll war oder eben warum er so genial war. Es kommt ja auch immer auf die Tage an. Ich kann das, was ich schreiben will eintragen, ankreuzen und in meinem Kopf loslassen. Loslassen ist nämlich ein ganz wichtiger Aspekt, damit man sich wohlfühlen und dann auch gut einschlafen kann. Daher fülle ich das Tagebuch auch immer am Abend aus…kurz bevor ich schlafen gehe.  (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies und den Datenschutzbestimmungen zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu machen.

Schließen