…ich lass mich so einfach nicht mehr stressen!!! Heute mache ich mal wieder beim Freitagsfüller mit. Wer das nicht kennt: Es werden immer Teile angegeben und die Lücken füllt Ihr selbst mit Euren Gedanken aus. Ich nutze den Freitagsfüller auch gerne dazu, ein bisschen was über meine Woche zu erzählen. Ist ganz witzig und macht Spaß. Zudem lernt Ihr mich so sogar noch ein bisschen besser kennen. Diese Woche war…ja, wie war sie denn? Es ging so. Ich hatte Dienstag einen mega miese Tag. Am Nachmittag hatte ich normal einen Arzt-Termin. Den konnte ich nicht wahrnehmen. Warum? Nun – der Morgen war ganz okay Dann habe ich zu Mittag gegessen, mich umgezogen und bin spazieren gegangen. Nach dem Spaziergang, der wie immer schön war, bin ich duschen gegangen. Nach dem ich duschen war, habe ich mich schön um mich selbst gekümmert. Wie immer eben… Eingecremt, die Haare geglättet und geschminkt. Und dann, wie aus dem Nichts kam sie… 

Eine richtig fette Panikattacke. Mein Puls schoss derbe in die Höhe und ich habe mich nicht mehr beruhigen können. Normal bekomme ich das mittlerweile relativ gut hin…doch das hat leider ganz und gar nicht funktioniert. Ich habe mich sogar immer mehr da rein gesteigert. Da saß ich dann – heulend, wie ein kleines Kind und habe es nicht einmal auf die Reihe bekommen, zum Arzt zu fahren. Klasse… Mein Mann hat dann für mich den Termin abgesagt, da ich nicht einmal richtig reden konnte.

Nach einer Zeit, die für mich eine halbe Ewigkeit war, ging es dann wieder. ich habe mich gefangen und etwas beruhigt. Da habe ich einen Deal mit mir selbst geschlossen. Ich distanziere mich rigoros von Dingen, Gedanken und auch von Menschen die mir nicht gut tun. Die mich triggern, mir meine Energie nehmen oder mich am Boden sehen wollen. Denn das werdet Ihr nicht. Ich bin wie ein Phönix. Ich blühe auf…bekomme evtl. einen Rückfall und verfalle zu einem Ascheberg. Aber aus dem steige ich auch wieder empor, wie der Phönix es macht. So war ich, so bin ich und so bleibe ich. Punkt!

Den nächsten Deal habe ich letzte Nacht gemacht. Ich wurde wieder mit einem Gefühl wach, als würde ich sterben. Ähm ja…man hat dieses Gefühl garantiert nicht, wenn man stirbt. Entweder man stirbt oder eben nicht und ich sterbe noch nicht. In 50-60 Jahren können wir nochmal darüber reden…aber auch nur reden…denn so schnell stirbt es sich nicht. Obwohl es mir die Nacht dann auch egal war. Nach dem ich meinen Puls wieder in einem normalen Level hatte sagte ich zu mir – Naja…dann sterbe ich jetzt eben. Hab die Augen zu gemacht und weiter geschlafen. Und? Ich sitze hier und schreibe…also lebe ich noch.

Wie Ihr gerade lesen könnt, ist meine letzte Zeit alles andere als einfach aber ich schlage mich da durch. Ich kämpfe, stehe auf, falle auch wieder hin aber dann geht es eben weiter. Die Krone wird gerichtet, der Kopf in die Höhe gestreckt und weiter geht es. Ich wäre nicht ich, wenn ich mir das alles gefallen lasse würde.

Da ich Euch jetzt so gesehen wieder ein halbes Ohr abgekaut habe, komme ich jetzt zum Freitagsfüller:

1.    Am Rosenmontag kann ich ausschlafen, da meine Tochter keine Schule hat.

2.    Mein Leben ist momentan sehr interessant.

3.    Ich verstehe nicht, warum die Psyche so stark sein kann.

4.  Nike Air Max – ist das letzte Kleidungsstück, was ich gekauft habe..

5.    Der Vorteil von meinem Sturkopf ist, dass ich so schnell nicht aufgebe!

6.    Ich freu mich auf de Frühling, weil ich weiß, dass es mir dann auch wieder stetig besser gehen wird. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend auf der Couch mit meinem Mann (der momentan von starken Schmerzen geärgert wird), morgen habe ich selbst Brot und Laugengebäck backen geplant und Sonntag möchte ich eigentlich nach Meudt zum Karnevalszug aber das wird dieses Jahr leider nicht möglich sein. Meudt Helau,Meudt Helau, Meudt Helau – Nächstes Jahr bin ich wieder dabei!

Das war dann mal so mein Gedankengut zum Freitagsfüller und eine kurze Zusammenfassung von meiner Woche…bis jetzt versteht sich 😉 Weiter geht´s!!!

 

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.