Die Shannara-Chroniken „Elfensteine“ von Terry Brooks

Viele haben wohl erst die Bücher bzw. das Buch gelesen und dann die Serie geschaut. Bei mir war es anders. Ich habe erst von der Serie und dann von den Büchern erfahren. Heute möchte ich über das Buch „Elfensteine“ schreiben. Die Serie hat mich doch so fasziniert, dass ich die Bücher lesen musste. Denn die Bücher sind meistens ausführlicher und schöner, als Filme oder Serien. So ist es auch hier bei den Shannara-Chroniken. Wer schon mal einen Blick in die Serie gewagt hat und dazu gerne liest, sollte sich zusätzlich wirklich die Bücher kaufen. Mal eine Info zu den Shannara-Chroniken „Elfensteine“: Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. (mehr …)

Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten von Eliane Reichardt

Ich lerne nie aus und habe darum mal gegoogelt, was das bei mir noch sein könnte. Essgeräusche bringen mich auf die Palme. Wenn die Spülmaschine läuft, befinde ich mich nicht gerne im selben Raum. Wenn das Radio läuft, dürfen keine anderen Geräusche „hörbar“ sein. Zu helles Licht hasse ich wie die Pest und Gefühle kann ich manchmal nicht einordnen. Was stimmt nur nicht mit mir? Google sagt, ich wäre sensibel. Es gibt da etwas, was sich Hochsensibilität nennt. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe einige Selbsttests durchgeführt. Alle haben ergeben, dass ich tatsächlich Hochsensibel (bzw. Hypersensibel) bin. Da ich vorher dachte, ich sei einfach nur extrem in manchen Dingen, trägt das Kind nun einen Namen. Ich habe also nicht nur eine Angst- und Panikattacke. Nein, ich bin auch zu sensibel. Zum Glück gibt es zu dem Thema auch Bücher. Dieses Buch von Elaine Reichardt konnte mir wirklich weiterhelfen.  (mehr …)

SeelenGevögelt von Veit Lindau – Buchrezension –

Ich habe für diese Rezension etwas länger gebraucht, da ich mich etwas intensiver mit dem Buch beschäftigt habe. Ich folge Veit Lindau auch auf Facebook und seine Posts inspirieren mich sehr. Sie regen mich zum Nachdenken an und da ich mit meinem „Innenleben“ so manche Probleme habe und ab und an das Gefühl habe, dass meine Seele „gevögelt“ wurde, habe ich dieses Buch von ihm gewählt. Direkt am Anfang möchte ich schon zur Buchinfo kommen: „Ein Leuchtfeuer des wachen Geistes.Dieses Buch ist eine hemmungslose Liebeserklärung an das Leben und ein Weckruf an den Rebellen, der in jedem Menschen schlummert. Seit seinem Erscheinen 2011 hat sich „SeelenGevögelt“ zum Klassiker entwickelt und fand seinen Weg in die Herzen vieler Menschen. Diesen Erfolg feiert die vorliegende Neuausgabe: Fünf brandneue Kapitel und gewohnt erfrischende Gedankenwege werden abgerundet von Leser-Erfahrungsberichten, die zeigen, welche Kraft zur Veränderung uns innewohnt, wenn wir lernen, das Leben als wundervolles Geschenk zu begreifen, das es jeden Tag aufs Neue zu zelebrieren gilt.“ (mehr …)

Freitag, Wochenende und der Freitagsfüller…

Heute ist schon wieder Freitag. Der vorletzte Freitag in den Ferien. Ja, noch eine Woche und die Sommerferien sind auch schon vorbei. So schnell vergeht die Zeit. Diese Woche war sehr unspektakulär. Für mich zumindest. Viel erlebt habe ich nicht, passiert ist auch nicht wirklich was. Geärgert habe ich mich über mich selbst. Meine Oma hatte gestern Geburtstag und ich wäre so gerne zu ihr gefahren. Doch leider schaffe ich das in meiner momentanen psychischen Verfassung nicht. Dafür habe ich angerufen und meine beste Oma ever hatte natürlich Verständnis für meine Situation. Sie weiß ja Bescheid, was mit mir los ist. Ich freue mich aber auf das Wochenende. Viel geplant haben wir nicht aber irgendwie ist momentan jedes Wochenende ein kleines Highlight. Auch, wenn wir nicht viel unternehmen. Mein Workout müsste ich durchziehen. Doch da mich momentan Kopfschmerzen und Schwindel plagen, ist das auch gerade keine so gute Idee. Also habe ich beschlossen, viel zu trinken und mich gleich mal bisschen aufs Ohr zu legen.  (mehr …)

Alles Quarki oder was?

Ich habe ein tolles Testpaket bekommen und zwar von Quarki. Ich selbst kannte Quarki vorher noch nicht und habe die Riegelchen auch noch nie probiert. Darum habe ich mich umso mehr über das Testpaket gefreut. Quark essen wir alle gerne. Quark ist gesund und macht satt. Da ich diesen aber eh nicht ungesüßt esse, sind die Riegel absolut perfekt für mich bzw. für uns. Wir sind eben auch kleine Schleckermäulchen. Auch, wenn ich eben auf meine Figur achten möchte bzw. muss. Denn so ein Riegel hat zwar seine Anzahl an Kalorien aber da Quark bekanntlich satt macht, isst man davon auch nicht übermäßig viel. Also kann ich mir zwischendurch auch mal einen leckeren Quarki-Riegel gönnen. Ich möchte Euch also heute mal die Riegel von Quarki vorstellen. Es gibt fünf verschiedene Geschmacksrichtungen. Schokolade, Himbeere, Vanille, Erdbeere und Karamell.  (mehr …)

Freitag, Wochenende, Alltag und der Freitagsfüller

Heute ist Freitag – Juhuuu ich freue mich. Das Wochenende steht vor der Tür und Ich bin echt froh, dass diese Woche rum ist. Und wisst Ihr was? Momentan kommt mir der August vor, wie ein regulärer November. Nass und kalt, dunkel und grau. Super Sommerwetter, oder? Mir war gestern Abend so kalt, dass ich mir eine heiße Milch mit Honig gemacht habe. BÄM! Und das mitten im Sommer. Naja – so what. Ist dann halt so. Heute habe ich schon relativ früh mein Workout absolviert. War ja auch nur ein recht kurzes. Danach wurde geputzt und jetzt sitze ich hier und schreibe. Mein Mann kommt heute hoffentlich pünktlich heim und dann wird geplant, was noch eingekauft werden muss. Heute Abend möchte ich einen leckeren Salat essen und in Ruhe Tv schauen. Dann muss ich mir nachher noch neue FilaBé Tücher kaufen, da meine nur noch für ca. eine Woche reichen. Wenn mein Tochterkind diese mitbenutzt, reichen sie nur noch ca. eine halbe Woche.  (mehr …)

Unabhängige Finanzberatung…

In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass man auf sein Geld achtet. Auch wenn man nicht so viel hat, wie wir zum Beispiel, sollte man sich Gedanken machen, was man mit seinem Geld macht. Uns darüber machen wir uns momentan wirklich Gedanken. Vor allem geht es auch darum, wie es den Kindern später zu Gute kommen kann. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie wir unser Geld anlegen können. Auch kleine Beträge können wir gut anlegen. Und zwar so, dass wir am Ende ein gutes Ergebnis erzielen können. Natürlich müssen wir uns erst einmal in Ruhe informieren und da sind wir auf eine Seite gestoßen, die uns Informationen zu einer unabhängigen Finanzberatung anbietet. Nun kann ich wählen, welche Art der Finanzberatung zu mir passt. Benötige ich eine Altersvorsorge oder möchte ich nur mein Geld anlegen? Es gibt auch einige Versicherungen, mit denen ich später einen guten Gewinn erzielen kann.  (mehr …)

Alles, was mich glücklich macht… von Franziska Muri – Buchrezension –

Glücklich sein ist sehr wichtig. Ist man glücklich, vergisst man schnell die Dinge, die nicht so toll sind. Manchmal ist es aber schwer, glücklich und/oder zufrieden zu sein. Vor allem, wenn man solche Probleme hat, wie ich sie leider habe (und viele andere Menschen leider auch…). Trotzdem möchte ich versuchen, zufrieden zu sein und vielleicht irgendwann sagen zu können, dass ich glücklich bin. Möchte denn nicht jede(r) glücklich sein? Natürlich gibt es immer mal Situationen, die einen unglücklich machen. Aber im Normalfall kommen dann wieder Momente, die alles, was nicht so toll gelaufen ist, in den Hintergrund drängen. Spaß haben, lachen, glücklich sein. (mehr …)

Mut zur Angst von Dr. med. Lissa Rankin – Buchrezension –

Heute wird es mal wieder Zeit, für eine Buchrezension. Und zwar möchte ich Euch heute ein Buch vorstellen, was ich mir wegen meinen eigenen Ängsten durchgelesen habe. Ich habe allerdings einige Anläufe gebraucht um zu verstehen, was die Autorin da von mir will. Denn zuerst hat mich manches sehr „getriggert“. Doch später hat es bei mir „klick“ gemacht und ich habe verstanden, was sie mir als Leser und Betroffene damit sagen möchte. Es hat etwas gedauert aber der springende Punkt kam bei mir dann doch. Natürlich sind meine Ängste nicht weg und ich habe eine Menge Arbeit vor mir. Aber ich habe einige Punkte, die ich jetzt tatsächlich angehen kann. Manchmal muss auch ich eben mit der Nase drauf gestupst werden. Nun möchte ich Euch natürlich etwas mehr zu dem Buch erzählen.  (mehr …)

Gesucht werden 200 Neurodermitis Patienten

Ich habe Euch doch schon einmal erzählt, dass meine Tochter Neurodermitis hat. Momentan sieht es ganz gut aus aber wir wissen zu gut, wie schmerzhaft und auch unangenehm Neurodermitis sein kann. Für den Betroffenen Patienten und auch für die Angehörigen. Denn es muss darauf geachtet werden, was gegessen wird, welches Waschmittel man nutzt und so weiter und so fort. heute möchte ich Euch auf ein Projekt aufmerksam machen, bei dem 200 Neurodermitis Patienten gesucht werden, um ihnen zu helfen. Es geht um das Projekt Neurodermitisheilen.de. Neurodermitisheilen.de ist ein soziales Projekt, das Patienten mit Neurodermitis helfen möchte und zwar durch Informationen, Erfahrungsaustausch, wissenschaftlichen Erkenntnissen und handfester finanzieller Unterstützung. Der Initiator der Webseite, Paul Scheuschner, ist erfolgreicher Unternehmer und Investor – und zusätzlich einer der vielen Betroffenen von Neurodermitis. (mehr …)

Come to the Darkside - We have Cookies... ;-) Durch anklicken und durch die Nutzung dieser Seite, stimmst Du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Come to the Darkside - We love Cookies... ;-) Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Dir das beste Surferlebnis möglich zu geben.

Schließen