Heute ist mal wieder Freitag. Somit ist auch wieder Zeit, für ein Resümee dieser Woche und natürlich auch für den Freitagsfüller. Die Woche selbst war ganz okay. Außer, dass mein Mann noch so extreme Probleme mit dem Rücken hat. Das tut mir wahnsinnig leid. Dann musste er zur Betriebsärztin, wie einige andere aus der Firma auch. Nur der, der am meisten krank ist (vielleicht nicht an der Anzahl der Tage aber was die Häufigkeit betrifft), war…Tadaa – krank und musste somit nicht hin. Was ich da alles erzählt bekommen habe, ist unterste Schublade. Vielleicht führe ich das auch mal alles öffentlich auf. Mir brennt es da wirklich sehr in den Fingern. Dann hatte ich letztes Wochenende Zirkus mit einigen Younique Presentern. Ja, ich bin auch Presenter aber ich mache nicht das, was viele andere tun. Sie melden sich in Facebookgruppen an und schreiben da einfach eine Menge von Mitgliedern an. Solch eine Art und Weise der aggressiven Werbung ist nicht mein Ding. Das Ende vom Lied ist, dass in meiner Lieblingsgruppe mittlerweile der Verkauf von Y-Produkten nicht mehr geduldet wird. Werbung und PN´s auch nicht. Ich kann es verstehen. 

Da ich es verstehen kann, bin ich wieder Zielscheibe für die ein oder andere Presenterin. Aber das kenne ich bereits. Eine liebe Bloggerin hat einen Artikel veröffentlicht, in dem sie Produkte vorgestellt und getestet hat. Unter dem Beitrag schrieb eine Frau, dass sie sich die Produkte nicht leisten könnte mit zwei Kindern. Absolut verständlich. Darunter habe ich geschrieben, dass manche Presenter auch Gruppen haben und dort hin und wieder auch Angebote posten. Würde ich auch machen.

Promt bekam ich von einer “Elite-Presenterin” einen Screenshot mit meinem Kommentar. Da ich mittlerweile weiß, was das bedeutet, habe ich den Kommentar gelöscht und der Orange-Presenterin geschrieben, dass sie keine Angst haben müsste. Ich als White Presenterin würde ihr garantiert nicht ihr Geschäft wegen einem Kommentar schädigen. Das ganze hatte aber dann noch einiges ins Rollen gebracht, auf das ich nicht näher eingehen möchte. Aber – meine Sponsorin wurde von 2 Presentern!!! angeschrieben und wurde auf meinen “Fehler” aufmerksam gemacht. Das gab Ärger ohne Ende. Aber…ich bin nicht doof. Diese “Elite-Presenterin” besitzt mehrere Facebookprofile, mehrere Facebookseiten und einen YouTube Kanal. Wer sich die Bilder, Posts und Videos anschaut, stellt sich ernsthaft die Frage, wie so eine Dame es geschafft hat, zum Orange-Presenter aufzusteigen. Na, wie wohl? Warum hat Younique in Deutschland nach einem halben Jahr schon einen komischen Ruf? Eben wegen dieser aggressiven Werbung auf Facebook und Co. Das mache ich nicht mit. Ich habe zwar nicht so viel Erfolg…aber dafür bin und bleibe ich mir treu.

Die Kosmetik ist absolut genial. Ich nutze sie selbst gerne und ich wette, dass mehrere Leute darauf aufmerksam werden würde, wenn diese eben nicht so extrem von der Werbung genervt wären. Ich warte ab… Die Kunden sollen bei mir freiwillig einkaufen. Ich rede keinem was auf und ich bin ehrlich. Ich sage auch, wenn mir was nicht gefallen sollte oder so. Und genau so bleibe ich.

Schreibt eine Y-Presenterin, dass sie es nicht toll finden würde, wenn ich so über meine Kolleginnen schreiben würde. Da musste ich erst einmal lachen. Kolleginnen? Wenn eine Elite-Presenterin es nicht einmal duldet, wenn man was kommentiert? Sie dies als Eigenwerbung sieht und Angst bekommt, ich könnte Kunden abwerben? Habe ich übrigens nie getan und werde ich nie tun. Ich freue mich über jeden Kunden aber ich möchte, dass die gerne bei mir einkaufen und auch gerne mit mir Kontakt haben und nicht von mir genervt sind.

Ich war, bin und bleibe hier auf meinem Blog immer ehrlich und da kann mich auch keiner dran hindern.ich sage, was ich denke. Wer damit ein Problem hat, kann mich ja überlesen, blockieren oder was auch immer. Ich wiederhole mich aber gerne nochmal -Die Kosmetik liebe ich.Einen Zusammenhalt der Presenter wie in Amerika oder wie in anderen Ländern, gibt es hier aber nicht. Schade eigentlich denn zusammen könnte man einiges aufbauen. Klar gibt es auch liebe Presenter. Ich durfte davon schließlich auch schon einige kennen lernen. Aber ansonsten ist hier jeder für sich und das mit Mitteln, die mir nicht zusagen. Ich lehne mich zurück, ziehe mein Ding durch und warte ab. Ich weiß, dass ich so auch Nachts noch schlafen kann. Ob manch andere es mit ihren Machenschaften noch kann? Ich wage es zu bezweifeln… Doch das ist nicht mein Problem. Wer Fragen zur Kosmetik hat, beraten werden möchte etc, kann sich sehr gerne bei mir melden. Ich nerve nicht, spamme nicht zu und sage, was ich denke. Auch, was die Produkte betrifft.

Jetzt kommen wir mal zum Freitagsfüller:

1.     Gar nicht in Frage kommt dass ich so werde, wie mach andere – ich bin ich und ich bleibe ich!

2.    Meinen Wunsch-Umsatz habe ich diesen Monat nicht geschafft.

3.    Am liebsten mag ich Rosen, Veilchen, Sonnenblumen…alle Blumen und nicht zu vergessen – Tulpen.

4.    Viele vegetarische Dinge findet man in meinem Kühlschrank.

5.    Ich werde schwach, wenn ich Kuchen sehe.

6.    So langsam reicht es mir mit diesem Schnee.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Fernsehabend, morgen habe ich Backen geplant und Sonntag möchte ich mit meinem Mann genießen!

Ich bin froh, dass ich so erzogen wurde, anderen nicht zu schaden. Andere nicht zu nerven und anderen nichts aufzureden. Ich bin froh, dass ich ein ehrlicher und offener Mensch bin. Auch wenn ich weiß, dass damit nicht jeder zurechtkommt. Doch wenn mich alle mögen würde, hätte ich garantiert einiges falsch gemacht. Ich liebe meine Arbeit – egal, ob es um meinen Blog geht oder mein Business. Aber ich bleibe trotzdem so, wie ich bin. Ehrlich, direkt, offen und achte meine Menschen gegenüber von mir. Ich behandle andere so, wie ich selbst gerne behandelt werden möchte. Manche sollten da mal drüber nachdenken.

FullSizeRender

DANKE an alle, die mich mögen und schätzen, wie ich bin.

Eure Frozen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.